Eurostoxx 50, EU0009658145

PARIS / LONDON - Europas wichtigste Börsen haben am Montag nur wenig verändert geschlossen.

05.11.2018 - 18:12:45

Aktien Europa Schluss: Verhaltener Wochenstart. Der EuroStoxx 50 beendete mit einem knappen Plus von 0,09 Prozent bei 3217,37 Punkten den Handel. In der Vorwoche hatte sich der Leitindex der Eurozone - getragen von der Hoffnung auf ein Ende des Handelsstreits zwischen den USA und China - um rund 2,5 Prozent erholt.

um 0,14 Prozent auf 7103,84 Punkte.

Aus Branchensicht waren europaweit Aktien aus dem Öl- und Gassektor am stärksten gefragt. Der entsprechende Index im Stoxx Europe 600 gewann an der Spitze des Branchentableaus gut 1,5 Prozent. So verteuerten sich die Papiere des französischen Ölkonzerns Total als Spitzenreiter im EuroStoxx 50 um 2,3 Prozent. Die Titel von BP und Shell gehörten mit Kursgewinnen von 1,7 beziehungsweise 1,4 Prozent zu den attraktivsten Werten im Stoxx 50.

Bankenwerte zeigten sich dagegen nach den Stresstest-Ergebnissen insgesamt unauffällig. Europas Großbanken sind nach Einschätzung der Aufseher besser für mögliche Krisen gerüstet als noch vor zwei Jahren. Intesa Sanpaolo litten dagegen mit einem Abschlag von 1,5 Prozent unter einer Verkaufsempfehlung von Goldman Sachs. In die andere Richtung ging es indes für BBVA-Papiere mit plus 0,8 Prozent. Sie stehen bei den Experten des Bankhauses Lampe hoch in der Gunst.

Dagegen waren Technologieaktien mit einem Minus von 1,6 Prozent in der Branchenübersicht ganz unten zu finden. Sie litten unter sehr schwachen US-Technologiepapieren, allen voran Apple.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Europa Schluss: Miese Stimmung - Technologiewerte besonders schwach. Überall ging es deutlich abwärts, wobei Technologieaktien die größten Verlierer waren. PARIS/LONDON - Sorgen um die politische und wirtschaftliche Entwicklung haben am Montag die europäischen Börsen belastet. (Boerse, 12.11.2018 - 19:19) weiterlesen...

Aktien Europa: Italiensorgen trüben zu Wochenbeginn die Stimmung. Der Leitindex der Eurozone drehte nach einem freundlichen Start ins Minus und gab zuletzt um 0,32 Prozent auf 3219,17 Punkte nach. Damit knüpfte das Börsenbarometer wieder an seine jüngsten Verluste an. PARIS/LONDON - Die Sorgen über die Haushaltslage Italiens haben den EuroStoxx 50 am Montag leicht belastet. (Boerse, 12.11.2018 - 11:46) weiterlesen...

Aktien Europa Schluss: Zu viele Hiobsbotschaften kosten Anleger Nerven. Die Angst vor weiteren US-Zinssenkungen, die politische Situation in Italien sowie einige negative Unternehmensnachrichten haben den Anlegern die Laune verdorben, sagte Analyst David Madden von CMC Markets. PARIS/LONDON - Die wichtigsten Aktienmärkte Europas sind mit moderaten Verlusten ins Wochenende gegangen. (Boerse, 09.11.2018 - 18:22) weiterlesen...

Aktien Europa: Zu viele Hiobsbotschaften kosten Anleger Nerven. Nachdem der Eurozone-Leitindex EuroStoxx 50 schon am Vortag die anfänglichen Gewinne nicht halten konnte, ging es am Freitagvormittag um 0,68 Prozent nach unten auf 3215,53 Punkte. Damit deutet sich für diese Woche eine Stagnation an. PARIS/LONDON - Eine Reihe schlechter Nachrichten großer europäischer Konzerne hat den Anlegern vor dem Wochenende die Freude an Aktien verdorben. (Boerse, 09.11.2018 - 11:30) weiterlesen...

Aktien Europa Schluss: Richtungslos. "Im derzeitigen Bärenmarkt laden sämtliche Erholungen zum Verkauf von Aktien ein. Für den Moment muss daher von einer Wiederaufnahme der Korrektur ausgegangen werden", sagte Analyst Jochen Stanzl von CMC Markets. PARIS/LONDON - Nach den klaren Vortagesgewinnen haben sich Europas wichtigste Aktienmärkte am Donnerstag ohne klaren Trend präsentiert. (Boerse, 08.11.2018 - 18:31) weiterlesen...

Aktien Europa: Gute Unternehmenszahlen und starke Wall Street stützen. Allerdings bröckelten die anfänglichen Kursgewinne am Vormittag ab: Der EuroStoxx 50 baute die Gewinne vom Vortag nur noch minimal aus und rückte zuletzt noch um 0,05 Prozent vor auf 3247,43 Punkte. PARIS/LONDON - Überwiegend positiv aufgenommene Quartalszahlen großer Konzerne haben die europäischen Börsen am Donnerstag etwas angeschoben. (Boerse, 08.11.2018 - 10:57) weiterlesen...