Eurostoxx 50, EU0009658145

PARIS / LONDON - Europas wichtigste Aktienmärkte haben sich am Montag nur wenig verändert präsentiert.

16.04.2018 - 11:51:24

Aktien Europa: Wenig verändert - Syrien-Konflikt weiter im Fokus. Das Ausbleiben einer weiteren Eskalation im Syrien-Konflikt verhinderte ein Abrutschen der Kurse. Gleichwohl hielten die geopolitischen Spannungen sowie die nun beginnende Berichtssaison die Anleger in Atem, kommentierte Analyst Michael Hewson von CMC Markets UK.

mit plus 0,04 Prozent auf 5317,10 Punkten. Der britische FTSE 100 sank derweil um 0,25 Prozent auf 7246,73 Punkte.

Bester Sektor der Stoxx-600-Branchenübersicht waren die Reise- und Freizeitwerte mit plus 0,72 Prozent. Auch der Tech-Sektor legte moderat zu. Im EuroStoxx waren die Papiere des Chipindustrie-Ausrüsters ASML mit einem Plus von gut 1 Prozent an der Spitze. Am Ende des Branchentableaus büßten die Aktien aus dem Getränke-und Lebensmittelsektor 0,85 Prozent ein.

In London standen WPP nach dem Rücktritt von Konzernchef Martin Sorrell unter Druck. Sie verloren gut viereinhalb Prozent. Für Sage Group ging es nach einer Abstufung durch JPMorgan um dreieinhalb Prozent runter. Am Freitag hatten die Papiere des Softwareunternehmens bereits unter einem gesenkten Wachstumsausblick gelitten.

Renault reagierten auf ein Presseinterview von Konzernchef Carlos Ghosn zur Kapitalstruktur von Nissan-Renault zunächst deutlich positiv und stiegen bis auf 95,59 Euro, kamen dann aber wieder etwas zurück. Zuletzt belief sich das Plus auf 0,52 Prozent auf 94,59 Euro.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Europa Schluss: Trump schickt Börsen mit Verlusten ins Wochenende. Der Handelskrieg zwischen den USA und China drückte auf die Kurse, denn US-Präsident Donald Trump bekräftigte noch einmal seine Entschlossenheit zu einer weiteren Eskalation im Konflikt mit Peking. PARIS/LONDON - An Europas Börsen ist es am Freitag leicht abwärts gegangen. (Boerse, 20.07.2018 - 18:21) weiterlesen...

EUROSTOXX-FLASH: Trump legt nach und belastet die Kurse. Der Handelskrieg zwischen den USA und China drückte auf die Kurse, denn US-Präsident Donald Trump hat seine Entschlossenheit zu einer weiteren Eskalation im Konflikt mit China noch einmal bekräftigt. Der EuroStoxx 50 büßte am Freitagnachmittag 0,90 Prozent auf 3440,35 Punkte ein. FRANKFURT - An Europas Börsen haben sich die Kursverluste kurz vor dem Wochenende ausgeweitet. (Boerse, 20.07.2018 - 15:47) weiterlesen...

INDEX-FLASH: Dax dreht ins Minus - Sorgen vor Eskalation des Handelskonfliktes. Börsianer verwiesen auf einen Medienbericht, wonach US-Präsident Donald Trump bereit sei, Importzölle in Höhe von 500 Milliarden US-Dollar auf chinesische Waren zu verhängen. Dies habe die jüngsten Sorgen der Anleger vor einer Eskalation des internationalen Handelskonfliktes noch verschärft, sagten Börsianer. FRANKFURT/PARIS - Der Dax ist am Freitagmittag abrupt ins Minus gerutscht und hat zuletzt 0,78 Prozent auf 12 587,47 Punkte verloren. (Boerse, 20.07.2018 - 12:32) weiterlesen...

Aktien Europa: EuroStoxx unverändert - Italiens Börse von Unsicherheit belastet. Einige gaben moderat nach, andere legten moderat zu. Deutliche Verluste hingegen verzeichnete zeitweise der italienische Aktienmarkt. Erneut waren politische Unsicherheiten der Auslöser. PARIS/LONDON - Die meisten europäischen Börsen haben sich vor dem Wochenende im Vergleich zum Handelsschluss am Donnerstag nur wenig verändert gezeigt. (Boerse, 20.07.2018 - 11:12) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Ausblick: Anleger halten sich weiter zurück FRANKFURT - Der Dax als Leitindex der Eurozone wird ebenfalls etwas tiefer erwartet. (Boerse, 20.07.2018 - 08:18) weiterlesen...

Aktien Europa Schluss: Nach Erholung bremst wieder der Handelszwist. Nach Aussage von Börsianern lastete der Handelskonflikt zwischen den USA und Europa auf der Stimmung. Die Europäische Union bereitet Vergeltungsmaßnahmen gegen mögliche neue Strafzölle in den USA vor. Der EuroStoxx 50 gab um 0,39 Prozent auf 3471,64 Punkte nach. PARIS/LONDON - Nach den jüngsten Gewinnen an den Börsen Europas haben diese am Donnerstag wieder Schwäche gezeigt. (Boerse, 19.07.2018 - 18:21) weiterlesen...