Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

BBVA, ES0113211835

PARIS - Der Münchner Chiphersteller Infineon aufzusteigen.

01.03.2021 - 15:32:28

INDEX-MONITOR: Infineon im März im EuroStoxx erwartet; Stoxx-Chance im September

Dagegen haben die spanische Bank BBVA und auch der aus Fiat Chrysler und PSA entstandene Autobauer Stellantis wohl das Nachsehen bei der außerordentlichen Überprüfung der Indizes durch die Deutsche-Börse-Tochter Stoxx an diesem Montagabend. Sie müssen Index-Experten zufolge voraussichtlich bis September auf eine neue Chance warten.

Basierend auf den Schlusskursen vom Freitagabend sehen sowohl Analyst Yohan Le Jallé von der Societé Générale als auch sein Kollege Pankaj Gupta von der US-Bank JPMorgan Infineon als "Fast Entry"-Kandidat für den EuroStoxx im März. Ausscheiden dürfte dafür der finnische Netzwerkausrüster Nokia .

Für eine "Fast-Entry"-Aufnahme bei außerordentlichen Index-Überprüfungen muss eine Aktie auf die Auswahlliste des Index-Anbieters gelangen und dort beim Börsenwert nach Streubesitz mindestens auf Platz 25 kommen. Infineon hat es beiden Experten zufolge am Freitagabend auf Platz 24 geschafft.

Die Index-Tochter der Deutschen Börse wird mögliche Veränderungen an diesem Montagabend, 1. März, bekannt geben. Die Umsetzung würde dann zum Montag, 22. März, erfolgen.

Weitere Änderungen werden an diesem Abend nicht erwartet, auch nicht für den Stoxx Europe 50. Allerdings sieht Le Jallé gute Chancen für Infineon, zur regulären Überprüfung im September auch noch in den Stoxx 50 aufgenommen zu werden.

Wichtig sind Index-Änderungen vor allem für Fonds, die Indizes exakt nachbilden (ETF). Diese müssen ihre Anlagen dann entsprechend umschichten und umgewichten, was Einfluss auf die Aktienkurse haben kann.

@ dpa.de