Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Eurostoxx 50, EU0009658145

PARIS / LONDON - Die Erholung der europäischen Aktienmärkte zu Wochenbeginn war nur von kurzer Dauer.

22.06.2021 - 11:41:28

Aktien Europa: Anleger halten sich zurück - Energiewerte legen zu. Am Dienstagvormittag tendierten die Märkte vor einer Anhörung des Chefs der US-Notenbank vor einem Ausschuss des US-Repräsentantenhauses zurückhaltend. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 gab zuletzt um 0,19 Prozent auf 4104,50 Punkte nach.

tendierte mit 6598,75 Punkten nahezu unverändert. Für den Londoner FTSE 100 ging es mit 0,26 Prozent auf 7080,91 Zähler nach oben.

Die Aufmerksamkeit sei ganz auf die "Parlamentsanhörung des Fed-Vorsitzenden Powell und die Hausbaubeginne in den USA" gerichtet, merkte Marktexperte Andreas Lipkow von der Comdirect an. Die Worte des obersten Währungshüters dürften genau abgewogen werden, nachdem Sorgen vor einem weniger lockeren Kurs der US-Notenbank die Märkte in der Vorwoche beunruhigt hatten.

In einer bereits veröffentlichten schriftlichen Erklärung bekräftigte Powell die wesentlichen Positionen der Federal Reserve. Wirtschaft und Arbeitsmarkt erholten sich von dem Einbruch in der Pandemie, allerdings in ungleichmäßigem Tempo. Die hohe Inflation von zuletzt fünf Prozent betrachtet die Fed weiterhin als übergangsweise Entwicklung. In absehbarer Zeit dürfte die Teuerung wieder auf den Zielwert der Fed von zwei Prozent fallen, erwartet Powell.

Die Veränderungen bei den einzelnen Sektoren hielten sich in Grenzen. An der Spitze lagen die Energiewerte. Angesicht der Ölpreisentwicklung war das wenig überraschend. Die Notierungen für Rohöl hatten weiter zugelegt und mehrjährige Höchststände markiert. Aktien von Branchenprimus Totalenergies ragten mit einem Aufschlag von 2,2 Prozent hervor. Auch Rohstoffwerte verzeichneten Gewinne. Die US-Bank JPMorgan hatte im Rahmen einer Branchenstudie die Kursziele für mehrere Aktien angehoben, nachdem sie ihre Prognosen für Eisenerzpreise erhöht hatte. Rio Tinto stiegen um 0,7 Prozent,

Ansonsten passierte wenig. Selbst vergleichsweise deutlich erhöhte Kursziele für LVMH und Kering durch Citgroup beziehungsweise Bryan Garnier vermochten die Käufer nicht aus der Reserve zu locken. Beide Aktien tendierten wenig verändert.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Europa Schluss: Börsen gehen mit Verlusten ins Wochenende. Im Fokus der Anleger standen zahlreiche Unternehmensberichte, die überwiegend positiv aufgenommen wurden. Außerdem gab es Daten zur Inflation und dem Bruttoinlandsprodukt einzelner Länder und der Eurozone. PARIS/LONDON - Nach zwei freundlichen Handelstagen ist es an den europäischen Aktienmärkten am Freitag wieder abwärts gegangen. (Boerse, 30.07.2021 - 18:24) weiterlesen...

Aktien Europa: Verluste - Zahlreiche Quartalsberichte im Fokus. Im Fokus der Anleger standen zugleich zahlreiche Unternehmensberichte, die überwiegend positiv aufgenommen wurden. Außerdem gab es Daten zur Inflation und dem Bruttoinlandsprodukt einzelner Länder und der Eurozone. PARIS/LONDON - Nach zwei freundlichen Handelstagen ist es an den europäischen Börsen am Freitag erneut abwärts gegangen. (Boerse, 30.07.2021 - 12:08) weiterlesen...

Aktien Europa Schluss: Moderate Gewinne - Rohstoffaktien sehr fest. Einige gute Quartalszahlen großer Unternehmen unterstützten ebenso wie nachlassende Zinsängste in den USA. Am Mittwoch hatte der Chef der US-Notenbank, Jerome Powell, gesagt, der Zeitpunkt für eine geldpolitische Straffung rücke näher, der Weg dahin sei aber noch weit. PARIS/LONDON - Die europäischen Aktienmärkte haben am Donnerstag fester geschlossen. (Boerse, 29.07.2021 - 18:40) weiterlesen...

Aktien Europa: Moderate Gewinne - Rohstoffaktien sehr fest. Eine Fülle von Quartalszahlen beschäftigte dabei die Marktteilnehmer. Der EuroStoxx 50 gewann zuletzt 0,37 Prozent auf 4118,27 Punkte. PARIS/LONDON - Die europäischen Aktienmärkte haben am Donnerstagvormittag leicht zugelegt. (Boerse, 29.07.2021 - 10:52) weiterlesen...

Aktien Europa Schluss: Erholung - Positive Unternehmensberichte. Die zuletzt wieder aufgeflammten Inflationssorgen blieben im Hintergrund. PARIS/LONDON - Gestützt von einigen positiven Unternehmenszahlen haben sich Europas wichtigste Aktienmärkte zur Wochenmitte von den jüngsten Verlusten erholt. (Boerse, 28.07.2021 - 18:41) weiterlesen...

Aktien Europa: Erholung - Robuste Geschäftszahlen von Kering und Barclays. Der Leitindex der Eurozone legte bis zum späten Vormittag um 0,65 Prozent auf 4091,31 Punkte zu. Auftrieb gaben einige robuste Quartalszahlen von Unternehmen, während die jüngst wieder aufgeflammten Inflationssorgen weiter im Hintergrund blieben. PARIS/LONDON - Der EuroStoxx 50 hat sich am Mittwoch etwas von seinen jüngsten Verlusten erholt. (Boerse, 28.07.2021 - 11:31) weiterlesen...