Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Stoxx 50, EU0009658160

PARIS / LONDON - Die anhaltend optimistische Grundstimmung der Anleger hat die europäischen Aktienmärkte am Mittwoch gestützt.

11.09.2019 - 18:28:25

Europa Schluss: Gewinne vor der EZB - Hoffnung auch im Zollstreit. Der EuroStoxx 50 stieg am Tag vor dem mit Spannung erwarteten Zinsentscheid der Europäischen Zentralbank (EZB) um 0,51 Prozent auf 3510,44 Punkte. Damit bewegt sich der Leitindex der Eurozone nun auf seinem höchsten Niveau seit Juli.

gewann sogar 0,96 Prozent auf 7338,03 Punkte.

Für den am Donnerstag anstehenden Zinsentscheid der EZB gibt sich der Markt offenbar zuversichtlich, dass die Währungshüter die hoch gesteckten Erwartungen erfüllen werden. Auch versöhnlichere Töne im US-chinesischen Handelskonflikt ließen die Anleger weiter zugreifen. China legte eine Liste von US-Produkten vor, die von Strafzöllen ausgenommen werden sollen.

Unter den Einzelwerten sorgte eine sich anbahnende Großfusion für Gesprächsstoff: So will die Börse Hongkong ihr Pendant in London übernehmen. Damit zogen die Aktien der London Stock Exchange an der "Footsie"-Spitze um fast 6 Prozent an. Zwischenzeitlich waren die Anteilsscheine sogar um 16 Prozent auf ein Rekordhoch von 7922 Pence angesprungen. Das Fusionsfieber in der Branche ließ auch andere Branchenwerte steigen. Euronext kletterte etwa um 0,7 Prozent.

Die Aktien von Inditex waren im EuroStoxx mit einem Abschlag von fast 4 Prozent das abgeschlagene Schlusslicht. Der Modehändler beschleunigte zwar im zweiten Quartal seinen Wachstumskurs in einem hart umkämpften Markt. Dies jedoch beeindruckte die Anleger kaum noch, da die Papiere bereits jüngst gut gelaufen waren. Insofern wurde bei den Anteilsscheinen nun Kasse gemacht. Experte James Grzinic vom Analysehaus Jefferies sieht außerdem in der Margenverwässerung ein anhaltendes Problem.

In Amsterdam feierte die Tochter des südafrikanischen Medienkonzerns Naspers ein fulminantes Börsendebüt. Der Eröffnungskurs für die Aktien von Prosus lag bei 76,00 Euro und damit mehr als 29 Prozent über dem Referenzpreis für die Notiz der 1,62 Milliarden Papiere in Höhe von 58,70 Euro. Am Ende kosteten die Anteilsscheine mit 74,19 Euro nicht viel weniger. In der Gesellschaft sind die Naspers-Beteiligungen an Internetunternehmen gebündelt, darunter der chinesische Tencent-Konzern oder Delivery Hero .

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Europa Schluss: Börsen beenden starke Woche mit Gewinnen. Analyst David Madden vom Londoner Broker CMC Markets sprach am Freitag vom "Wohlfühlfaktor der gestrigen EZB-Sitzung" in Verbindung mit besseren Handelsbeziehungen zwischen den USA und China. Diese Kombination habe die Stimmung an den Börsen weiter aufgehellt. Zudem ist nach der Zinssenkung durch die Europäische Zentralbank in der kommenden Woche mit einer weiteren Zinssenkung durch die US-Notenbank Fed zu rechnen. PARIS/LONDON - Auch am letzten Handelstag der Woche haben Anleger nach Aktien gegriffen. (Boerse, 13.09.2019 - 18:13) weiterlesen...

Aktien Europa: EuroStoxx bleibt nach jüngsten Kursgewinnen im Aufwind. Die Hoffnungen auf eine positive Wende im Handelsstreit zwischen den USA und China stützten die Märkte am Freitag ebenso wie das am Donnerstag verkündete Lockerungspaket der Europäischen Zentralbank (EZB). So steckt die EZB künftig frische Milliarden in Anleihenkäufe, um die Konjunktur zu stützen. PARIS/LONDON - Die Anleger an den europäischen Börsen sind nach der jüngsten Rally weiterhin überwiegend zuversichtlich gestimmt. (Boerse, 13.09.2019 - 12:04) weiterlesen...

Aktien Europa Schluss: Möglicher 'Deal' im Handelsstreit lockt Käufer an. Sie sorgten dafür, dass der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 den Handel mit einem Gewinn von 0,63 Prozent auf 3538,86 Punkte beendete - auf dem höchsten Stand seit Ende Juli. Die gewichtigen Entscheidungen der Europäischen Zentralbank werteten Beobachter unterdessen unterschiedlich. PARIS/LONDON - Neue Hinweise auf eine Entspannung im Handelskrieg zwischen den USA und China haben den europäischen Börsen am Donnerstag letztlich den entscheidenden Aufwärtsimpuls gegeben. (Boerse, 12.09.2019 - 18:20) weiterlesen...

Aktien Europa: Eurostoxx vor EZB-Entscheid im Plus - Euphorie lässt aber nach. Die Gewinne im EuroStoxx 50 als Leitindex der Eurozone bröckelten am späten Vormittag etwas ab, das Plus belief sich zuletzt auf 0,15 Prozent auf 3521,95 Punkte knapp über dem Tagestief. PARIS/LONDON - Die euphorische Stimmung an den europäischen Börsen hat am Donnerstag vor dem Zinsentscheid der Europäischen Zentralbank (EZB) etwas nachgelassen. (Boerse, 12.09.2019 - 11:35) weiterlesen...

Aktien Europa Schluss: Gewinne vor der EZB - Hoffnung auch im Handelsstreit. Der EuroStoxx 50 stieg am Tag vor dem mit Spannung erwarteten Zinsentscheid der Europäischen Zentralbank (EZB) um 0,51 Prozent auf 3510,44 Punkte. Damit bewegt sich der Leitindex der Eurozone nun auf seinem höchsten Niveau seit Juli. PARIS/LONDON - Die anhaltend optimistische Grundstimmung der Anleger hat die europäischen Aktienmärkte am Mittwoch gestützt. (Boerse, 11.09.2019 - 18:17) weiterlesen...

Aktien Europa: Gewinne dank versöhnlicher Töne im Handelskonflikt. Dank positiver Impulse von der Wall Street sowie aus Asien gewannen die wichtigsten Aktienindizes wieder etwas an Schwung und knüpften damit an die beiden vergangenen, guten Handelswochen an. PARIS/LONDON - Die anhaltend optimistische Grundstimmung der Anleger hat die europäischen Aktienmärkte am Mittwoch gestützt. (Boerse, 11.09.2019 - 12:03) weiterlesen...