Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Stoxx 50, EU0009658160

PARIS / LONDON - Die kontinentaleuropäischen Börsen haben sich am Donnerstag vom jüngsten Kursrutsch leicht erholt.

03.10.2019 - 18:10:40

Aktien Europa Schluss: Zarte Erholung beim EuroStoxx. Nach den angekündigten US-Strafzöllen gegen bestimmte europäische Produkte setzte sich am Markt die Meinung durch, dass die daraus resultierenden Belastungen begrenzt bleiben.

in Paris rückte um 0,30 Prozent auf 5438,77 Punkte vor. Der britische FTSE 100 konnte sich dem positiven Umfeld hingegen nicht anschließen und fiel um 0,63 Prozent auf 7077,64 Punkte.

Aktien der von den US-Zöllen betroffenen Unternehmen legten deutlich zu, wie jene von Airbus oder Pernod Ricard , die um jeweils 4,3 Prozent nach oben kletterten. Der für die Airbus-Flugzeuge erhobene US-Strafzoll von 10 Prozent sei deutlich unter dem, was der US-Konkurrent Boeing für angemessen befunden hätte, sagte ein Händler. Schlichter der Welthandelsorganisation (WTO) hatten den USA am Vortag sogar das Recht zugesprochen, Strafzölle von bis zu 100 Prozent zu erheben.

JPMorgan-Analystin Celine Pannuti zeigte sich positiv überrascht davon, dass bestimmte Produkte wie Brandy oder Champagner bei den Zöllen ausgespart werden. Entsprechend machte sich auch im Luxusgütersektor Erleichterung breit. LVMH gehörten im EuroStoxx mit plus 0,8 Prozent zu den größten Gewinnern. Kering-Aktien gewannen 0,4 Prozent.

Abseits des Zollthemas hatten bei Hennes & Mauritz starke Zahlen einen Anstieg um 3,9 Prozent zur Folge. Im dritten Quartal hatte der Gewinn erstmals seit mehr als zwei Jahren wieder zugelegt. Dabei half auch, dass die Sommerkollektion bei den Kunden gut angekommen war. Die Erholung bei den Aktien ging damit in diesem Jahr weiter. In den vergangenen Jahren arg gebeutelt, haben sie seit Jahresbeginn nun schon um mehr als die Hälfte zugelegt.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Europa Schluss: Höher - In London warten Anleger weiterhin ab. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 kletterte am Montag um 0,58 Prozent auf 3600,08 Punkte. Im weiteren Verlauf der Woche stehen Quartalsberichte etlicher europäischer und US-Schwergewichte auf der Agenda, ebenso wie potenziell kursbewegende Konjunkturdaten. PARIS/LONDON - Optimistisch haben sich die Anleger zum Beginn der Woche an Europas Börsen gezeigt. (Boerse, 21.10.2019 - 18:19) weiterlesen...

Aktien Europa: Etwas fester - In London warten Anleger weiterhin ab. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 kletterte um 0,31 Prozent auf 3590,60 Punkte. Allerdings könnte die neuerliche Zuspitzung des Brexit größere Kurssprünge verhindern. Außerdem stehen im weiteren Verlauf der Woche die Quartalsberichte etlicher europäischer und US-Schwergewichte auf der Agenda, ebenso wie potenziell kursbewegende Konjunkturdaten. PARIS/LONDON - Verhalten optimistisch haben sich Anleger zum Beginn der Woche an Europas Börsen gezeigt. (Boerse, 21.10.2019 - 11:25) weiterlesen...

Aktien Europa Schluss: Verluste vor der entscheidenden Brexit-Abstimmung. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 schloss am Freitag 0,26 Prozent tiefer bei 3579,41 Punkten. Auf Wochensicht schaffte er dank der zuletzt versprühten Hoffnung, dass ein ungeregelter Brexit noch ausbleibt, ein Plus von 0,27 Prozent. PARIS/LONDON - Vor der wichtigen Brexit-Entscheidung haben sich die Anleger an den europäischen Börsen in Zurückhaltung geübt. (Boerse, 18.10.2019 - 18:48) weiterlesen...

Aktien Europa: Anleger zögern vor der Brexit-Abstimmung. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 hielt sich am Morgen überwiegend knapp im Minus auf, zuletzt gab er um 0,11 Prozent auf 3584,78 Punkte nach. Auf Wochensicht steuert er dank der zuletzt versprühten Hoffnung, dass ein harter Brexit noch ausbleibt, auf ein Plus von 0,4 Prozent zu. PARIS/LONDON - Vor der finalen Brexit-Entscheidung sind die Anleger am Freitag an den europäischen Börsen in Wartestellung geblieben. (Boerse, 18.10.2019 - 11:35) weiterlesen...

Aktien Europa Schluss: Freude über Brexit-Einigung verpufft größtenteils. Nachdem der Leitindex der Eurozone in der Spitze um knapp 1 Prozent nach oben geklettert war und damit ein Jahreshoch erklommen hatte, verflog die Euphorie rasch wieder und das Börsenbarometer schloss 0,30 Prozent tiefer bei 3588,62 Punkten. Denn kaum war die Einigung über den britischen EU-Austritt in Brüssel verkündet, kam erbitterter Protest aus dem britischen Unterhaus, das am Samstag zustimmen müsste. PARIS/LONDON - Der Durchbruch bei den Brexit-Verhandlungen hat den EuroStoxx 50 am Donnertag nur kurz angetrieben. (Boerse, 17.10.2019 - 18:52) weiterlesen...

Aktien Europa Schluss: EuroStoxx kaum bewegt - Brexit versus Handelskonflikt PARIS/LONDON - Die Hoffnung auf eine Einigung im Brexit-Streit hat den EuroStoxx 50 bewegte sich mit minus 0,09 Prozent auf 5696,90 Punkte ebenfalls kaum vom Fleck. (Boerse, 16.10.2019 - 18:35) weiterlesen...