Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Stoxx 50, EU0009658160

PARIS / LONDON - Die Hängepartie auf hohem Kursniveau an Europas Börsen hat sich am Donnerstag fortgesetzt.

11.07.2019 - 17:58:23

Aktien Europa Schluss: Europas Börsen bleiben hinter Dow-Rekorden zurück. Wie schon am Vortag konnten sich die Kurse in London, Paris und Zürich nicht der Rekordjagd an den US-Börsen anschließen. Dort treibt die Aussicht auf eine wieder lockerere Geldpolitik der US-Notenbank den Dow auf immer neue Höchststände. Hierzulande dagegen ließen sich häufende Gewinnwarnungen großer Konzerne "verunsicherte Anleger zurück", wie Analyst Jochen Stanzl vom Broker CMC Markets sagte.

Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 pendelte im Handelsverlauf in einer engen Spanne rund um die Marke von 3500 Punkten und schloss am Ende 0,14 Prozent niedriger bei 3496,73 Zählern. In Paris gab der Cac 40 um 0,28 Prozent auf 5551,95 Zähler nach. Der Londoner "Footsie" Index verlor ebenfalls 0,28 Prozent auf 7509,82 Punkte.

Angesichts der konjunkturellen Stärke der USA laufe Europa Gefahr, "ein weiteres Mal von den USA abgehängt zu werden", sagte Stanzl. Er verwies darauf, dass US-Unternehmen wegen der Steuerreform in den USA bereits Hunderte Milliarden US-Dollar in das Land zurückgebracht hätten. Die USA dynamisierten ihre Volkswirtschaft und machten sie so zur "Konjunkturlokomotive der Welt".

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Europa Schluss: EuroStoxx kaum bewegt - Brexit versus Handelskonflikt PARIS/LONDON - Die Hoffnung auf eine Einigung im Brexit-Streit hat den EuroStoxx 50 bewegte sich mit minus 0,09 Prozent auf 5696,90 Punkte ebenfalls kaum vom Fleck. (Boerse, 16.10.2019 - 18:35) weiterlesen...

Aktien Europa: Stimmungswechsel bei Brexit und Handelskonflikt belastet. Der Brexit hat nochmals eine Wende genommen. Nachdem sich bereits eine Lösung abgezeichnet hatte, sind die Chancen für einen geordneten Austritt von Großbritannien aus der EU laut einem Medienbericht nun wieder merklich gesunken. Die nordirische Protestantenpartei DUP sperre sich gegen entsprechende Pläne, erfuhr die Finanznachrichtenagentur Bloomberg am Mittwoch von einem britischen Regierungsvertreter, der nicht genannt werden wollte. PARIS/LONDON - Die europäischen Börsen haben am Mittwochmittag wieder einen Gang zurückgeschaltet. (Boerse, 16.10.2019 - 12:02) weiterlesen...

Europa Schluss: Brexit-Optimismus treibt - 'Footsie' kaum bewegt PARIS/LONDON - Die Aussicht auf ein Brexit-Abkommen hat den EuroStoxx 50 stieg um 1,04 Prozent auf 5702,05 Punkte. (Boerse, 15.10.2019 - 18:38) weiterlesen...

Aktien Europa Schluss: Brexit-Optimismus treibt an - 'Footsie' aber kaum bewegt PARIS/LONDON - Die Aussicht auf ein Brexit-Abkommen hat den EuroStoxx 50 stieg um 1,04 Prozent auf 5702,05 Punkte. (Boerse, 15.10.2019 - 18:29) weiterlesen...

Aktien Europa: Brexit- und Zollstreit-Optimismus treibt die Kurse wieder an. Sie knüpften damit an die Gewinne vom Freitag an, als positive Signale im US-chinesischen Handelsstreit und beim Brexit die Kurse getrieben hatten. Für Zuversicht sorgte eine Aussage des EU-Chefunterhändlers Michel Barnier, der ein Brexit-Abkommen noch in dieser Woche als schwierig, aber möglich bezeichnete. PARIS/LONDON - Nach der Konsolidierung am Vortag haben die europäischen Börsen am Dienstag wieder zugelegt. (Boerse, 15.10.2019 - 12:14) weiterlesen...

Aktien Europa Schluss: Ernüchterung - China dämpft Handelsstreit-Euphorie. Noch am Freitag hatten positive Signale im US-chinesischen Handelsstreit und beim Thema Brexit für deutliche Kursgewinne gesorgt, doch kamen zum Wochenstart nach ernüchternden Meldungen aus China wieder neue Zweifel an schnellen Fortschritten auf. Die Anleger nahmen am Montag Gewinne mit. PARIS/LONDON - Europas Börsen haben nach dem starken Wochenausklang wieder einen Gang zurückgeschaltet. (Boerse, 14.10.2019 - 18:22) weiterlesen...