Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Eurostoxx 50, EU0009658145

PARIS / LONDON - Nach dem Durchhänger vom Vortag haben Europas Börsen am Donnerstag wieder den Vorwärtsgang eingelegt.

08.04.2021 - 18:16:30

Europa Schluss: EuroStoxx macht Verluste wett - Paris im Aufwind. Der EuroStoxx 50 als Leitindex der Eurozone legte um 0,53 Prozent auf 3977,83 Punkte zu und machte damit die Verluste vom Mittwoch wieder mehr als wett. Damit hält sich das Kursbarometer in Reichweite des Hochs vom Dienstag, das der höchste Stand seit mehr als 13 Jahren war.

sogar auf den höchsten Stand seit dem Jahr 2000 vor. Er schloss mit plus 0,57 Prozent auf 6165,72 Punkte. In die Höhe trieben den Index vor allem die Kursgewinne der Luxusgüterhersteller LVMH , Hermes , Kering und L'Oreal .

Vor allem die Börsenschwergewichte LVMH und Hermes stehen seit Monaten hoch in der Gunst der Anleger. Die LVMH-Aktien stiegen am Donnerstag auf ein Rekordhoch, ehe sie mit plus 1,54 Prozent etwas darunter aus dem Handel gingen. Bei Hermes riet das Investmenthaus Oddo BHF zum Kauf, die Titel legten an der Indexspitze um 3,07 Prozent zu.

In London gewann der FTSE 100 0,83 Prozent auf 6942,22 Zähler. Die Papiere des Online-Modehändlers Asos fielen um 3,42 Prozent. Die für die Monate September bis Februar vorgelegten Geschäftszahlen stießen bei Analysten zwar überwiegend auf Lob. Andrew Wade vom US-Broker Jefferies wies jedoch auf eine geringere Profitabilität hin, belastet von gestiegenen Fracht- und Zollkosten.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Europa Schluss: Freundlicher Wochenausklang nach US-Jobbericht. Nach einem guten Handelsstart verlieh ein schwacher US-Arbeitsmarktbericht den Kursen am Freitag etwas zusätzlichen Schwung. Experten zufolge ist eine baldige Straffung der amerikanischen Geldpolitik erst einmal vom Tisch. Höhere Zinsen schmälern die Attraktivität von Aktien gegenüber festverzinslichen Anlagen wie etwa Anleihen. Das wog für die Anleger offenbar schwerer als Sorgen, dass die weltgrößte Volkswirtschaft als Konjunkturmotor ins Stottern geraten könnte. PARIS/LONDON - Europas Börsen haben sich zum Ende einer turbulenten Woche freundlich präsentiert. (Boerse, 07.05.2021 - 18:17) weiterlesen...

Aktien Europa: EuroStoxx legt vor US-Jobdaten etwas zu. Der Leitindex der Eurozone legte um 0,37 Prozent auf 4014,39 Punkte zu und steuert damit auf Wochensicht auf ein Plus von rund 1 Prozent zu. Dank eines überraschend deutlichen Rückgangs der Zahl der Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe hatten die US-Börsen am Donnerstag angezogen, und nun deuten sich in New York ein zumindest stabiler Handelsauftakt an. PARIS/LONDON - Ein Schlussspurt an der Wall Street hat am Freitag den EuroStoxx 50 gestützt. (Boerse, 07.05.2021 - 12:06) weiterlesen...

WDH/ROUNDUP/Aktien Europa Schluss: Turbulenzen beruhigen sich - Zahlen im Fokus (Überschrift korrigiert) (Boerse, 06.05.2021 - 18:52) weiterlesen...

Aktien Europa Schluss: Turbulenzen beruhigen sich - Zahlenflut im Fokus. Im Fokus stand einmal mehr die Quartalsberichtssaison der Unternehmen. PARIS/LONDON - Nach zwei turbulenten Tagen haben sich Europas Börsen am Donnerstag vergleichsweise unspektakulär entwickelt. (Boerse, 06.05.2021 - 18:51) weiterlesen...

Aktien Europa: Kaum Bewegung nach turbulenten Tagen - Geschäftszahlen im Fokus. Die wichtigsten Indizes notierten am Donnerstag leicht im Minus. PARIS/LONDON - Die europäischen Börsen haben sich nach zwei turbulenten Vortagen nur wenig bewegt. (Boerse, 06.05.2021 - 12:11) weiterlesen...

Aktien Europa Schluss: Indizes machen Vortagsrutsch wieder wett. Ihnen half, dass die ehemalige US-Notenbank-Präsidentin und aktuelle Finanzministerin, Janet Yellen, ihre vortags belastenden Aussagen über mögliche Zinserhöhungen in der weltgrößten Volkswirtschaft relativierte. PARIS/LONDON - Europas Aktienmärkte haben am Mittwoch den jüngsten Kursknick direkt wieder ausgebügelt. (Boerse, 05.05.2021 - 18:47) weiterlesen...