Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Eurostoxx 50, EU0009658145

PARIS / LONDON - Die Schwäche im Technologiesektor hat die europäischen Börsen auch am Dienstag belastet.

23.02.2021 - 11:11:25

Aktien Europa: Mauer Technologiesektor belastet weiterhin. Die Sorgen vor hohen Bewertungen und steigenden Zinsen spielen dabei die entscheidende Rolle. Für den EuroStoxx 50 verlor 0,35 Prozent auf 5747,47 Punkte und auch der britische FTSE 100 stand 0,26 Prozent tiefer auf 6594,88 Punkten.

mit minus achteinhalb Prozent und der Internet-Beteiligungsgesellschaft Prosus mit minus vier Prozent abermals die größten Verlierer. Sehr schwach waren auch die Anteile des Chipindustrie-Ausrüsters ASML mit minus 3,4 Prozent. Der europäische Technologiesektor rutschte als schwächster der Stoxx-600-Übersicht um 2,9 Prozent ab.

Einige Reise- und Freizeitwerte profitierten dagegen weiter von den sich abzeichnenden Lockdown-Lockerungen in der Pandemie. Top-Wert im EuroStoxx waren die Titel des Buchungssystem-Anbieters Amadeus IT mit plus 6,8 Prozent. Airbus rückten um 3,8 Prozent vor. Die Analysten von JPMorgan sind optimistischer für die Luftverkehrserholung.

Stärkster Sektor waren die Banken mit plus 0,6 Prozent. Die in London notierten Aktien der HSBC trugen dazu allerdings nicht bei. Sie verloren nach Quartalszahlen knapp ein Prozent. Der Nettozinsertrag und die harte Kernkapitalquote seien besser als am Markt erwartet ausgefallen, schrieb Analyst Raul Sinha von JPMorgan. 2021 dürfte aber ein Übergangsjahr werden. Seit Anfang Dezember kommen die Papiere über das Kursniveau von 430 Pence nicht mehr hinaus.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Europa Schluss: Überwiegend Verluste - Zurückhaltung wegen Zinssorgen. Allerdings wurden die Anleger im Handelsverlauf etwas mutiger. Die Verluste verringerten sich vor allem mit Beginn eines freundlichen Börsenstarts in den USA. Nach einigem Hin und Her an der Wall Street und den technologielastigen Nasdaq-Börsen, währenddessen es zeitweise auch wieder deutlich abwärts ging, trat zuletzt dann erneut eine Erholung ein. Positive Daten aus der US-Industrie und die überraschende Aussicht auf unveränderte statt steigende Fördermengen für Rohöl durch den Ölverbund Opec+ waren der Auslöser. PARIS/LONDON - Die Sorge vor steigenden Anleihezinsen ist am Donnerstag an die europäischen Aktienmärkte zurückgekehrt. (Boerse, 04.03.2021 - 18:59) weiterlesen...

Aktien Europa: Die Rückkehr der Zinssorgen drückt auf die Kurse. Allerdings fielen die Verluste etwas geringer aus als an den Handelsplätzen aus Übersee. Vor allem an der US-Technologiebörse Nasdaq und an den wichtigsten asiatischen Märkten war es zuletzt steil bergab gegangen. Höhere Zinsen für die als sicher geltenden Anleihen schmälern die Attraktivität von Aktien als Wertanlage. PARIS/LONDON - Die Sorge vor steigenden Anleihezinsen ist zurück und hat am Donnerstag Europas Aktienmärkte belastet. (Boerse, 04.03.2021 - 12:04) weiterlesen...

Aktien Europa Schluss: Eher gedämpfte Stimmung - Zinssorgen belasten. Hoffnungen auf eine wirtschaftliche Erholung im Zuge der weltweit laufenden Corona-Impfungen, die zunächst für deutlichere Gewinne gesorgt hatten, traten daraufhin wieder in den Hintergrund. PARIS/LONDON - Erneut steigende Zinsen am US-Anleihemarkt sowie ein enttäuschender Arbeitsmarktbericht aus den Vereinigten Staaten hat am Mittwoch auf die Stimmung an den meisten europäischen Börsen gedrückt. (Boerse, 03.03.2021 - 18:53) weiterlesen...

WDH/DAX-FLASH: Steigende Anleiherenditen bremsen Dax nach Rekordhoch wieder aus (Ein Tippfehler behoben) (Boerse, 03.03.2021 - 15:08) weiterlesen...

DAX-FLASH: Steigende Anleiherenditen bremsen Dax nach Rekordhoch wieder aus. Marktteilnehmer begründeten den Dreh mit den wieder erneut Renditen am Anleihemarkt. Die Rendite zehnjähriger US-Staatsanleihen kletterte zuletzt wieder auf 1,46 Prozent. FRANKFURT - Nach seinem Rekordhoch im frühen Handel hat der Dax am Mittwochnachmittag seine Gewinne komplett abgegeben. (Boerse, 03.03.2021 - 15:06) weiterlesen...

Aktien Europa: Weitere Gewinne - Zahlen zumeist positiv aufgenommen. Marktbeobachter machten Hoffnungen auf eine wirtschaftliche Erholung im Zuge der weltweit laufenden Corona-Impfungen als Triebfeder für die Aktienkurse aus. PARIS/LONDON - An Europas Börsen ist es zur Wochenmitte bergauf gegangen. (Boerse, 03.03.2021 - 12:21) weiterlesen...