Eurostoxx 50, EU0009658145

PARIS / LONDON - Die Anleger an Europas wichtigsten Aktienmärkten haben am Donnerstag vor der Sitzung der Europäischen Zentralbank (EZB) eine abwartende Haltung eingenommen.

28.10.2021 - 12:06:28

Aktien Europa: Anleger gehen vor EZB-Sitzung auf Tauchstation. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 ging es um 0,28 Prozent auf 6772,53 Zähler aufwärts. Der britische FTSE 100 verlor hingegen 0,18 Prozent auf 7240,54 Punkte.

besonders stark gefragt. Sie reagierten mit einem Kursgewinn von 6,8 Prozent auf unerwartet starke Quartalszahlen der weltgrößten Bierbrauerei und setzten sich an die Spitze des EuroStoxx 50. AB Inbev blickt zudem etwas optimistischer auf das laufende Jahr als zuletzt.

Dagegen wurden Papiere aus der Öl- und Gasbranche aufgrund enttäuschender Resultate von Shell am meisten gemieden. Der britisch-niederländische Ölkonzern ist im dritten Quartal wegen der Turbulenzen an den Rohstoffmärkten überraschend in die roten Zahlen gerutscht.

Airbus-Titel stiegen um 1,5 Prozent. Der Flugzeugbauer erhöhte sein Gewinnziel für 2021 zum zweiten Mal in diesem Jahr. Die Aktien von STMicroelectronics schnellten um 5,2 Prozent nach oben. Eine weiter boomende Nachfrage nach Computerchips stimmte Halbleiterkonzern noch etwas optimistischer für das laufende Jahr.

Die Papiere von Zur Rose rückten um knapp 8 Prozent vor. Die Versandapotheke und der Pharmakonzern Roche kündigten eine Zusammenarbeit im Bereich Diabetes an.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Europa: Erholung geht weiter. Nach der jüngsten Korrektur erholten sich die Kurse merklich. Der EuroStoxx 50 legte am Vormittag um 2,32 Prozent auf 4172,85 Punkte zu. PARIS/LONDON - Die europäischen Börsen haben ihre Gewinne am Mittwoch bis zum Mittag sukzessive ausgebaut. (Boerse, 26.01.2022 - 11:48) weiterlesen...

Aktien Europa: Stabilisierung nach Talfahrt. Der EuroStoxx 50 legte am Vormittag um 1,26 Prozent auf 4105,29 Punkte zu. PARIS/LONDON - Nach der Talfahrt zu Wochenbeginn haben sich die europäischen Börsen am Dienstag stabilisiert. (Boerse, 25.01.2022 - 11:46) weiterlesen...

INDEX-FLASH: Dax sackt kurz unter 15 000 Punkte - EuroStoxx 50 auf Tagestief FRANKFURT/PARIS/LONDON - Der Dax und der britische FTSE 100 weiteten ihre herben Tagesverluste aus. (Boerse, 24.01.2022 - 16:55) weiterlesen...

Aktien Europa: US-Geldpolitik und Ukraine-Konflikt beschleunigen die Talfahrt. Der EuroStoxx 50 um 1,68 Prozent auf 6949,92 Punkte. Der FTSE 100 in London gab um 1,07 Prozent auf 7413,92 Zähler nach. PARIS/LONDON - Die straffere Geldpolitik der US-Notenbank (Fed) und der Russland-Ukraine-Konflikt haben am Montag die europäischen Börsen weiter belastet. (Boerse, 24.01.2022 - 11:49) weiterlesen...

Aktien Europa Schluss: Herbe Verluste - Netflix verhagelt die Stimmung. Beobachtern zufolge zog die desaströse Prognose des Streaming-Anbieters Netflix für die Nutzerzahlen im laufenden Quartal erneut Verkäufe im Technologiesektor nach sich und drückte generell auf die Stimmung der Anleger. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 büßte 1,63 Prozent auf 4229,56 Punkte ein und fiel auf den tiefsten Stand seit mehr als vier Wochen. PARIS/LONDON - Europas wichtigste Aktienmärkte sind am Freitag unter Druck geraten. (Boerse, 21.01.2022 - 18:17) weiterlesen...

Aktien Europa: Schwächer - Netflix verhagelt die Stimmung. Damit setzte sich die Tendenz zur Schwäche fort. Auch auf Wochensicht steuern die europäischen Börsen auf Verluste zu. Der EuroStoxx 50 büßte am Vormittag 1,11 Prozent auf 4251,81 Punkte ein. PARIS/LONDON - Europas wichtigste Aktienmärkte haben am Freitag wieder Kursverluste verzeichnet. (Boerse, 21.01.2022 - 12:05) weiterlesen...