Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Eurostoxx 50, EU0009658145

PARIS / LONDON - Die Inflation und schwache Konjunkturdaten haben am Mittwoch die europäischen Aktienmärkte belastet.

15.09.2021 - 18:40:30

Aktien Europa Schluss: Inflation und Chinas Konjunktur belasten. Chinas Einzelhandel litt im August unter den in einigen Regionen des Landes strikten Maßnahmen gegen das Coronavirus. Auch die Industrieproduktion des Landes enttäuschte. Der EuroStoxx 50 als Leitindex für die Eurozone büßte 1,09 Prozent auf 4145,94 Punkte ein. Im Verlauf des Tages hatten sich die Abgaben immer mehr ausgeweitet.

verlor 1,04 Prozent auf 6583,62 Punkte. Der britische FTSE 100 hielt sich indes mit minus 0,25 Prozent auf 7016,49 Zähler deutlich besser. Hier stützten die Öl- und Rohstoffproduzenten, deren Kurse angesichts weiter steigender Preise für Öl, Eisenerz und Industriemetalle gesucht waren.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Europa: Erholung setzt sich fort - Etwas Entspannung um Evergrande. Der EuroStoxx 50 rund 0,9 Prozent auf 6613 Zähler. Der FTSE 100 in London stieg um rund 1,1 Prozent auf 7058 Punkte. PARIS/LONDON - Europas wichtigste Aktienmärkte haben zur Wochenmitte an ihre Vortageserholung angeknüpft. (Boerse, 22.09.2021 - 12:10) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Ausblick: Etwas höher vor Fed-Signalen. Eine Stunde vor dem Handelsbeginn deutete der X-Dax als vorbörslicher Indikator für den deutschen Leitindex ein Plus von 0,47 Prozent auf 15 420 Punkte an. FRANKFURT - Vor den geldpolitischen Signalen der US-Notenbank Fed dürften sich die Dax -Anleger am Mittwoch zunächst etwas vorwagen. (Boerse, 22.09.2021 - 08:25) weiterlesen...

Aktien Europa Schluss: Deutliche Erholung nach schwachem Wochenstart. Der EuroStoxx 50 als Leitindex der Eurozone schloss 1,33 Prozent im Plus bei 4097,51 Punkten. Er war zum Wochenstart auf den tiefsten Stand seit rund zwei Monaten gefallen. PARIS/LONDON - Die europäischen Börsen haben sich am Dienstag deutlich von dem Kursrutsch zu Wochenbeginn erholt. (Boerse, 21.09.2021 - 19:21) weiterlesen...

Aktien Europa: Erholung - UMG startet mit Pauken und Trompeten. Der EuroStoxx 50 kletterte am Mittag um 1,28 Prozent auf 4095,31 Punkte. PARIS/LONDON - Nach den deutlichen Abgaben zu Wochenbeginn haben sich die europäischen Börsen am Dienstag erholt. (Boerse, 21.09.2021 - 12:14) weiterlesen...

Aktien Europa Schluss: Evergrande-Krise belastet teils deutlich. Evergrande hat Schulden von umgerechnet mehr als 300 Milliarden US-Dollar (256 Mrd Euro) angehäuft. Der angeschlagene Konzern muss frisches Geld auftreiben, um Banken, Zulieferer und Anleihegläubiger zu bezahlen. Anleger befürchten einen Zahlungsausfall. Die Probleme haben sich laut Beobachtern für Evergrande in den letzten Monaten verschärft, weil Peking strengere Regeln für den hoch verschuldeten Immobiliensektor des Landes durchsetzt. PARIS/LONDON - Ein drohender Zusammenbruch des chinesischen Immobilienkonzerns Evergrande hat am Montag auch Europas wichtigste Aktienmärkte teils deutlich ins Minus gezogen. (Boerse, 20.09.2021 - 18:33) weiterlesen...

Aktien Europa: Deutliche Verluste - Drohende Evergrande-Pleite belastet. Der EuroStoxx 50 um 2,28 Prozent auf 6420,22 Zähler ab. Der FTSE 100 in London verlor 1,69 Prozent auf 6846,27 Punkte. PARIS/LONDON - Ein drohender Zusammenbruch des chinesischen Immobilienkonzerns Evergrande hat am Montag auch Europas wichtigste Aktienmärkte deutlich ins Minus gezogen. (Boerse, 20.09.2021 - 12:10) weiterlesen...