Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Stoxx 50, EU0009658160

PARIS / LONDON - Die europäischen Aktienmärkte haben am Mittwochvormittag weiter zugelegt.

12.02.2020 - 11:45:23

Aktien Europa: Kurse steigen weiter - EuroStoxx 50 auf höchstem Stand seit 2008. Steigende Kurse an den asiatischen Börsen und die Stärke des US-Marktes lieferten Rückenwind. Der europäische Leitindex EuroStoxx 50 legte um 0,38 Prozent auf 3840,33 Punkte zu und markierte im Handelsverlauf ein neues Hoch seit 2008.

rückte um 0,33 Prozent auf 6075 Punkte vor. Der Londoner FTSE 100 stieg um 0,28 Prozent auf 7519 Punkte.

An der Spitze der einzelnen Sektoren standen export- und konjunkturabhängige Branchen wie die Autowerte und Rohstoffaktien. Defensive Sektoren wie Pharma und Versorger waren dagegen nicht gefragt.

Bei den Einzelwerten gaben Quartalsberichte den Takt an. So rückten die Aktien des niederländischen Bierbrauer Heineken nach soliden Zahlen um mehr als 6 Prozent vor. Ebenfalls zu den Gewinnern zählte der Spezialchemie-Konzern Akzo Nobel , dessen Aktien nach guten Zahlen um 3,4 Prozent anzogen. Auch Kering profitierten von starken Zahlen und kletterten um 1,9 Prozent. Analyst Luca Solca von Bernstein sprach von einem weiteren starken Quartal. Besonders die Entwicklung der Marke Gucci sei beeindruckend gewesen.

Es gab aber auch Enttäuschungen. So kamen die Aktien der niederländischen Bank ABN Amro nach schwachen Quartalszahlen unter Druck und fielen um 5,5 Prozent. Einen massiven Einbruch erlitten Scapa Group . Nach einer Gewinn- und Umsatzwarnung sank der Kurs des britischen Klebstoffspezialisten um mehr als ein Drittel.

@ dpa.de