Eurostoxx 50, EU0009658145

PARIS / LONDON - Die Anleger an den europäischen Börsen sind am Freitag vorsichtig gewesen.

26.08.2022 - 12:18:26

Aktien Europa: Zurückhaltung vor anstehender Rede des Fed-Präsidenten. Vor neuen Aussagen zum geldpolitischen Kurs der USA traten die Märkte mehr oder weniger auf der Stelle. Der EuroStoxx 50 7477,95 Punkten auf der Stelle trat.

um mehr als ein Prozent an.

Auch Ölwerte tendierten etwas fester als der Gesamtmarkt. Die Ölpreise hatten zuletzt wieder zugelegt. Auf Wochensicht trieb die Aussicht auf eine mögliche Drosselung der Fördermenge durch den Ölverbund Opec+ die Notierungen am Ölmarkt insgesamt stark nach oben. "Wir erwarten, dass die Öl- und Gaspreise hoch bleiben, und die Energieunternehmen erhebliche Barmittel erwirtschaften", merkte Gallagher dazu an.

Den Pharmasektor stützten unterdessen die Gewinne von Sanofi und GSK . Die zuletzt arg gebeutelten geratenen Aktien der Pharmakonzerne profitierten von einem beruhigenden Analystenkommentar. Andrew Baum von der US-Bank Citigroup sieht einen positiven Kurstreiber durch eine Gerichtsentscheidung in den USA zum umstrittenen Medikament Zantac. Der Experte rechnet damit, dass ein möglicher Vergleich zur Beilegung der Gerichtsstreitigkeiten deutlich kleiner ausfallen könnte als zunächst befürchtet.

Im Technologiesektor sorgte unterdessen eine geplante Übernahme für Aufsehen. Ein Gebot für die britische Micro Focus ließ die Aktie um 92 Prozent nach oben schnellen. Die kanadische OpenText bietet 532 Pence je Aktie für das Softwareunternehmen. Das Gebot beläuft sich auf insgesamt rund fünf Milliarden Pfund.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

INDEX-FLASH: Verluste deutlich eingegrenzt - Wall Street stützt PARIS/FRANKFURT - Der EuroStoxx 50 gab zuletzt noch um 0,1 Prozent nach. (Boerse, 28.09.2022 - 16:23) weiterlesen...

Aktien Europa: Konjunktur- und Zinssorgen treiben Anleger in die Defensive. Sorgen bereitete Anlegern die Gemengelage aus trüber Konjunktur und einer weiteren Eskalation der Energiekrise mit Russland. Zudem deuteten Aussagen von Notenbankern in den USA und Europa auf eine weiterhin restriktive Geldpolitik hin. PARIS/LONDON - Europas Aktienmärkte haben ihren Abwärtstrend am Mittwoch weiter verschärft. (Boerse, 28.09.2022 - 12:37) weiterlesen...

Aktien Europa Schluss: Steigender Gaspreis beendet Erholungsversuch. Die wichtigsten Indizes rutschten im späten Handel am Dienstag in die Verlustzone. Sie folgten damit der nach einem freundlichen Start zuletzt wieder schwächelnden Wall Street. PARIS/LONDON - An Europas Börsen hat ein starker Anstieg des Gaspreises eine zaghafte Erholung nach den jüngsten Verlusten zunichte gemacht. (Boerse, 27.09.2022 - 19:18) weiterlesen...

Aktien Europa: Zaghafte Stabilisierung- Vorsicht dominiert. Zwar stabilisierten sich die Kurse etwas, das Geschäft blieb aber zurückhaltend. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 legte um 0,28 auf 5780,01 Zähler zu. Der britische FTSE 100 gab dagegen um 0,42 Prozent auf 6991,45 Punkte nach. PARIS/LONDON - Die verhaltene Entwicklung an Europas Börsen hat sich am Dienstag fortgesetzt. (Boerse, 27.09.2022 - 12:11) weiterlesen...

Aktien Europa Schluss: Stabilisierung - Gewinne in Mailand nach Wahlsieg Melonis. Die wichtigsten Indizes bewegten sich am Montag nach einem durchwachsenen Handelsverlauf letztlich kaum vom Fleck. Vor allem Aktien aus den Branchen Reise und Gastronomie , Technologie sowie Automobilwirtschaft kamen zu einer Verschnaufpause. PARIS/LONDON - Europas Aktienmärkte haben sich nach dem Kursrutsch zum Wochenschluss stabilisiert. (Boerse, 26.09.2022 - 18:54) weiterlesen...

Aktien Europa: Aktien schwanken zwischen Gewinnen und Verlusten. Vor allem Aktien aus den Branchen Reise und Gastronomie, Technologie sowie Autos kamen zu einer Verschnaufpause. Von dem erwarteten Rechtsruck in Italien gingen zunächst keine Schockwellen durch die Aktienmärkte. PARIS/LONDON - Europas Aktienmärkte sind zum Wochenauftakt zwischen Gewinnen und Verlusten geschwankt. (Boerse, 26.09.2022 - 12:15) weiterlesen...