Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

S&P 500, US78378X1072

NEW YORK - Vor den Ergebnissen der US-Notenbanksitzung am Mittwoch sind die US-Aktienmärkte im frühen Handel kaum vom Fleck gekommen.

16.12.2020 - 17:16:02

Aktien New York: Dow mit trägem Start vor Fed-Sitzung. Der Dow Jones Industrial stieg um 0,06 Prozent auf 3696,77 Punkte. Für den technologielastigen Auswahlindex Nasdaq 100 ging es um 0,11 Prozent auf 12 609,74 Zähler aufwärts. Der Nasdaq Composite erklomm mit 12 622 Punkten ein weiteres Rekordhoch.

ging es um 3,9 Prozent abwärts, obwohl das Unternehmen bekanntgegeben hatte, nun auch mit China einen Liefervertrag für seinen Corona-Impfstoff im kommenden Jahr geschlossen zu haben. Einige Anleger machen hier nach der Kursrally der letzten Monaten weiter Kasse.

Die Papiere des Biontech-Partners Pfizer verloren 1,7 Prozent, nachdem die Analysten von RBC ihre Kaufempfehlung für die Titel des Pharmakonzerns gestrichen hatten. Die Anteilsscheine von Moderna sackten um 6,7 Prozent ab. Die US-Bank Morgan Stanley empfiehlt die Aktien des Impfstoffherstellers nun nicht mehr zum Kauf.

Eine Abstufung der Credit Suisse ließ die Papiere des Musikstreamingdienstes Spotify um 2,6 Prozent einknicken. Die Titel des Kurznachrichtendienstes Twitter dagegen waren nach einer Kaufempfehlung durch JPMorgan gefragt und stiegen um 4,0 Prozent.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien New York Schluss: Starker Wochenausklang nach US-Arbeitsmarktdaten. Der Leitindex Dow Jones Industrial gewann am Ende des Tages 1,85 Prozent auf 31 496,30 Punkte, womit sich auf Wochensicht ein fast ebenso hohes Plus ergibt. "Old Economy"-Aktien aus dem Energie- und Industriesektor zogen an, die jüngst wegen hoher Bewertungen unter Beschuss geratenen Technologiewerte erholten sich letztlich klar. NEW YORK - Nach einem überraschend starken US-Arbeitsmarktbericht haben die Anleger am Freitag die zwischenzeitlichen Verluste als Chance zum Kauf begriffen. (Boerse, 05.03.2021 - 22:32) weiterlesen...

Aktien New York: Nach kurzzeitiger Schwäche wieder deutliche Gewinne. Die Indizes begannen stark, drifteten schnell ins Minus ab und erholten sich anschließend ebenso rasch wieder davon. De0r Dow Jones Industrial gewann knapp zwei Stunden vor dem Börsenschluss 1,16 Prozent auf 31 283,46 Punkte. Auf Wochensicht steuert der wichtigste amerikanische Aktienindex damit auf ein Plus von 1,1 Prozent zu. NEW YORK - Konjunkturhoffnung und Zinsangst haben die US-Börsen am Freitag nach einem überraschend starken US-Arbeitsmarktbericht hin- und hergeworfen. (Boerse, 05.03.2021 - 20:07) weiterlesen...

New York: Starker Jobmarktbericht stützt kaum - Nasdaq im Minus. Der Dow Jones Industrial gewann zuletzt nur noch 0,26 Prozent auf 31 004,25 Punkte. Auf Wochensicht steuert der wichtigste amerikanische Aktienindex damit auf ein Plus von 0,2 Prozent zu. NEW YORK - Ein überraschend starker US-Arbeitsmarktbericht hat den US-Börsen am Freitag nur anfangs Auftrieb verliehen. (Boerse, 05.03.2021 - 16:36) weiterlesen...

Aktien New York: Starker Arbeitsmarktbericht stützt die Kurse nur teilweise. Die Indizes begannen stark, doch die Gewinne schmolzen rasch ab. NEW YORK - Nach einem überraschend starken US-Arbeitsmarktbericht haben sich die US-Börsen am Freitag im frühen Handel von ihren jüngsten Verlusten nur teilweise erholt. (Boerse, 05.03.2021 - 16:05) weiterlesen...

Aktien New York Ausblick: Starker Arbeitsmarktbericht stützt die Kurse. Der überraschend stark ausgefallene Arbeitsmarktbericht der US-Regierung wirkte sich zunächst klar positiv auf die Kurse aus. NEW YORK - Nach den jüngsten Verlusten winkt der Wall Street am Freitag eine Erholung. (Boerse, 05.03.2021 - 15:10) weiterlesen...

Aktien New York Schluss: Fed-Chef bringt US-Börsen und -Anleihen unter Druck. Am US-Rentenmarkt zogen zugleich die Renditen wieder kräftig an. NEW YORK - Nach einem anfangs nervösen Auf und Ab am Donnerstag haben vage Äußerungen des US-Notenbankpräsidenten Jerome Powell die US-Börsen schließlich auf Talfahrt geschickt. (Boerse, 04.03.2021 - 22:41) weiterlesen...