Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Stoxx 50, EU0009658160

PARIS / LONDON - Im europäischen Aktienhandel ist es am Dienstag nach dem robusten Wochenauftakt überwiegend etwas bergab gegangen.

26.11.2019 - 11:32:24

Aktien Europa: EuroStoxx fällt leicht - Warten auf Durchbruch im Zollstreit. Der EuroStoxx 50 verlor am Vormittag 0,28 Prozent auf 3697,23 Punkte. Nach starkem Lauf seit Anfang Oktober hat er aber in diesem Jahr auch schon fast ein Viertel zugelegt.

um 0,14 Prozent auf 5916,31 Punkte nach. Der britische FTSE 100 war mit einem positiven Vorzeichen eine Ausnahme, mit 7400,72 Zählern hielt er sich knapp mit 0,06 Prozent über Wasser.

In der Branchenbetrachtung waren Reise- und Freizeitwerte die größten Verlierer. Hier gab ein Kursrutsch um fast 6 Prozent bei der Compass Group die negative Richtung vor, nachdem das britische Catering-Unternehmen vor den Folgen des konjunkturellen Umfelds warnte. In Paris fielen die Papiere des Konkurrenten Sodexo um 1,2 Prozent.

Positiv von sich reden machte derweil in London die CRH -Aktie, die mit einem Aufschlag von 2,2 Prozent zu den größten Gewinnern im FTSE zählte. Der irische Baustoffhersteller überzeugte den Markt mit seinem Wachstum im dritten Quartal.

In Paris gab es ansonsten noch Gesprächsstoff bei Europcar , die Aktionäre des Autovermieters konnten sich über ein Kursplus von 8 Prozent freuen. Laut Insidern sind Finanzinvestoren an einer Übernahme interessiert.

In Zürich legten die Aktien von Vifor Pharma um 4,4 Prozent zu. Das Pharmaunternehmen punktete mit einer erfolgreichen Studie eines Gemeinschaftsunternehmens zum Produktkandidaten Avacopan.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Europa Schluss: Schwächer ohne Gewissheit im Zollstreit. Der EuroStoxx 50 gab letztlich um 0,32 Prozent auf 3648,13 Punkte nach. Zur Wochenmitte war der Leitindex der Eurozone nach einem schwachen Wochenauftakt wegen neuer Hoffnung im Handelsstreit um 1,4 Prozent angezogen. PARIS/LONDON - Nach der starken Vortagserholung hat es dem europäischen Aktienmarkt am Donnerstag an neuen Impulsen für einen weiteren Anstieg gefehlt. (Boerse, 05.12.2019 - 18:35) weiterlesen...

Aktien Europa: Ruhiger Handel nach starkem Vortag - Luxusbranche im Fokus. Zur Wochenmitte war der europäische Leitindex nach dem schwachen Wochenbeginn wieder um 1,38 Prozent geklettert. PARIS/LONDON - Nach der starken Erholung vom Vortag tritt der europäische Aktienmarkt am Donnerstag auf der Stelle: Der EuroStoxx 50 hielt am Morgen mit 3660 Punkten sein Vortagesniveau. (Boerse, 05.12.2019 - 10:35) weiterlesen...

Aktien Europa Schluss: Kurse steigen wieder - Hin und Her im Handelsstreit. Der EuroStoxx 50 kletterte um 1,36 Prozent auf 3660,02 Punkte, nachdem er an den beiden Tagen zuvor um 3 Prozent abgesackt war. Der Grund waren versöhnliche Signale aus den Verhandlungen zwischen den USA und China. PARIS/LONDON - Eine erneute nachrichtliche Kehrtwende im US-chinesischen Handelsstreit hat den europäischen Börsen am Mittwoch nach zwei verlustreichen Tagen wieder Gewinne beschert. (Boerse, 04.12.2019 - 18:18) weiterlesen...

Aktien Europa: Frischer Optimismus im Handelsstreit sorgt für Erholung PARIS/LONDON - Erneut geben Signale aus den Verhandlungen im Handelsstreit zwischen den USA und China am Donnerstag die Richtung für den Aktienmarkt vor: Der EuroStoxx 50 kletterte in den ersten anderthalb Stunden des Handels um 1,20 Prozent auf 3654 Punkte und erholte sich damit wieder deutlich von seinem zweitägigen Rücksetzer. (Boerse, 04.12.2019 - 11:06) weiterlesen...

Aktien Europa Schluss: Neue Volte im Handelskonflikt drückt auf Kurse. Der EuroStoxx 50 als Leitindex für die Eurozone verlor weitere 0,43 Prozent auf 3610,99 Punkte, nachdem er am Montag bereits um gut zwei Prozent abgesackt war. Damit droht das Börsenbarometer nun aus dem im August begonnenen Aufwärtstrend wieder nach unten herauszufallen. PARIS/LONDON - Auch am zweiten Handelstag der Woche haben die Sorgen um den Welthandel die Kurse an Europas Börsen belastet. (Boerse, 03.12.2019 - 18:17) weiterlesen...

Aktien Europa: EuroStoxx bricht Erholungsversuch ab - Zollsorgen bleiben. Nachdem neue Zollsorgen am ersten Handelstag im Dezember eine Welle von Gewinnmitnahmen ausgelöst hatten, startete er freundlich in den Dienstag, bis Donald Trump wieder mit neuen Aussagen um die Ecke kam. Zuletzt tendierte der Leitindex der Eurozone mit 3627,18 Punkten kaum verändert. PARIS/LONDON - Der EuroStoxx hat am Dienstag einen frühen Erholungsversuch vom Vortags-Kursrutsch wieder aufgegeben. (Boerse, 03.12.2019 - 11:47) weiterlesen...