Eurostoxx 50, EU0009658145

PARIS / LONDON - Die Anleger sind am Montag an den europäischen Aktienmärkten in Deckung geblieben.

16.04.2018 - 18:12:24

Aktien Europa Schluss: Verluste vor allem in London - Syrien-Konflikt im Fokus. Auch ohne eine weitere Eskalation im Syrien-Konflikt war die Stimmung gedämpft und die Investitionsbereitschaft angesichts der geopolitischen Krisenherde gering. Entsprechend schloss der EuroStoxx 50 knapp im Minus: Der Leitindex der Eurozone schloss 0,20 Prozent tiefer bei 3441,04 Punkten.

mit einem hauchdünnen Abschlag von 0,04 Prozent auf 5312,96 Punkte. In London jedoch ging es deutlicher bergab: Der britische FTSE 100 sank um 0,91 Prozent auf 7198,20 Punkte.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Europa Schluss: Woche endet mit moderaten Gewinnen. Die in den USA schon angelaufene und in Europa bevorstehende Berichtssaison drängte den weiter schwelenden, internationalen Handelskonflikt etwas in den Hintergrund. Die Anleger hoffen auf gute Geschäftszahlen der hiesigen Unternehmen. PARIS/LONDON - Europas Börsen haben eine überwiegend freundliche Woche am Freitag mit bescheidenen Kursgewinnen beendet. (Boerse, 13.07.2018 - 18:30) weiterlesen...

Aktien Europa: Stabilisierung setzt sich zum Wochenschluss fort. Die Aktienindizes der Region legten am Freitag überwiegend etwas zu. PARIS/LONDON - Europas Börsen haben zum Wochenschluss an ihre Erholung vom Donnerstag angeknüpft. (Boerse, 13.07.2018 - 11:57) weiterlesen...

Aktien Europa Schluss: Kurse berappeln sich wieder etwas nach Rückschlag. Damit knüpften sie wieder an ihre vorangegangene Erholung an. Offenbar reichte es den Anlegern, dass China im eskalierenden Handelsstreit mit den Vereinigten Staaten bisher auf eine ähnlich aggressive Wortwahl wie die US-Führung verzichtete. PARIS/LONDON - Europas Börsen haben ihre Vortagsverluste am Donnerstag zumindest teilweise aufgeholt. (Boerse, 12.07.2018 - 19:04) weiterlesen...

Aktien Europa: Stabilisierung nach Kursrutsch. Die wichtigsten Indizes legten wieder ein wenig zu. Allerdings bleibt die Eskalationsbereitschaft von US-Präsident Donald Trump im Handelskonflikt mit China nach wie vor ein wichtiges Thema für die Anleger. PARIS/LONDON - Die europäischen Aktienmärkte haben sich am Donnerstag etwas von ihrem Kursrutsch zur Wochenmitte erholt. (Boerse, 12.07.2018 - 11:52) weiterlesen...

Aktien Europa Schluss: Handelsstreit schickt Kurse wieder auf Talfahrt. Die scheinbare Gleichgültigkeit an den Märkten gegenüber diesem Streit habe sich als "trügerische Hoffnung" erwiesen, kommentierte Analyst Jasper Lawler von der London Capital Group die deutlichen Kursverluste am Mittwoch nach der guten Entwicklung der vergangenen Tage. Zudem nähmen die Anleger die jüngsten Vorwürfe von US-Präsident Donald Trump gegen Deutschland nicht auf die leichte Schulter. PARIS/LONDON - Der eskalierende amerikanisch-chinesische Handelskonflikt hat der Erholung an Europas Börsen zur Wochenmitte ein jähes Ende bereitet. (Boerse, 11.07.2018 - 18:43) weiterlesen...

Aktien Europa Schluss: Moderate Gewinne - 'Immer noch Kauflaune'. Die Anleger seien immer noch in Kauflaune, da es keine neuen Nachrichten zum Handelskonflikt zwischen den USA und Europa sowie China gebe, schrieb Analyst David Madden vom Broker CMC Markets UK. An der Wall Street, die ab dem Nachmittag oft die weitere Richtung für die europäischen Handelsplätze vorgibt, legten die Aktienkurse ebenfalls weiter zu. PARIS/LONDON - Europas Börsen haben am Dienstag erneut moderate Kursgewinne verzeichnet. (Boerse, 10.07.2018 - 18:25) weiterlesen...