Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Eurostoxx 50, EU0009658145

PARIS / LONDON - Die Angst vor einer weiteren Ausbreitung des Coronavirus und erneut scharfen Einschnitten für die Wirtschaft hat die Anleger an Europas wichtigsten Aktienmärkten am Donnerstag in die Flucht getrieben.

15.10.2020 - 12:12:28

Aktien Europa: Corona-Befürchtungen verschrecken Anleger. Der EuroStoxx 50 fiel um 2,19 Prozent auf 4833,31 Zähler. Der britische FTSE 100 verlor 2,22 Prozent auf 5803,46 Punkte.

mit minus 3,5 Prozent am stärksten unter Verkaufsdruck. Die Autoindustrie mit ihren weltweit verflochtenen Lieferketten wäre von einer neuerlichen Abriegelung oder Teilabriegelung des öffentlichen Lebens und der Wirtschaft besonders stark betroffen. Abermals könnten Produktionsunterbrechungen drohen.

Die Aktien von Roche gehörten mit einem Verlust von 3,0 Prozent zu den größeren Tagesverlierern. Der Pharmakonzern setzte in den ersten neun Monaten weniger um als ein Jahr zuvor. Dabei belastete neben den Auswirkungen der Corona-Pandemie auch der starke Schweizer Franken. Dank der Corona-Tests sowie einer anhaltend guten Nachfrage nach neuen Medikamenten konnten sich die Umsätze im dritten Quartal Roche zufolge mit einem währungsbereinigten Plus von einem Prozent stabilisieren. Den Ausblick für das laufende Jahr bestätigte der Konzern.

Europas größter Billigflieger Ryanair streicht seinen Winterflugplan wegen der verschärften Reisebeschränkungen in der Corona-Krise weiter zusammen. Von November bis März werde Ryanair voraussichtlich nur rund 40 Prozent so viele Flüge anbieten wie im vergangenen Winter, teilte das irische Unternehmen mit. Bisher hatte das Management rund 60 Prozent angepeilt. Die Ryanair-Papiere büßten 3,0 Prozent ein.

Dagegen stiegen die Aktien Lonza gegen den schwachen Markttrend um 1,7 Prozent. Die angekündigte Neuausrichtung des Pharmazulieferers wurde insgesamt gelobt. Die neue Strategie für die Zeit nach der endgültigen Trennung vom Chemiegeschäft beinhalte aber keine großen Überraschungen, lautete der Tenor von Analysten.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Frankfurt Ausblick: Träger Handelsstart erwartet. Damit deutet sich für den Leitindex ein Wochengewinn von rund 1,2 Prozent an. Für den EuroStoxx 50 zeichnet sich am Freitagmorgen ein Anstieg von ebenfalls rund 0,1 Prozent ab. FRANKFURT - Ohne Impulse von der Wall Street dürfte der Dax ein Plus von rund 0,1 Prozent auf 13 300 Punkte. (Boerse, 27.11.2020 - 08:16) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Ausblick: Leicht im Plus erwartet. Eine knappe Stunde vor Beginn des Xetra-Handels am Mittwoch signalisiert der X-Dax als Indikator für den Leitindex Dax zeichnet sich ein Anstieg von ebenfalls rund 0,2Prozent ab. FRANKFURT - Mit moderaten Gewinnen dürfte der deutsche Aktienmarkt am Donnerstag eröffnen. (Boerse, 26.11.2020 - 08:15) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Ausblick: Anleger warten auf frischen Schwung für Dax. Am Dienstag hatte der US-Leitindex Dow Jones Industrial ein weiteres Rekordhoch markiert und erstmals über der Marke von 30 000 Punkten geschlossen. FRANKFURT - Trotz starker Vorgaben von der Wall Street dürfte der deutsche Aktienmarkt zur Wochenmitte nur wenig verändert starten. (Boerse, 25.11.2020 - 08:17) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Ausblick: Dax nimmt Fahrt auf. In New York war der Dow-Jones-Index am Vorabend um mehr als 1 Prozent gestiegen. Eine knappe Stunde vor Beginn des Xetra-Handels deutet der X-Dax als Indikator für den Leitindex Dax zeichnet sich ein Anstieg von rund 0,7 Prozent ab. FRANKFURT - Dank positiver Vorgaben von der Wall Street und aus Fernost wird der deutsche Aktienmarkt am Dienstag klar im Plus erwartet. (Boerse, 24.11.2020 - 08:21) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Ausblick: Anleger bleiben vorsichtig zuversichtlich. Damit könnte er an die moderaten Gewinne vom Freitag anknüpfen. Eine knappe Stunde vor dem Beginn des Xetra-Handels deutet der X-Dax als Indikator für den Leitindex Dax zeichnete sich ein Plus von rund 0,5 Prozent ab. FRANKFURT - Zwischen dem Hoffen auf baldige Corona-Impfungen und dem Bangen um weiter steigende Infektionszahlen dürfte der deutsche Aktienmarkt einen freundlichen Wochenstart hinlegen. (Boerse, 23.11.2020 - 08:24) weiterlesen...