Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

S&P 500, US78378X1072

NEW YORK - Wenige Stunden vor dem Zinsentscheid der US-Notenbank (Fed) hat an der Wall Street gespannte Ruhe geherrscht.

16.09.2020 - 17:16:01

Aktien New York: Wenig Bewegung vor Zinsentscheid der Notenbank. Während die Standardwerte am Mittwoch etwas zulegten, gaben Technologieaktien ein wenig nach.

legte um 0,27 Prozent auf 3410,30 Punkte zu. Für den technologielastigen Nasdaq 100 ging es um 0,35 Prozent auf 11 399,04 Punkte nach unten.

Die Fed wird nach ihrer Zinssitzung an ihrem Corona-Krisenkurs voraussichtlich festhalten. Die Leitzinsspanne von 0,0 bis 0,25 Prozent und die anderen Maßnahmen sollten laut Ökonomen bestätigt werden. Erwartet werden Aussagen zur neuen Strategie der Fed. Zudem wird die Notenbank ihre neuen Prognosen veröffentlichen. Etliche Beobachter gehen davon aus, dass die derzeitigen Minizinsen auf Jahre hinaus Bestand haben werden - dies begünstigt Aktien gegenüber festverzinslichen Anlagen wie Anleihen.

Auf Unternehmensseite konnten sich die Aktionäre von Fedex dank starker Quartalszahlen über einen Kurssprung von fast sieben Prozent freuen. Damit zählten die Anteilsscheine zu den besten Werten im S&P 500. Mehrere Analysten sahen die Resultate über den Erwartungen und hoben ihre Kursziele für die Papiere des Logistikkonzerns an.

Der Softwarekonzern Adobe überraschte ebenfalls positiv und erreichte in der Corona-Krise einen Rekordwert beim Quartalsumsatz. Die Papiere büßten jedoch anfängliche Gewinne schnell ein und fielen zuletzt um mehr als drei Prozent, nachdem Anleger angesichts der guten Nachrichten Kasse gemacht hatten.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien New York Schluss: Dow Jones fällt weiter - Nasdaq mit Gegenbewegung. Der technologielastigen Nasdaq-Börse indes gelang eine Stabilisierung. Weder Konjunktur- und Stimmungsdaten noch erneut zahlreiche Quartalsberichte sorgten für eine klare Gesamtrichtung. Zugleich steigt die Zahl der Corona-Neuinfektionen weltweit weiter und die näher rückenden Präsidentschaftswahlen sorgen ebenfalls für Unsicherheit. NEW YORK - Nach kräftigen Verlusten an den US-Börsen zum Wochenauftakt haben die Standardwerte am Dienstag weiter nachgegeben. (Boerse, 27.10.2020 - 21:39) weiterlesen...

Aktien New York: Dow nach Kursrutsch am Vortag stabil - Nasdaq deutlich im Plus. Stützend wirkten Konjunkturdaten und überwiegend erfreuliche Quartalsberichte, während die Zahl der Corona-Neuinfektionen weltweit weiter steigt und in den Vereinigten Staaten die Präsidentschaftswahlen immer näher rücken. NEW YORK - Die US-Börsen haben am Dienstag einen Stabilisierungsversuch gestartet. (Boerse, 27.10.2020 - 19:10) weiterlesen...

Aktien New York: Nach Kursrutsch am Vortag stabil. Stützend wirkten trotz weiter steigender Corona-Neuinfektionen und der näher rückenden Präsidentschaftswahlen Konjunkturdaten. Von Unternehmensseite gab es ebenfalls überwiegend erfreuliche Quartalsberichte. NEW YORK - Auf einen sehr schwachen Wochenauftakt an den US-Börsen ist am Dienstag ein Stabilisierungsversuch gefolgt. (Boerse, 27.10.2020 - 16:09) weiterlesen...

Aktien New York Ausblick: Dow nach Vortagsrutsch stabilisiert erwartet. Eine knappe Stunde vor dem Start taxierte der Broker IG den Dow Jones Industrial mit 0,27 Prozent im Plus auf 27 761 Punkte. Am Vortag war der New Yorker Leitindex wegen der hochkochenden Corona-Sorgen um mehr als zwei Prozent abgerutscht und deutlich unter 28 000 Punkten auf ein Tief seit fast einem Monat gefallen. NEW YORK - Nach dem sehr schwachen Wochenauftakt dürften sich die US-Börsen am Dienstag vorerst stabilisieren. (Boerse, 27.10.2020 - 13:38) weiterlesen...

Aktien New York: Dow sackt unter 28 000 Punkte. Im frühen Handel sackte das weltweit bekannteste Börsenbarometer unter die Marke von 28 000 Punkten und damit auf den tiefsten Stand seit rund drei Wochen. NEW YORK - Sorgen über steigende Neuinfektionen und schwindende Hoffnungen auf weitere Corona-Wirtschaftshilfen vor den US-Präsidentschaftswahlen haben den Dow Jones Industrial zum Wochenstart schwer belastet. (Boerse, 26.10.2020 - 21:19) weiterlesen...

Aktien New York Schluss: Corona-Sorgen schicken Dow & Nasdaq auf Talfahrt. Überraschend schwache Daten vom Häusermarkt trugen ihr Übriges zur angeschlagenen Stimmungslage bei. Der Dow Jones Industrial sackte am Montag direkt zum Handelsstart unter die Marke von 28 000 Punkten und weitete seine Verluste im Verlauf noch weiter aus bis er den tiefsten Stand seit Ende September erreichte. Die Nasdaq-Indizes konnten sich dem starken Abwärtstrend zunächst entziehen, doch dann ging es auch an der technologielastigen Börse spürbar nach unten. NEW YORK - Sorgen über steigende Neuinfektionen und schwindende Hoffnungen auf weitere Corona-Wirtschaftshilfen vor den US-Präsidentschaftswahlen haben die US-Börsen zum Wochenstart schwer belastet. (Boerse, 26.10.2020 - 21:11) weiterlesen...