Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Stoxx 50, EU0009658160

PARIS / LONDON - Die Hängepartie auf hohem Kursniveau an Europas Börsen hat sich am Donnerstag fortgesetzt.

11.07.2019 - 18:18:24

Europa Schluss: Europas Börsen bleiben hinter Dow-Rekorden zurück. Wie schon am Vortag konnten sich die Kurse in London, Paris und Zürich nicht der Rekordjagd an den US-Börsen anschließen. Dort treibt die Aussicht auf eine wieder lockerere Geldpolitik der US-Notenbank den Dow auf immer neue Höchststände. Hierzulande dagegen ließen sich häufende Gewinnwarnungen großer Konzerne "verunsicherte Anleger zurück", wie Analyst Jochen Stanzl vom Broker CMC Markets sagte.

ging es um 2,5 Prozent nach oben. Damit lagen die Papiere an der Spitze des Stoxx 50 Index . Die Briten legten einen Streit mit dem US-Justizministerium wegen verbotener Marketingmethoden für das Kombinationspräparat Suboxone Film mit einer Milliardenzahlung bei. Anleger zeigten sich hierüber erleichtert.

In der Schweiz waren Aktien des Schokoladenherstellers Barry Callebaut nach einem starken dritten Geschäftsquartal gefragt. Das Unternehmen sei in den drei Monaten bis zum Mai stärker gewachsen als erwartet, kommentierte die Bank Vontobel. Der Kurs stieg um 1,4 Prozent.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Europa Schluss: Sorgen um Handelsstreit beunruhigen Anleger. US-Präsident Donald Trump hatte Peking mit weiteren Strafzöllen gedroht. Negative Impulse kamen zudem von der vorerst beendeten Rekordrally an der Wall Street und schwachen Konjunkturdaten aus Japan. PARIS/LONDON - Befürchtungen einer weiteren Verschärfung im Handelsstreit zwischen den USA und China haben Europas wichtigste Aktienmärkte am Donnerstag belastet. (Boerse, 18.07.2019 - 18:20) weiterlesen...

Aktien Europa: Verluste - Exportdaten aus Japan schüren Konjunkturängste. Die wichtigsten Börsenindizes gaben am Donnerstag leicht nach. PARIS/LONDON - Die vorerst beendete Rekordrally an der Wall Street und schwache Konjunkturdaten aus Japan haben Europas Börsen belastet. (Boerse, 18.07.2019 - 11:51) weiterlesen...

Aktien Europa Schluss: Börsen legen Rückwärtsgang ein. Der über weite Strecken des Handels überwiegend stabile Leitindex EuroStoxx 50 fiel im späten Geschäft auf sein Tagestief und schloss mit einem Minus von 0,56 Prozent bei 3501,58 Punkten. Marktbeobachter führten dies darauf zurück, dass die US-Börsen ihre Serie an täglichen Rekordhochs zur Wochenmitte nicht fortsetzten. PARIS/LONDON - Europas wichtigste Aktienmärkte haben am Mittwoch einen Dämpfer abbekommen. (Boerse, 17.07.2019 - 18:24) weiterlesen...

Aktien Europa: Anleger warten ab - ASLM stark und Ericsson schwach. Der europäische Leitindex stand am späten Mittwochvormittag nur 0,05 Prozent höher bei 3523,21 Punkten. PARIS/LONDON - Der EuroStoxx 50 hat sich nach seinen jüngsten Gewinnen eine Verschnaufpause gegönnt. (Boerse, 17.07.2019 - 11:49) weiterlesen...

Europa Schluss: Aufwärtsbewegung beschleunigt fortgesetzt. Der EuroStoxx 50 ging es um 0,65 Prozent auf 5614,38 Punkte nach oben. Der britische Leitindex FTSE 100 stieg um 0,60 Prozent auf 7577,20 Zähler. PARIS/LONDON - Europas wichtigste Aktienmärkte haben am Dienstag ihre Aufwärtsbewegung vom Vortag beschleunigt fortgesetzt. (Boerse, 16.07.2019 - 18:17) weiterlesen...

Aktien Europa Schluss: EuroStoxx bleibt mit Mühe in der Gewinnzone. Der EuroStoxx 50 ging es um 0,65 Prozent auf 5614,38 Punkte nach oben. Der britische Leitindex FTSE 100 ("Footsie") stieg um 0,60 Prozent auf 7577,20 Zähler. PARIS/LONDON - Europas wichtigste Aktienmärkte haben am Dienstag ihre Aufwärtsbewegung vom Vortag beschleunigt fortgesetzt. (Boerse, 16.07.2019 - 18:01) weiterlesen...