Ihr Broker

  • Sonderkonditionen
  • Mehrfach reguliert
  • Sehr finanzstark
  • Reguliert in CYPERN & Australien

Mehr Erfahren >>

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETS.COM
Eurostoxx 50, EU0009658145

PARIS / LONDON - Die wichtigsten europäischen Aktienindizes haben am Dienstag zugelegt und weiter von der Annäherung zwischen den USA und Mexiko im Streit um Migration und Zölle profitiert.

11.06.2019 - 18:22:38

Aktien Europa Schluss: Entspannungssignale im Handelsstreit wirken nach. Nachrichten, wonach die chinesischen Regionalregierungen mehr Spielraum für Investitionen in die Infrastruktur erhalten sollen, stützten ebenfalls.

am zweiten Tag der Woche um 0,48 Prozent auf 5408,45 Punkte. Der britische FTSE 100 legte um 0,31 Prozent auf 7398,45 Zähler zu.

Der aktuelle Trend hin zu riskanteren Vermögenswerten wie Aktien könnte anhalten, wenn der Ausblick für das Gipfeltreffen Ende des Monats zwischen den USA und China in Sachen Handelsstreit positiv bleibe, sagte Analyst Jochen Stanzl von CMC Markets.

Vorne im Stoxx-600-Branchentableau waren Rohstofftitel , denen die Nachrichten aus China zu den Infrastruktur-Investitionen zugute kamen. Die Eisenerzpreise zogen an, was sich in Gewinne der Förderer übertrug. So gewannen BHP und Rio Tinto jeweils mehr als 2 Prozent.

Der Kapitalmarkttag des Luxusgüterherstellers Kering sorgte bei Analysten für Zuversicht. Besonders die Aussagen zur Digitalstrategie fanden Zustimmung. Goldman Sachs bekräftigte seine Kaufempfehlung. Die Papiere stiegen in Paris um 1,84 Prozent.

Bei Nokia kamen Aussagen des Unternehmenschefs zu neuen Aufträgen im Geschäft mit 5G-Netzwerken gut an. Die Aktien des finnischen Netzwerkausrüsters rückten an der Spitze im Eurostoxx um 3,25 Prozent vor.

Dagegen brachen die Papiere des britischen Einzelhändlers Ted Baker um mehr als 29 Prozent ein. Eine Gewinnwarnung warf ein Schlaglicht auf die schwierige Situation der Branche in dem Land.

Moderat nach unten mit 0,34 Prozent ging es zudem für die Anteile der Fluggesellschaft IAG . Die British-Airways-Piloten hatten zu einer Streikabstimmung aufgerufen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Europa Schluss: Zurückhaltung wegen Iran und vor G20-Gipfel. Der EuroStoxx 50 schloss am Dienstag mit einem Minus von 0,32 Prozent bei 3444,36 Punkten. Das bedeutete den dritten Verlusttag in Folge für den Leitindex der Eurozone. PARIS/LONDON - Wegen anhaltender politischer Konflikte scheuen die Anleger an Europas Börsen weiter eine klare Positionierung. (Boerse, 25.06.2019 - 18:37) weiterlesen...

Aktien Europa: Handelsstreit und Iran-Konflikt lassen Anleger weiter zögern. Der Leitindex der Eurozone gab bis zum Mittag um 0,28 Prozent auf 3446,00 Punkte nach. PARIS/LONDON - Der EuroStoxx 50 hat am Dienstag seine Vortagesverluste etwas ausgeweitet. (Boerse, 25.06.2019 - 11:21) weiterlesen...

Aktien Europa Schluss: Anleger nach guter Vorwoche weiter vorsichtig. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 schloss 0,33 Prozent tiefer bei 3455,57 Punkten. Schon am Freitag war ihm nach einer Kursrally aufgrund der Aussicht auf eine lockerere Geldpolitik der Notenbanken der Schwung ausgegangen. PARIS/LONDON - Die Anleger an Europas Börsen haben sich nach der starken Vorwoche am Montag überwiegend weiter zurückgehalten. (Boerse, 24.06.2019 - 18:19) weiterlesen...

Aktien Europa Schluss: EuroStoxx nach guter Börsenwoche minimal im Minus. Nachdem zuletzt die großen Notenbanken mit Signalen für eine lockere Geldpolitik die Aktienkurse angeschoben hatten, zollten die wichtigsten Indizes kurz vor dem Wochendene ihren jüngsten Gewinnen Tribut und schlossen leicht im Minus. PARIS/LONDON - Europas Börsen ist am Freitag nach anfänglichen Gewinnen die Luft ausgegangen. (Boerse, 21.06.2019 - 18:45) weiterlesen...

Aktien Europa: Weitere Gewinne - EuroStoxx winkt beste Woche seit Mitte Februar. Nachdem zuletzt die großen Notenbanken mit Signalen für eine lockere Geldpolitik die Aktienkurse angeschoben hatten, erfreuten am Freitag gute Wirtschaftsdaten aus der Eurozone die Anleger. PARIS/LONDON - Die Klettertour an Europas Börsen geht weiter. (Boerse, 21.06.2019 - 12:01) weiterlesen...

Aktien Europa Schluss: Aussicht auf niedrigere Zinsen stützt die Märkte. Die Anleger honorierten die Signale der US-Notenbank (Fed) für eine Lockerung ihrer Geldpolitik. PARIS/LONDON - Europas Börsen haben nach ihrer jüngsten Atempause am Donnerstag wieder den Vorwärtsgang eingelegt. (Boerse, 20.06.2019 - 18:56) weiterlesen...