Eurostoxx 50, EU0009658145

PARIS / LONDON - Europas wichtigste Aktienmärkte haben nach dem verhaltenen Wochenstart wieder auf breiter Front zugelegt.

27.03.2018 - 11:56:24

Aktien Europa: Anleger wetten auf Entspannung im Handelskonflikt. Die Anleger wetteten am Dienstag darauf, dass der Handelskonflikt zwischen den USA und China nicht eskaliert.

um 1,52 Prozent auf 5143,49 Punkte. Für den Londoner FTSE 100 ging es um 1,91 Prozent auf 7020,07 Punkte nach oben.

Die Aktienmärkte holten damit die hohen Kursgewinne an der Wall Street nach. Fundamental ist seit dem Wochenende im Streit um Strafzölle wenig passiert. US-Finanzminister Steven Mnuchin hatte sich am Sonntag "vorsichtig hoffnungsvoll" geäußert, dass die USA und China zu einer Einigung kommen könnten.

Unter den Einzelwerten in Europa lag der Pharmakonzern Novartis 1,5 Prozent im Plus. Der britische Wettbewerber GlaxoSmithKline kauft den Schweizern eine 36,5-prozentige Beteiligung an einem Gemeinschaftsunternehmen ab. Auch GlaxoSmithKline stiegen auf die Nachricht hin.

Der niederländische Farbenhersteller Akzo Nobel zog um 2,5 Prozent an. Akzo Nobel verkauft sein Geschäft mit Spezialchemie für gut 10 Milliarden Euro an zwei Finanzinvestoren.

In Stockholm sackten die Aktien von Hennes & Mauritz (H&M) um rund 8 Prozent ab. Der Gewinn der schwedischen Modekette war im ersten Geschäftsquartal um fast die Hälfte gefallen.

Die Papiere von Ferguson verteuerten sich an der Londoner Börse hingegen um knapp 5 Prozent. Der Heizungshersteller hatte gute Geschäftszahlen bekanntgegeben, getrieben vom boomenden US-Immobilienmarkt.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Aktien Europa Schluss: Weitere Gewinne vor allem in London. Der EuroStoxx 50 kletterte am um 0,37 Prozent auf 3490,89 Punkte. Den von eher kleinen Schwankungen geprägten Handelstag beendete der Leitindex der Eurozone damit in Reichweite seines Stunden zuvor erreichten Tageshochs. In der Spitze war es bis auf knapp 3495 Punkte aufwärts gegangen, was den höchsten Stand seit Anfang Februar bedeutete. PARIS/LONDON - Die wichtigsten europäischen Aktienmärkte haben am Mittwoch ihre zuletzt gute Verfassung mit weiteren Kursgewinnen untermauert. (Boerse, 18.04.2018 - 18:55) weiterlesen...

Aktien Europa Schluss: Gewinne - EuroStoxx auf Hoch seit Anfang Februar. Die Hoffnung auf die anlaufende Berichtssaison, positive Wachstumssignale aus China sowie ein schwächer tendierender Euro hievten den EuroStoxx 50 auf den höchsten Stand seit Anfang Februar. Der Leitindex der Eurozone baute seine Gewinne aus und schloss 1,07 Prozent höher bei 3477,91 Punkten. PARIS/LONDON - Die europäischen Aktienmärkte haben am Dienstag Rückenwind von einem Potpourri an Kurstreibern erhalten. (Boerse, 17.04.2018 - 18:33) weiterlesen...

INDEX-FLASH: Wall Street treibt Kurse europaweit an - Dax vor 12 600 Punkten. FRANKFURT/PARIS - Der Dax hat am Dienstagnachmittag nach dem US-Börsenstart weiter an Fahrt aufgenommen und sich deutlich der Marke von 12 600 Punkten genähert. Zuletzt erreichte er mit einem Plus von 1,67 Prozent auf 12597,88 Punkten den höchsten Stand des Tages. Die Marke von 12 600 Punkten hatte er zuletzt am 26. Februar kurz übersprungen. INDEX-FLASH: Wall Street treibt Kurse europaweit an - Dax vor 12 600 Punkten (Boerse, 17.04.2018 - 16:44) weiterlesen...

Aktien Europa Schluss: Verluste vor allem in London - Syrien-Konflikt im Fokus. Auch ohne eine weitere Eskalation im Syrien-Konflikt war die Stimmung gedämpft und die Investitionsbereitschaft angesichts der geopolitischen Krisenherde gering. Entsprechend schloss der EuroStoxx 50 knapp im Minus: Der Leitindex der Eurozone schloss 0,20 Prozent tiefer bei 3441,04 Punkten. PARIS/LONDON - Die Anleger sind am Montag an den europäischen Aktienmärkten in Deckung geblieben. (Boerse, 16.04.2018 - 18:12) weiterlesen...

Aktien Europa: Wenig verändert - Syrien-Konflikt weiter im Fokus. Das Ausbleiben einer weiteren Eskalation im Syrien-Konflikt verhinderte ein Abrutschen der Kurse. Gleichwohl hielten die geopolitischen Spannungen sowie die nun beginnende Berichtssaison die Anleger in Atem, kommentierte Analyst Michael Hewson von CMC Markets UK. PARIS/LONDON - Europas wichtigste Aktienmärkte haben sich am Montag nur wenig verändert präsentiert. (Boerse, 16.04.2018 - 11:51) weiterlesen...

Aktien Europa Schluss: Solide Börsenwoche endet mit moderaten Gewinnen. Am Ende verbuchte der EuroStoxx 50 ein Plus von 0,12 Prozent auf 3448,00 Punkte. Das war der höchste Schlusskurs seit Ende Februar. In dieser Woche brachte es der Leitindex für die Aktien der Eurozone auf einen Zugewinn von 1,2 Prozent. Vom Tief Ende März hat sich der Index um fast 6 Prozent erholt. PARIS/LONDON - Europas Börsen haben am Freitag moderat zugelegt. (Boerse, 13.04.2018 - 18:33) weiterlesen...