Ihr Broker

  • Sonderkonditionen
  • Mehrfach reguliert
  • Sehr finanzstark
  • Reguliert in CYPERN & Australien

Mehr Erfahren >>

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETS.COM
Eurostoxx 50, EU0009658145

PARIS / LONDON - Die wichtigsten europäischen Aktienindizes haben am Mittwoch nachgegeben.

12.06.2019 - 18:18:35

Aktien Europa Schluss: Vortagesgewinne wieder dahin. Einmal mehr beherrschte der Handelsstreit zwischen den USA und China das Geschehen. US-Präsident Donald Trump hatte sich wieder negativ zum Stand der Verhandlungen geäußert und eine Einigung damit in Zweifel gezogen. Dies lastete auf den Kursen.

um 0,62 Prozent auf 5374,92 Punkte nach. Der britische FTSE 100 ging mit einem Abschlag von 0,42 Prozent auf 7367,62 Zähler aus dem Handel.

In Zürich verloren die Aktien des Zementkonzerns LafargeHolcim als Schlusslicht im SMI-Index 4,15 Prozent. Am Vorabend hatte Großaktionär Thomas Schmidheiny angekündigt, seinen Anteil auf "minimal 7,2 Prozent" von zuletzt 10,9 Prozent zu reduzieren, um sein Beteiligungsportfolio zu diversifizieren.

Auch ArcelorMittal konnten sich dem Verkaufsdruck bei zyklischen Werten nicht entziehen und gaben in Paris um 2,81 Prozent nach. Eine Kaufempfehlung von Goldman Sachs, die den Wert im frühen Handel noch gestützt hatte, blieb damit ohne nachhaltige Wirkung.

Die zunehmende Bedeutung des Online-Handels hatte sich für den Bekleidungsriesen Inditex zum Jahresauftakt ausgezahlt, was angesichts der schwierigen Lage in der Branche bei Investoren zunächst für Zuversicht sorgte. Ihren Gewinn konnten die Aktien aber nicht halten. Zum Handelsende standen sie 1,03 Prozent tiefer. Auf Umsatzebene habe die Zara-Mutter im ersten Geschäftsquartal enttäuscht, aber die aktuellen Geschäfte liefen stark, schrieb Jefferies-Analyst James Grzinic in einer aktuellen Studie.

Europaweit der schwächste Sektor waren die Ölwerte mit minus 2,15 Prozent. Die Ölpreise waren am Mittwoch deutlich unter Druck geraten. Im EuroStoxx verloren Total als einer der größten Verlierer 2,73 Prozent.

Oben im Stoxx-600-Branchentableau fanden sich die Medienwerte mit plus 0,62 Prozent. Vivendi waren mit einem Gewinn von 1,28 Prozent der Tagessieger im EuroStoxx. Zudem schnellten Axel Springer nach einem Übernahmeangebot des US-Finanzinvestors KKR um 11,52 Prozent hoch.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Europa: Anleger schöpfen wieder etwas Mut. Der Leitindex der Eurozone überwand sein Vortageshoch und legte zuletzt um 0,32 Prozent auf 3455,54 Punkte zu. PARIS/LONDON - Der EuroStoxx 50 hat sich am späten Mittwochvormittag etwas gegen den Abwärtstrend der letzten Tage gestemmt und ist ins Plus gedreht. (Boerse, 26.06.2019 - 12:05) weiterlesen...

Aktien Europa Schluss: Zurückhaltung wegen Iran und vor G20-Gipfel. Der EuroStoxx 50 schloss am Dienstag mit einem Minus von 0,32 Prozent bei 3444,36 Punkten. Das bedeutete den dritten Verlusttag in Folge für den Leitindex der Eurozone. PARIS/LONDON - Wegen anhaltender politischer Konflikte scheuen die Anleger an Europas Börsen weiter eine klare Positionierung. (Boerse, 25.06.2019 - 18:37) weiterlesen...

Aktien Europa: Handelsstreit und Iran-Konflikt lassen Anleger weiter zögern. Der Leitindex der Eurozone gab bis zum Mittag um 0,28 Prozent auf 3446,00 Punkte nach. PARIS/LONDON - Der EuroStoxx 50 hat am Dienstag seine Vortagesverluste etwas ausgeweitet. (Boerse, 25.06.2019 - 11:21) weiterlesen...

Aktien Europa Schluss: Anleger nach guter Vorwoche weiter vorsichtig. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 schloss 0,33 Prozent tiefer bei 3455,57 Punkten. Schon am Freitag war ihm nach einer Kursrally aufgrund der Aussicht auf eine lockerere Geldpolitik der Notenbanken der Schwung ausgegangen. PARIS/LONDON - Die Anleger an Europas Börsen haben sich nach der starken Vorwoche am Montag überwiegend weiter zurückgehalten. (Boerse, 24.06.2019 - 18:19) weiterlesen...

Aktien Europa Schluss: EuroStoxx nach guter Börsenwoche minimal im Minus. Nachdem zuletzt die großen Notenbanken mit Signalen für eine lockere Geldpolitik die Aktienkurse angeschoben hatten, zollten die wichtigsten Indizes kurz vor dem Wochendene ihren jüngsten Gewinnen Tribut und schlossen leicht im Minus. PARIS/LONDON - Europas Börsen ist am Freitag nach anfänglichen Gewinnen die Luft ausgegangen. (Boerse, 21.06.2019 - 18:45) weiterlesen...

Aktien Europa: Weitere Gewinne - EuroStoxx winkt beste Woche seit Mitte Februar. Nachdem zuletzt die großen Notenbanken mit Signalen für eine lockere Geldpolitik die Aktienkurse angeschoben hatten, erfreuten am Freitag gute Wirtschaftsdaten aus der Eurozone die Anleger. PARIS/LONDON - Die Klettertour an Europas Börsen geht weiter. (Boerse, 21.06.2019 - 12:01) weiterlesen...