Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

S&P 500, US78378X1072

NEW YORK - Weitere Entspannungssignale zur Coronavirus-Epidemie haben auch die US-Anleger am Mittwoch wieder in Kauflaune gebracht.

12.02.2020 - 16:17:39

Aktien New York: Dow und S&P 500 setzen Rekordjagd fort. Im frühen Handel kletterte der Dow Jones Industrial erreichte mit 3377 Punkten einen weiteren Höchststand.

ging es um 0,46 Prozent auf 9561,58 Punkte nach oben. Er hatte am Dienstag bei 9600 Punkten ein Rekordhoch erreicht.

Die Papiere des Bekleidungskonzerns PVH, zu dem insbesondere die Marken Calvin Klein und Tommy Hilfiger gehören, kletterten mit einem Kursplus von 6 Prozent an die S&P-Spitze. Trotz zahlreicher, im Zuge des Coronavirus geschlossener Shops in China bekräftigte der Konzern seine Gewinnschätzungen.

Dicht dahinter folgten die Papiere von Micron Technology nach einer Kaufempfehlung der Investmentbank UBS. Die Experten trauen den aktuell gut 60 Dollar kostenden Papieren des Halbleiterkonzerns einen Anstieg auf 75 Dollar zu.

Deutlich abwärts ging es derweil für die Aktien des Uber -Konkurrenten Lyft mit 9 Prozent. Der Fahrdienst-Vermittler hatte zum Jahresende starke Geschäftszuwächse verbucht, aber tiefrote Zahlen geschrieben. Das Wachstum ließ im zweiten Halbjahr 2019 bereits deutlich nach und Lyft geht davon aus, dass es im aktuellen Geschäftsjahr weiter abflaut. JPMorgan-Analyst Doug Anmuth sieht Kursrückschläge jedoch als Kaufchance.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien New York Ausblick: US-Börsen zu Quartalsschluss vor schwachem Auftakt. Der Dow Jones Industrial wird eine Dreiviertelstunde vor dem Auftakt 0,8 Prozent tiefer erwartet, was angesichts der enormen Schwankungen in jüngster Zeit eine geringe Veränderung ist. Der Broker IG taxierte den Leitindex zuletzt auf 22 145 Punkte. NEW YORK - Nach der jüngsten Erholungswelle vom Corona-Crash zeichnet sich am Dienstag an den US-Börsen wieder ein schwächerer Auftakt ab. (Boerse, 31.03.2020 - 14:54) weiterlesen...

New York: Dow kämpft um Rückeroberung der 22 000-Punkte-Marke. Nach einem anfangs richtungslosen Verlauf legte der Dow Jones Industrial zu und testete auch wieder die Marke von 22 000 Punkten. Zuletzt gewann der US-Leitindex 1,79 Prozent auf 22 025,08 Punkte. Am Freitag noch hatte er zwar 4 Prozent eingebüßt, im Wochenverlauf aber dennoch eine beeindruckende Erholungsrally hingelegt. In Summe hatte er die vergangene Woche mit einem Plus von knapp 13 Prozent beendet. NEW YORK - Die Hoffnung auf medizinische Fortschritte in der Erkennung und Bekämpfung des neuartigen Coronavirus hat am Montag den US-Börsen frischen Auftrieb gegeben. (Boerse, 30.03.2020 - 22:29) weiterlesen...

Aktien New York Schluss: Optimisten sorgen für weitere deutliche Erholung. Nach einem anfangs richtungslosen Verlauf eroberte der Dow Jones Industrial zunächst die Marke von 22 000 Punkten zurück und legte bis Handelsschluss um 3,19 Prozent auf 22 327,48 Zähler zu. Damit schloss der US-Leitindex knapp unter seinem kurz zuvor erreichten Tageshoch. Noch am Freitag hatte das bekannteste US-Börsenbarometer zwar 4 Prozent eingebüßt, im Wochenverlauf aber dennoch eine beeindruckende Erholungsrally hingelegt. In Summe hatte es die vergangene Woche mit einem Plus von knapp 13 Prozent beendet. NEW YORK - Die Hoffnung auf medizinische Fortschritte in der Erkennung und Bekämpfung des neuartigen Coronavirus hat am Montag den US-Börsen zur fortgesetzten Erholung verholfen. (Boerse, 30.03.2020 - 22:13) weiterlesen...

Aktien New York: Dow richtungslos nach historischem Erholungsplus der Vorwoche. Die Krise mit weltweit steigenden Zahlen von Infektionen und am neuartigen Coronavirus Verstorbenen hat die Finanzmärkte weiter im Griff. Die hohe Unsicherheit löst immer wieder Schwankungen aus. NEW YORK - Der US-Leitindex Dow Jones Industrial hat sich am Montag zum Handelsstart richtungslos gezeigt. (Boerse, 30.03.2020 - 16:11) weiterlesen...

Aktien New York Ausblick: Anleger wagen sich zögerlich aus der Deckung. Während die Krise mit global steigenden Coronavirus-Infektionszahlen weiter ihren Lauf nimmt, wird der Leitindex Dow Jones Industrial freundlich erwartet. Lange Zeit sah es nach schwächerem Start aus, zuletzt aber schafften es Indikationen für den US-Leitindex ins Plus. Der Broker IG taxierte ihn 0,6 Prozent höher auf 21 763 Punkte. Er würde damit an seine jüngste Erholungsrally anknüpfen - mit einer Unterbrechung am Freitag. NEW YORK - Die US-Börsen dürften am Montag solide in die neue Woche starten. (Boerse, 30.03.2020 - 14:51) weiterlesen...

Aktien New York Schluss: Verluste - Trotzdem zweistelliges Wochenplus. Anleger gingen vor dem Wochenende angesichts der enormen Unsicherheit in der Corona-Krise lieber auf Nummer sicher. Über der Marke von 22 000 Punkten, die der Dow Jones Industrial zeitweise wieder zurückeroberte, konnte sich der US-Leitindex letztlich nicht halten. Konjunkturdaten hatten zugleich kaum Einfluss auf das Handelsgeschehen. NEW YORK - Die kräftige Erholung am US-Aktienmarkt nach der scharfen Talfahrt hat am Freitag gestoppt. (Boerse, 27.03.2020 - 21:28) weiterlesen...