Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Eurostoxx 50, EU0009658145

PARIS / LONDON - An den europäischen Aktienmärkten hat sich die Risikoabneigung der Anleger am Mittwoch deutlich verschärft.

19.05.2021 - 18:32:05

Aktien Europa Schluss: Inflationssorgen belasten stark - Nervosität nimmt zu. Der Leitindex der Eurozonen, der EuroStoxx 50 , war zwischenzeitlich um fast drei Prozent abgesackt, bevor sich die Gemüter wieder etwas beruhigten.

ging es nach dem höchsten Stand seit 2000 am Vortag nun um 1,43 Prozent auf 6262,55 Punkte nach unten. Der britische FTSE 100 verlor 1,19 Prozent auf 6950,20 Punkte.

Stark unter Druck geriet vor allem der zyklische Rohstoffsektor. Der entsprechende Branchenindex büßte 4,1 Prozent ein. Auch alle anderen Sektoren verzeichneten Verluste.

In der Bankenbranche sorgte eine Studie der US-Bank Morgan Stanley für Gesprächsstoff. Analystin Giulia Aurora Miotto sieht bei der Societe Generale den größten Bewertungsspielraum unter Frankreichs Geldhäusern. Die Papiere des Geldhauses schlugen sich mit einem Minus von 0,7 Prozent besser als der Gesamtmarkt. Zu den Anteilsscheinen der Credit Agricole aber äußerte sich die Expertin skeptisch; hier stand am Ende ein überdurchschnittliches Minus von 2,6 Prozent zu Buche.

Papiere des Schweizer Hörgeräteherstellers Sonova setzten ihre Rekordrally vom Vortag fort und schlossen 1,8 Prozent im Plus. Nach den überzeugenden Geschäftszahlen reagierten nun einige Analysten mit optimistischeren Einschätzungen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Europa Schluss: Anleger halten sich zurück. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 ging es um 0,31 Prozent auf 6712,87 Zähler abwärts, während der Londoner FTSE 100 um 0,25 Prozent auf 7222,82 Punkte stieg. PARIS/LONDON - Europas wichtigste Aktienmärkte sind zum Wochenstart nicht so recht vom Fleck gekommen. (Boerse, 25.10.2021 - 18:22) weiterlesen...

Aktien Europa: Anleger halten sich weitgehend zurück. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 ging es um 0,08 Prozent auf 6728,44 Zähler abwärts. Etwas mehr Bewegung gab es London: Der britische FTSE 100 stieg um 0,48 Prozent auf 7239,490 Punkte. PARIS/LONDON - Europas wichtigste Aktienmärkte sind zum Wochenstart nicht so recht vom Fleck gekommen. (Boerse, 25.10.2021 - 12:13) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Ausblick: Dax legt wohl etwas weiter zu. Der X-Dax als Indikator für den deutschen Leitindex signalisierte rund eine Dreiviertelstunde vor dem Handelsbeginn am Montag ein Plus von 0,26 Prozent auf 15 583 Punkte. Sein Pendant für die Eurozone, der EuroStoxx 50 , wird ebenfalls moderat höher erwartet. FRANKFURT - Der Dax dürfte zu Wochenbeginn zunächst an seine am Freitag erzielten Gewinne anknüpfen. (Boerse, 25.10.2021 - 08:18) weiterlesen...

Europa Schluss: Gewinne - Quartalszahlen und Evergrande stützen. Rückenwind lieferten auch gute Nachrichten vom überschuldeten chinesischen Immobilienkonzern Evergrande. PARIS/LONDON - Starke Quartalszahlen vor allem vom Kosmetikkonzern L?Oreal haben Europas wichtigsten Aktienmärkten einen festeren Wochenschluss beschert. (Boerse, 22.10.2021 - 18:34) weiterlesen...

Aktien Europa Schluss: Gewinne - Gute Quartalszahlen und Evergrande stützen. Rückenwind lieferten auch gute Nachrichten vom überschuldeten chinesischen Immobilienkonzern Evergrande. PARIS/LONDON - Starke Quartalszahlen vor allem vom Kosmetikkonzern L?Oreal haben Europas wichtigsten Aktienmärkten einen festeren Wochenschluss beschert. (Boerse, 22.10.2021 - 18:08) weiterlesen...

Aktien Europa: Kursgewinne - L'Oreal und Evergrande liefern Rückenwind. Aber auch gute Neuigkeiten vom kriselnden chinesischen Immobilienkonzern Evergrande brachten dem Handel nach dem schwächeren Vortag Rückenwind. PARIS/LONDON - Starke Quartalszahlen vor allem vom Kosmetikkonzern L?Oreal haben an Europas Börsen am Freitag für neue Kauflaune gesorgt. (Boerse, 22.10.2021 - 11:57) weiterlesen...