Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Eurostoxx 50, EU0009658145

PARIS / LONDON - An Europas Aktienmärkten ist es zur Wochenmitte klar bergauf gegangen.

04.08.2021 - 19:06:00

Aktien Europa Schluss: Positive Wirtschaftssignale geben Schwung. Positive Wirtschaftssignale gaben Schwung. Aus dem Handel ging der EuroStoxx 50 mit plus 0,65 Prozent auf 4144,90 Punkte. Damit nahm der Leitindex der Eurozone Kurs auf den Mitte Juni erreichten höchsten Stand seit 2008.

legte um 0,26 Prozent auf 7123,86 Zähler zu.

Die Unternehmensstimmung in der Eurozone war im Juli - gemessen am Einkaufsmanagerindex des Marktforschungsunternehmens IHS Markit - den sechsten Monat in Folge gestiegen und hatte den höchsten Stand seit über 15 Jahren erreicht. Der Stimmungsindikator kletterte damit weiter über die sogenannte Wachstumsschwelle von 50 Punkten. Werte oberhalb dieser Marke deuten auf eine Expansion der wirtschaftlichen Aktivitäten hin. Zudem hatte sich in den USA die Stimmung im Dienstleistungssektor im Juli überraschend deutlich verbessert und einen Rekordwert erreicht.

Der dänische Insulinhersteller Novo Nordisk wurde für 2021 noch einmal zuversichtlicher und erhöhte seine Jahresprognose. Das zweite Quartal sei besser als erwartet ausgefallen, schrieb Jefferies-Analyst Peter Welford. Die Anhebung des Ausblicks bezeichnete er als bemerkenswert. Die Aktien, die seit Anfang April praktisch nur den Weg nach oben kennen, stiegen auch am Mittwoch auf ein weiteres Rekordhoch und beendeten den Handel mit einem Zuwachs von 4,8 Prozent. In puncto Börsenwert zählt Novo Nordisk zu den wertvollsten Konzernen Europas. Dem schweizerischen Novartis -Konzern sind die Dänen inzwischen dicht auf den Fersen.

Der britische Versicherer Legal & General punktete bei den Anlegern mit einer deutlichen Ergebnissteigerung im ersten Halbjahr sowie einer angehobenen Zwischendividende - die Anteile legten um fast drei Prozent zu.

In der Stoxx-600-Übersicht verzeichnete der Technologiesektor die größten Gewinne mit rund 1,9 Prozent. Dazu passten die Kursaufschläge von Infineon , die mit plus 4,4 Prozent auf dem ersten Platz im EuroStoxx waren.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Europa Schluss: Gewinnmitnahmen - Evergrande-Sorgen schwelen weiter. Börsianern zufolge dämpften die Unsicherheit um den insolvenzbedrohten chinesischen Immobilienriesen Evergrande sowie die am Sonntag anstehende Bundestagswahl in Deutschland das Kaufinteresse. PARIS/LONDON - Der EuroStoxx 50 hat am Freitag seine jüngste Erholung abgebrochen. (Boerse, 24.09.2021 - 18:52) weiterlesen...

Aktien Europa: Anleger agieren vorsichtig - Kursverluste. Börsianern zufolge wirken sich die Unsicherheit um den insolvenzbedrohten chinesischen Immobilienkonzern Evergrande sowie die am Sonntag anstehende Bundestagswahl in Deutschland dämpfend auf das Kaufinteresse der Anleger aus. PARIS/LONDON - Europas wichtigste Aktienmärkte sind am Freitag auf Tauchstation gegangen. (Boerse, 24.09.2021 - 12:17) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Ausblick: Wenig verändert - Sportartikelhersteller im Blick. So deutet der X-Dax als Indikator für den deutschen Leitindex knapp eine Stunde vor Beginn des Xetra-Handels eine kaum veränderte Eröffnung an mit minus 0,03 Prozent auf 15 640 Punkte. FRANKFURT - Der Dax scheint sich am Freitag nach seinem bislang starken Wochenverlauf zunächst eine Ruhepause zu gönnen. (Boerse, 24.09.2021 - 08:16) weiterlesen...

Aktien Europa Schluss: EuroStoxx steigt weiter - Pfundanstieg belastet 'Footsie'. Der Leitindex der Eurozone schloss 1,08 Prozent höher bei 4194,92 Punkten. Damit ist die bisherige Monatsbilanz fast wieder positiv, nachdem das Börsenbarometer zu Wochenbeginn noch deutlich unter den Sorgen um Chinas Immobilienriesen Evergrande gelitten hatte. PARIS/LONDON - Beflügelt von einer vorerst unveränderten US-Geldpolitik hat der EuroStoxx 50 am Donnerstag seinen Erholungskurs fortgesetzt. (Boerse, 23.09.2021 - 18:33) weiterlesen...

Aktien Europa: Erholung geht weiter - US-Geldpolitik stützt PARIS/LONDON - Beflügelt von einer vorerst unveränderten US-Geldpolitik haben Europas wichtigste Aktienmärkte am Donnerstag ihren Erholungskurs fortgesetzt. (Boerse, 23.09.2021 - 12:15) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Ausblick: Positive Trendwende setzt sich nach Fed-Signalen fort. Die Fed hatte am Vorabend die Erwartungen der Anleger erfüllt, negative Überraschungen waren ausgeblieben. Eine Stunde vor Beginn des Xetra-Handels signalisierte der X-Dax als Indikator für den deutschen Leitindex nun ein Plus von 0,56 Prozent auf 15 594 Punkte. FRANKFURT - Nach den geldpolitischen Signalen der US-Notenbank Fed dürfte der Dax am Donnerstag seine jüngsten Kursgewinne ausbauen. (Boerse, 23.09.2021 - 08:16) weiterlesen...