Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Eurostoxx 50, EU0009658145

PARIS / LONDON - Die europäischen Börsen steuern am Freitag nach schwankendem Verlauf auf Verluste zu.

21.08.2020 - 17:22:30

EUROSTOXX-FLASH: Europa-Börsen nach Auf und Ab im Rückwärtsgang. Der EuroStoxx 50 im frühen Handel im Plus lag.

In der Eurozone war der viel beachtete Einkaufsmanagerindex des Instituts Markit im August überraschend und deutlich gefallen, in den Vereinigten Staaten dagegen wusste der entsprechende Index positiv zu überraschen. Laut Analyst David Madden vom Broker CMC Markets befürchten Börsianer nun, dass sich die Erholung der Wirtschaft in der Eurozone abkühlt.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Europa: Gute US-Vorgaben stützen die Kurse. Nach einem freundlichen Start stieß der EuroStoxx 50 stieg zuletzt um 0,75 Prozent auf 4839,32 Punkte. Der britische FTSE 100 gewann 0,93 Prozent auf 5920,85 Zähler. PARIS/LONDON - Europas Börsen haben am Donnerstag von positiven Vorgaben aus den USA profitiert. (Boerse, 01.10.2020 - 12:08) weiterlesen...

Aktien Europa Schluss: Märkte im Minus ungeachtet der festen US-Börsen. Zeitweise sah es so aus, als ob der EuroStoxx 50 die Wende schafft. Aus dem Handel ging er aber dann doch 0,64 Prozent tiefer bei 3193,61 Punkten - und konnte so der wieder aufgeflammten Rally an den US-Börsen letztlich nicht folgen. Den September beendete er mit einem Minus von 2,4 und das Quartal mit einem Abschlag von 1,3 Prozent. PARIS/LONDON - Deutlicher Rückenwind aus New York hat den europäischen Börsen am Mittwoch nicht für einen positiven Handelstag gereicht. (Boerse, 30.09.2020 - 18:26) weiterlesen...

INDEX-FLASH: Börsenbarometer drehen nach guten US-Konjunkturdaten ins Plus. So drehte der deutsche Leitindex Dax als Börsenbarometer der Eurozone hatte ebenfalls die Verlustzone verlassen und stand zuletzt 0,24 Prozent höher. FRANKFURT/PARIS - Erfreuliche Wirtschaftsnachrichten aus den USA haben die Anleger an den europäischen Aktienmärkten über die anfängliche Enttäuschung wegen des als chaotisch gewerteten TV-Duells im US-Präsidentschaftswahlkampf hinweggetröstet. (Boerse, 30.09.2020 - 16:12) weiterlesen...

Aktien Europa: Weitere Verluste - Anleger wenig erbaut von TV-Duell Trump-Biden. Dagegen hielt sich der britische FTSE 100 mit einem Minus von 0,29 Prozent auf 5880,58 Zähler vergleichsweise gut. PARIS/LONDON - Die zwischenzeitliche Erholung an Europas Börsen scheint erst einmal vorbei zu sein: Der EuroStoxx 50 sank zuletzt um 0,74 Prozent auf 4796,55 Punkte. (Boerse, 30.09.2020 - 12:08) weiterlesen...

Aktien Europa Schluss: Ernüchterung nach starkem Wochenauftakt. Der EuroStoxx verlor am Dienstag 0,28 Prozent auf 3214,30 Punkte, nachdem er am Vortag eine fast dreiprozentige Erholungsrally gestartet hatte. Mit einer Todeszahl, die weltweit die Millionenmarke erreicht haben soll, zügelte die Corona-Pandemie wieder das Interesse an Aktien. PARIS/LONDON - Nach dem starken Wochenauftakt haben die Anleger an den europäischen Börsen gleich wieder die Handbremse angezogen. (Boerse, 29.09.2020 - 18:26) weiterlesen...

Aktien Europa: Ernüchterung nach starkem Wochenauftakt. Der EuroStoxx 50 fiel am Dienstag um 0,38 Prozent auf 4824,65 Punkte, während der britische FTSE 100 um 0,73 Prozent auf 5884,82 Zähler nachgab. PARIS/LONDON - Nach dem starken Wochenauftakt ist an Europas Börsen wieder etwas Ernüchterung eingekehrt. (Boerse, 29.09.2020 - 11:59) weiterlesen...