Eurostoxx 50, EU0009658145

PARIS / LONDON - Ein zumindest vorübergehender Stopp der Euro-Aufwertung hat dem europäischen Aktienmarkt einen versöhnlichen Wochenausklang beschert.

26.01.2018 - 18:19:41

Aktien Europa Schluss: Euro-Stabilisierung hilft EuroStoxx auf die Beine. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 schloss am Freitag rund ein halbes Prozent höher mit 3647,41 Punkten. Auf Wochensicht schmolz das Minus damit auf 0,05 Prozent zusammen. Der Kurs des Euro bewegt sich zum US-Dollar zwar weiter auf hohem Niveau, blieb aber unter dem tags zuvor erreichten Dreijahreshoch deutlich über der Marke von 1,25 Dollar. Zuletzt kostete ein Dollar 1,2425 Dollar.

lieferten neben der Entspannung am Devisenmarkt starke Zahlen des Luxusgüterkonzerns LVMH zusätzlichen Schwung. Er stieg um 0,87 Prozent auf 5529,15 Punkte. Für den Londoner FTSE 100 ging es um 0,65 Prozent auf 7665,54 Punkte nach oben.

Die LVMH-Zahlen wurden am Freitag von den Anlegern mit einem Kurssprung fast 5 Prozent gefeiert. Analyst Loïc Morvan vom Analysehaus Bryan Garnier sprach von "starken Resultaten" und einem vorsichtig optimistischen Ausblick des Luxusgüterkonzerns auf das Jahr 2018. Im Sog der guten Nachrichten ging es für die Papiere des französischen Konkurrenten Kering um mehr als zweieinhalb Prozent nach oben.

Der Hersteller von Duftstoffen und Aromen Givaudan enttäuschte seine Aktionäre hingegen. Die Papiere büßten 1,73 Prozent ein. Der schweizerische Konkurrent des MDax-Konzerns Symrise rechnet 2018 mit Gegenwind bei den Rohstoffkosten.

Michelin-Aktien stiegen nach einer Kaufempfehlung von Merrill Lynch um mehr als 2 Prozent. In London legten National Grid um fast eineinhalb Prozent zu. Die Investmentbank Goldman Sachs hatte ihre Verkaufsempfehlung für die Papiere des britischen Energienetzbetreibers aufgegeben.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Aktien Europa Schluss: Späte kleine Gewinne dank starker US-Börsen. Der EuroStoxx 50 als Leitindex für die Eurozone beendete den Handelstag 0,05 Prozent höher bei 3431,99 Punkten. Steigende Kurse an der Wall Street im frühen Handel hatten eine Erholung auch an Europa Märkten zur Folge. Eine Stunde vor Handelsschluss hatte der EuroStoxx 50 noch mehr als ein Prozent im Minus gelegen, bevor die Kursgewinne am US-Markt für Rückenwind sorgten. FRANKFURT - Europas Aktien haben am Donnerstag nur dank starker US-Börsen noch knapp im grünen Bereich geschlossen. (Boerse, 22.02.2018 - 18:20) weiterlesen...

Aktien Europa: Zinssorgen greifen inmitten der Bilanzsaison wieder um sich. Grund ist die Aussicht auf steigende Zinsen. Die teils kräftigeren Verluste zum Handelsauftakt verringerten sich allerdings im Handelsverlauf. PARIS/LONDON - Die negative Entwicklung an den US-Börsen hat sich am Donnerstag an den europäischen Aktienmärkte fortgesetzt. (Boerse, 22.02.2018 - 11:57) weiterlesen...

Aktien Europa Schluss: Kurse machen im späten Handel Boden gut. Zwar gab der EuroStoxx 50 als Leitindex für die Aktien der Eurozone um 0,14 Prozent auf 3430,16 Punkte leicht nach; die Börsen in Paris und London schlossen jedoch mit Gewinnen. Erst im Laufe des Nachmittags und angesichts steigender Kurse an den US-Börsen konnten sich Europas Aktien von anfänglichen Kursverlusten erholen. PARIS/LONDON - Dank des Rückenwindes von der Wall Street haben Europas Aktienmärkte zur Wochenmitte größere Kursverluste vermieden. (Boerse, 21.02.2018 - 18:25) weiterlesen...

Aktien Europa: EuroStoxx läuft schwacher Wall Street hinterher. Jenseits des Atlantiks hatten Anleger am Dienstag nach dem feiertagsbedingt verlängerten Wochenende einen Teil der Erholungsgewinne im Dow einkassiert. Hinzu kamen enttäuschende Wirtschaftsdaten für den Euroraum. Dort hatte sich im Februar die Stimmung in der Industrie und auch im Dienstleistungssektor eingetrübt. PARIS/LONDON - Die Aktienmärkte in Europa sind am Mittwoch der schwachen Wall Street hinterhergelaufen. (Boerse, 21.02.2018 - 11:32) weiterlesen...

Aktien Europa Schluss: Kurse steigen - Hartes Ringen von Bulle und Bär. Nach dem Rücksetzer zu Wochenbeginn stieg der EuroStoxx 50 Index als Leitindex für die Eurozone um 0,80 Prozent auf 3435,08 Punkte. Rückenwind erhielten die Börsen vom Eurokurs, der sich zum US-Dollar im Verlauf des Tages abschwächte. "Der Optimismus kehrt zurück, der schwächere Euro stützt", sagte Analyst David Madden vom Broker CMC Markets. Eine schwächere Gemeinschaftswährung kann die Exportchancen der Unternehmen aus der Eurozone verbessern. PARIS/LONDON - Am Dienstag haben Europas Aktien wieder Fahrt aufgenommen. (Boerse, 20.02.2018 - 18:23) weiterlesen...

Aktien Europa: Wenig Bewegung an den Märkten. Die kräftige Erholungsbewegung der Vorwoche konnten die Indizes damit nicht fortsetzen. Für die geringen Impulse war auch die Börse in den USA verantwortlich, die wegen eines Feiertages am Montag geschlossen blieb. PARIS/LONDON - Nach dem kleinen Dämpfer zum Wochenauftakt sind die europäischen Aktienmärkte am Dienstag überwiegend um ihren Vortageswert gependelt. (Boerse, 20.02.2018 - 11:33) weiterlesen...