Eurostoxx 50, EU0009658145

PARIS / FRANKFURT - Der starke Kursrutsch des Euro nach der Zinsentscheidung der EZB hat den EuroStoxx 50 massiv angetrieben.

14.06.2018 - 16:36:25

EUROSTOXX-FLASH: Deutlich im Plus - Euro sackt nach EZB-Zinsentscheid ab. Der Leitindex der Eurozone war am Donnerstag rasch ins Plus gedreht und gewann zuletzt 1,32 Prozent auf 3525,63 Punkte. Damit bewegt sich das Börsenbarometer wieder auf dem Niveau von Ende Mai.

entsprechend unter Druck, was wiederum die Exportchancen europäischer Unternehmen erhöhte.

"Etwas aggressiver beim Anleihekaufprogramm und zugleich recht sanft hinsichtlich der Zinsen. Das ist ein sehr feines Austarieren, mit dem EZB-Präsident Mario Draghi versucht, die Märkte im Lot zu halten und Ausverkäufe zu verhindern", kommentierte Marktanalyst Neil Wilson von Markets.com.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Europa: Haushaltsstreit Italiens belastet vor allem die Mailänder Börse. So büßte der EuroStoxx 50 seine am Dienstag erzielten Gewinne fast wieder ein und fiel um 0,68 Prozent auf 3202,78 Punkte. PARIS/LONDON - Die jüngste Zuspitzung im Haushaltsstreit Italiens mit der Europäischen Union (EU) hat die europäischen Börsen am Mittwoch wieder unter Druck gesetzt. (Boerse, 14.11.2018 - 11:52) weiterlesen...

Aktien Europa Schluss: Hoffnung auf Brexit-Einigung treibt Erholung voran. Auftrieb kam am späteren Nachmittag nach Medienberichten über eine Einigung in den laufenden Brexit-Verhandlungen. Zudem zeigten sich die Investoren jenseits des Atlantiks nach der gestrigen Talfahrt an der Wall Street und den Nasdaq-Börsen wieder forscher. Die positivere Stimmung schwappte auch nach Europa. PARIS/LONDON - Europas Börsen haben am Dienstag fester geschlossen und damit einen Teil ihrer Vortagesverluste wieder wett gemacht. (Boerse, 13.11.2018 - 18:25) weiterlesen...

Aktien Europa: Erholung von Vortagesrutsch. So legte der EuroStoxx 50 um 0,25 Prozent auf 3201,97 Punkte zu. Am Montag hatte der Leitindex der Eurozone noch unter Sorgen um die politische und wirtschaftliche Entwicklung gelitten. PARIS/LONDON - Europas Börsen haben sich am Dienstag etwas von ihren zu Wochenbeginn erlittenen Verlusten erholt. (Boerse, 13.11.2018 - 11:51) weiterlesen...

Aktien Europa Schluss: Miese Stimmung - Technologiewerte besonders schwach. Überall ging es deutlich abwärts, wobei Technologieaktien die größten Verlierer waren. PARIS/LONDON - Sorgen um die politische und wirtschaftliche Entwicklung haben am Montag die europäischen Börsen belastet. (Boerse, 12.11.2018 - 19:19) weiterlesen...

Aktien Europa: Italiensorgen trüben zu Wochenbeginn die Stimmung. Der Leitindex der Eurozone drehte nach einem freundlichen Start ins Minus und gab zuletzt um 0,32 Prozent auf 3219,17 Punkte nach. Damit knüpfte das Börsenbarometer wieder an seine jüngsten Verluste an. PARIS/LONDON - Die Sorgen über die Haushaltslage Italiens haben den EuroStoxx 50 am Montag leicht belastet. (Boerse, 12.11.2018 - 11:46) weiterlesen...

Aktien Europa Schluss: Zu viele Hiobsbotschaften kosten Anleger Nerven. Die Angst vor weiteren US-Zinssenkungen, die politische Situation in Italien sowie einige negative Unternehmensnachrichten haben den Anlegern die Laune verdorben, sagte Analyst David Madden von CMC Markets. PARIS/LONDON - Die wichtigsten Aktienmärkte Europas sind mit moderaten Verlusten ins Wochenende gegangen. (Boerse, 09.11.2018 - 18:22) weiterlesen...