Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Eurostoxx 50, EU0009658145

PARIS / FRANKFURT - Ermutigende Konjunktursignale haben den EuroStoxx 50 am Montag im Handelsverlauf weiter in die Höhe schnellen lassen.

03.08.2020 - 15:53:28

EUROSTOXX-FLASH: Positive Konjunkturnachrichten treiben den Index weiter an. Der Leitindex der Eurozone stieg bis zum Nachmittag um rund zwei Prozent auf 3238,71 Punkte.

Als Stütze für den EuroStoxx galten Konjunkturdaten aus China und Europa, die jeweils einen Erholungskurs von der Corona-Krise untermauerten. Der Anstieg des chinesischen Caixin-Index, der die Stimmung in kleinen und privaten Industrieunternehmen abbildet, überraschte Analysten ebenso positiv wie ähnliche Daten aus der Eurozone, die erstmals seit dem Konjunktureinbruch in der Corona-Krise wieder Wachstum signalisierten. Einen unerwartet starken Anstieg bei den europäischen Einkaufsmanagerindizes gab es vor allem in Spanien und Italien.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Europa: Ernüchterung nach starkem Wochenauftakt. Der EuroStoxx 50 fiel am Dienstag um 0,38 Prozent auf 4824,65 Punkte, während der britische FTSE 100 um 0,73 Prozent auf 5884,82 Zähler nachgab. PARIS/LONDON - Nach dem starken Wochenauftakt ist an Europas Börsen wieder etwas Ernüchterung eingekehrt. (Boerse, 29.09.2020 - 11:59) weiterlesen...

Aktien Europa Schluss: Deutliche Gewinne im Schlepptau der US-Börsen. Im Kielwasser der am Freitag noch deutlich ins Plus gedrehten und am Montag weiter steigenden New Yorker Börsen begann der EuroStoxx die neue Woche mit einem Kurssprung um 2,75 Prozent auf 3223,19 Punkte. Er glich so einen beachtlichen Teil des Kursrutsches aus der Vorwoche, der dem Eurozonen-Leitindex am Freitag ein Tief seit Mitte Juni bescherte, wieder aus. PARIS/LONDON - Europäische Aktien haben am Montag Anlauf für eine Erholung genommen. (Boerse, 28.09.2020 - 18:32) weiterlesen...

Aktien Europa: Deutliche Gewinne - US-Vorgabe stützt erneuten Erholungsversuch. Ob dieser letztlich von Erfolg gekrönt sein wird, bleibt aber abzuwarten - in der vergangenen Woche waren entsprechende Versuche verpufft. Im Kielwasser der Kursgewinne an der Wall Street zog der EuroStoxx 50 ging es um 1,86 Prozent auf 4817,43 Punkte hoch und der britische FTSE 100 gewann 1,37 Prozent auf 5922,95 Zähler. PARIS/LONDON - Europas Börsen haben am Montag erneut Anlauf für eine Erholung genommen. (Boerse, 28.09.2020 - 12:20) weiterlesen...

Aktien Europa Schluss: Erneute Verluste wegen anhaltender Corona-Sorgen. Der EuroStoxx fiel zwischenzeitlich erstmals seit Mitte Juni wieder knapp unter die Marke von 3100 Punkten, am Ende konnte er sein Minus aber reduzieren. Mit 3137,06 Punkten ging er 0,71 Prozent tiefer aus dem Handel. Auf Wochensicht hat er 4,4 Prozent verloren - vor allem wegen des Kursrutsches am Montag. PARIS/LONDON - Europas Börsen haben am Freitag erneute Verluste verzeichnet. (Boerse, 25.09.2020 - 18:35) weiterlesen...

Aktien Europa: Erneute Verluste - Corona-Sorgen halten an. Sie litten weiter unter den anhaltenden Sorgen um steigende Corona-Infektionszahlen sowie deren mögliche Auswirkungen auf die Wirtschaft. PARIS/LONDON - Europas Börsen haben am Freitag erneut Verluste verzeichnet. (Boerse, 25.09.2020 - 12:00) weiterlesen...

Aktien Europa Schluss: Sorgen um steigende Covid-19-Fälle belasten. Die steigende Infektionsrate könnte die wirtschaftliche Erholung im Währungsraum gefährden. Die gestrige Erholung der Märkte habe sich als recht kurzlebig erwiesen, kommentierte Analyst Milan Cutcovic vom Broker AxiCorp. Hierzulande fielen die Verluste in Reaktion auf pessimistische Aussagen von Vertretern der US-Notenbank Fed immerhin nicht so heftig aus wie in New York. PARIS/LONDON - Die steigende Zahl von Corona-Neuinfektionen hat Europas wichtigste Aktienmärkte am Donnerstag nach unten befördert. (Boerse, 24.09.2020 - 18:32) weiterlesen...