Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Stoxx 50, EU0009658160

PARIS / LONDON - Die europäischen Aktienmärkte haben nach den teils deutlichen Gewinnen zur Wochenmitte wieder einen Gang zurückgeschaltet.

13.08.2020 - 11:46:26

Aktien Europa: Anleger warten vor US-Daten ab - 'Footsie' unter Druck. Insbesondere in London ging es mit den Kursen am Donnerstag wieder nach unten. Vor der Bekanntgabe der wöchentlichen Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe in den USA hielten sich die Anleger zurück, sagte Marktanalyst Michael Hewson vom Handelshaus CMC Markets UK.

mit einem Minus von 0,08 Prozent auf 5069,28 Punkte kaum vom Fleck. Für den FTSE 100 ("Footsie") in London ging es um 0,95 Prozent auf 6220,60 Punkte nach unten. Hier belasteten Verluste bei den schwer gewichteten Rohstoffwerten .

Mit Blick auf einzelne Unternehmensnachrichten fielen die Aktien von Zurich um 1,6 Prozent. Hohe Schäden durch die Corona-Pandemie hatten den Gewinn des Schweizer Versicherers im ersten Halbjahr stark einbrechen lassen. Die Ertragskennziffern blieben zudem leicht hinter den Markterwartungen zurück.

Die auch in London notierten und seit langem gebeutelten Papiere von Tui weiteten ihre Vortagesverluste aus und büßten knapp fünf Prozent ein. Der Reisestopp wegen der Corona-Pandemie hatte den weltgrößten Tourismuskonzern tief in die roten Zahlen gerissen. Um die Krise zu überstehen, sicherte sich Tui Staatshilfen.

In Kopenhagen sackten die Anteilsscheine von Carlsberg um ebenfalls fast fünf Prozent ab. Der Bierbrauer rechnet nun mit einem Gewinneinbruch in diesem Jahr, da der Bierkonsum in Bars und Restaurants wegen der Corona-Krise deutlich zurückgehen dürfte.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Europa Schluss: Verluste wegen 'Hexensabbat' und Corona-Sorgen. Derweil hielten die Sorgen der Anleger wegen der wirtschaftlichen Aussichten und wieder steigender Corona-Infektionszahlen in Europa an, schrieb Analyst Michael Hewson vom Handelshaus CMC Markets UK. PARIS/LONDON - Nach dem "Hexensabbat" an den Terminbörsen sind die europäischen Aktienmärkte am Freitag unter Druck geraten. (Boerse, 18.09.2020 - 18:46) weiterlesen...

Aktien Europa Schluss: 'Hexensabbat' und Corona-Sorgen drücken Indizes ins Minus. Derweil hielten die Sorgen der Anleger wegen der wirtschaftlichen Aussichten und wieder steigender Corona-Infektionszahlen in Europa an, schrieb Analyst Michael Hewson vom Handelshaus CMC Markets UK. PARIS/LONDON - Nach dem "Hexensabbat" an den Terminbörsen sind die europäischen Aktienmärkte am Freitag unter Druck geraten. (Boerse, 18.09.2020 - 18:21) weiterlesen...

Aktien Europa Schluss: Geldpolitik der US-Notenbank sorgt für trübe Stimmung. Die Anleger vermissten positive Überraschungen und zeigten sich entsprechend enttäuscht. PARIS/LONDON - Europas wichtigste Börsen haben am Donnerstag mit Verlusten auf die Ergebnisse der jüngsten US-Notenbanksitzung reagiert. (Boerse, 17.09.2020 - 18:52) weiterlesen...

Aktien Europa Schluss: Indizes fehlt es vor US-Zinsentscheid an Schwung. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 stand ein Kursanstieg von 0,13 Prozent auf 5074,42 Punkte zu Buche, während der britische FTSE 100 um 0,44 Prozent auf 6078,48 Punkte nachgab. Am Dienstag hatte der "Footsie" noch vom starken Rohstoffsektor profitiert. PARIS/LONDON - Kurz vor der Zinsentscheidung der US-Notenbank (Fed) haben sich die Anleger an Europas Börsen nur wenig aus der Deckung getraut. (Boerse, 16.09.2020 - 18:31) weiterlesen...

Aktien Europa Schluss: Konjunkturzuversicht treibt vor allem den 'Footsie' an. Neben erfreulichen Konjunkturdaten stützte am Dienstag die Hoffnung, dass die US-Notenbank (Fed) auf ihrer anstehenden Sitzung ihre ultralockere Geldpolitik bekräftigen wird, die Kurse. PARIS/LONDON - Die Anleger an Europas wichtigsten Börsen haben nach einem verhaltenen Start etwas Mut gefasst. (Boerse, 15.09.2020 - 18:42) weiterlesen...

Aktien Europa Schluss: Letztlich Zurückhaltung vor Sitzung der US-Notenbank. Die anfangs deutlichen Kursgewinne erklärte Analyst Milan Cutcovic vom Handelshaus AxiCorp mit der Erwartung einer Bestätigung der lockeren US-Geldpolitik auf der am Mittwoch anstehenden Sitzung der amerikanischen Notenbank (Fed). Dazu kämen die Hoffnungen auf einen bald verfügbaren Corona-Impfstoff. PARIS/LONDON - Europas wichtigste Aktienmärkte haben am Montag nach einem starken Handelsstart schnell an Schwung verloren. (Boerse, 14.09.2020 - 18:39) weiterlesen...