Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Eurostoxx 50, EU0009658145

PARIS / LONDON - Europas wichtigste Aktienmärkte haben die neue Woche mit einer freundlichen Tendenz eingeläutet.

08.02.2021 - 18:31:04

Aktien Europa Schluss: Anleger gehen wieder mehr ins Risiko. Das Werben der neuen US-Finanzministerin Janet Yellen für das billionenschwere Konjunkturhilfspaket von Präsident Joe Biden kam bei den Anlegern gut an. Zudem stellte die ehemalige Notenbankchefin für 2022 eine Rückkehr der USA zur Vollbeschäftigung in Aussicht. Börsianer verwiesen zudem auf die fortschreitende Impfkampagne sowie auf Signale rückläufiger Corona-Infektionszahlen in vielen Ländern.

gewann 0,47 Prozent auf 5686,03 Punkte. Der britische FTSE 100 legte um 0,53 Prozent auf 6523,53 Punkte zu.

Im europäischen Branchenvergleich führten Rohstoffwerte die Gewinnerliste mit einem Plus von 2,2 Prozent an. Vergleichsweise stark präsentierte sich auch der 1,5 Prozent festere Index der Technologiewerte. Er profitierte vom Übernahmeangebot des japanischen Halbleiterkonzerns Renesas für den Konkurrenten Dialog Semiconductor , dessen Titel um gut 16 Prozent nach oben schossen. Ganz unten im Sektortableau war die Versorgerbranche mit einem Minus von 1,1 Prozent zu finden.

Anteilscheine des Online-Modehändlers Asos büßten an der Londoner Börse 0,2 Prozent ein. Sie litten unter Medienberichten, wonach die britische Regierung einen Steuervorteil für lediglich im Internet aktive Unternehmen streichen könnte.

Die neuesten Volten im Übernahmekampf um Suez wirkten sich negativ auf die Aktienkurse der beteiligten Unternehmen aus. Die Titel des französischen Versorgers verloren 0,5 Prozent, nachdem der heimische Konkurrent Veolia nach gescheiterten Gesprächen nun dessen feindliche Übernahme plant. Allerdings stößt das auch anderswo auf Widerstand: Ein Gericht wies Veolia in einer Eil-Entscheidung zur Aussetzung des Angebots an, wie die Nachrichtenagentur Bloomberg berichtete. Die Veolia-Papiere sanken um 1,5 Prozent.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Europa Schluss: Börsen gehen mit Verlusten ins Wochenende. Im Fokus der Anleger standen zahlreiche Unternehmensberichte, die überwiegend positiv aufgenommen wurden. Außerdem gab es Daten zur Inflation und dem Bruttoinlandsprodukt einzelner Länder und der Eurozone. PARIS/LONDON - Nach zwei freundlichen Handelstagen ist es an den europäischen Aktienmärkten am Freitag wieder abwärts gegangen. (Boerse, 30.07.2021 - 18:24) weiterlesen...

Aktien Europa: Verluste - Zahlreiche Quartalsberichte im Fokus. Im Fokus der Anleger standen zugleich zahlreiche Unternehmensberichte, die überwiegend positiv aufgenommen wurden. Außerdem gab es Daten zur Inflation und dem Bruttoinlandsprodukt einzelner Länder und der Eurozone. PARIS/LONDON - Nach zwei freundlichen Handelstagen ist es an den europäischen Börsen am Freitag erneut abwärts gegangen. (Boerse, 30.07.2021 - 12:08) weiterlesen...

Aktien Europa Schluss: Moderate Gewinne - Rohstoffaktien sehr fest. Einige gute Quartalszahlen großer Unternehmen unterstützten ebenso wie nachlassende Zinsängste in den USA. Am Mittwoch hatte der Chef der US-Notenbank, Jerome Powell, gesagt, der Zeitpunkt für eine geldpolitische Straffung rücke näher, der Weg dahin sei aber noch weit. PARIS/LONDON - Die europäischen Aktienmärkte haben am Donnerstag fester geschlossen. (Boerse, 29.07.2021 - 18:40) weiterlesen...

Aktien Europa: Moderate Gewinne - Rohstoffaktien sehr fest. Eine Fülle von Quartalszahlen beschäftigte dabei die Marktteilnehmer. Der EuroStoxx 50 gewann zuletzt 0,37 Prozent auf 4118,27 Punkte. PARIS/LONDON - Die europäischen Aktienmärkte haben am Donnerstagvormittag leicht zugelegt. (Boerse, 29.07.2021 - 10:52) weiterlesen...

Aktien Europa Schluss: Erholung - Positive Unternehmensberichte. Die zuletzt wieder aufgeflammten Inflationssorgen blieben im Hintergrund. PARIS/LONDON - Gestützt von einigen positiven Unternehmenszahlen haben sich Europas wichtigste Aktienmärkte zur Wochenmitte von den jüngsten Verlusten erholt. (Boerse, 28.07.2021 - 18:41) weiterlesen...

Aktien Europa: Erholung - Robuste Geschäftszahlen von Kering und Barclays. Der Leitindex der Eurozone legte bis zum späten Vormittag um 0,65 Prozent auf 4091,31 Punkte zu. Auftrieb gaben einige robuste Quartalszahlen von Unternehmen, während die jüngst wieder aufgeflammten Inflationssorgen weiter im Hintergrund blieben. PARIS/LONDON - Der EuroStoxx 50 hat sich am Mittwoch etwas von seinen jüngsten Verlusten erholt. (Boerse, 28.07.2021 - 11:31) weiterlesen...