Eurostoxx 50, EU0009658145

PARIS / FRANKFURT - Der EuroStoxx 50 hat am Freitagnachmittag seine Verluste ausgeweitet und zuletzt rund 2 Prozent auf 3424,04 Punkte eingebüßt.

10.08.2018 - 16:07:25

EUROSTOXX-FLASH: Türkei-Krise drückt Index tiefer ins Minus. Damit bewegt sich der Leitindex der Eurozone wieder auf dem Niveau von Mitte Juli.

Börsianer verwiesen als Belastung auf die Währungskrise in der Türkei, die auch die tonangebende Wall Street belastete. Der Kursverfall der türkischen Währung beschleunigte sich zuletzt rasant und löste damit Unruhe an den Finanzmärkten aus. Befürchtet wird, dass sich viele türkische Kreditnehmer nicht ausreichend gegen den Kursrutsch der heimischen Lira abgesichert haben könnten. Somit könnten Zahlungsprobleme bei den auf Euro oder Dollar laufenden Krediten drohen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Europa: Börsen starten neuen Erholungsversuch - Handelsdeal im Fokus. Im Fokus steht die nun offiziell beginnende Ausarbeitung des Handelsdeals zwischen den USA und der Europäischen Union. Handelsberater von US-Präsident Donald Trump und EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker kommen daher an diesem Tag in Washington zusammen. Im Wochenverlauf will auch China eine Delegation nach Washington senden, um den eskalierten Handelsstreit zu entschärfen. PARIS/LONDON - Die Anleger an Europas Börsen haben am Montag wieder frischen Mut gefasst. (Boerse, 20.08.2018 - 11:10) weiterlesen...

WDH/Aktien Frankfurt Ausblick: Leichte Gewinne an einem ruhigen Montag FRANKFURT - Nach drei schwachen Wochen in Folge zeichnen sich am Montagmorgen im Dax wird 0,2 Prozent höher erwartet. (Boerse, 20.08.2018 - 08:17) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Ausblick: Leichte Gewinne an einem ruhigen Montag FRANKFURT - Nach drei schwachen Wochen in Folge zeichnen sich am Montagmorgen im Dax wird 0,2 Prozent höher erwartet. (Boerse, 20.08.2018 - 08:16) weiterlesen...

Aktien Europa: EuroStoxx verzeichnet drittes deutliches Wochenminus in Folge. Nach seiner leichten Stabilisierung am Vortag schloss der EuroStoxx 50 0,14 Prozent tiefer bei 3372,94 Punkten. Ausgebremst wurde der Handel auch von schwachen Technologie-Aktien . Auf Wochensicht beträgt das Minus nun 1,56 Prozent. Damit verzeichnete der europäische Leitindex bereits die dritte Woche mit deutlichen Abschlägen. PARIS/LONDON - Europas Börsen ist am Freitag wieder überwiegend der Schwung ausgegangen. (Boerse, 17.08.2018 - 18:22) weiterlesen...

Aktien Europa: Stabilisierung verpufft - Nächster Wochenverlust in Sicht. Nach seiner leichten Stabilisierung am Vortag sackte der europäische Leitindex EuroStoxx 50 bis zum späten Vormittag um 0,14 Prozent auf 3372,96 Punkte ab. Ausgebremst wurde der Handel dabei auch von schwachen Technologie-Aktien. PARIS/LONDON - Europas Börsen ist am Freitag der Schwung schnell wieder ausgegangen. (Boerse, 17.08.2018 - 11:50) weiterlesen...

WDH/Aktien Frankfurt Ausblick: Dax kommt kaum vom Fleck (Ausgefallenes Wort im ersten Satz ergänzt.) (Boerse, 17.08.2018 - 08:13) weiterlesen...