S&P 500, US78378X1072

NEW YORK - US-Aktien sind zum Wochenbeginn auf den Pfad der Erholung zurückgekehrt.

09.04.2018 - 20:37:35

Aktien New York: Mit erholten Kursen in die neue Woche. Beobachter führten die Kursgewinne am Montag auf die Hoffnung von Investoren zurück, dass der Handelskonflikt zwischen den USA und China am Ende doch noch diplomatisch beigelegt werden kann. Nach dem heftigen Rücksetzer vom Freitag stieg der Dow Jones Industrial im frühen Handel um 0,97 Prozent auf 24 165,41 Punkte.

ging es am Montag um 1,80 Prozent auf 2651,45 Punkte nach oben. Der technologielastige Nasdaq 100 rückte um 2,32 Prozent auf 6582,496 Punkte vor.

Auf Unternehmensseite sorgte eine Übernahme für Gesprächsstoff. Beflügelt von einer Offerte des Pharmakonzern Novartis sprangen die Aktien von Avexis um gut 80 Prozent auf rund 210 US-Dollar nach oben. Die Schweizer bieten 8,7 Milliarden Dollar in bar entsprechend 218 Dollar je Aktie. Die Verwaltungsräte sind sich auf beiden Seiten bereits einig über den Deal, der Mitte 2018 abgeschlossen sein soll.

Im Dow Jones Industrial setzten sich Merck & Co mit einem Zugewinn von rund 7 Prozent an die Spitze. Das war der größte Kursgewinn der Pharmaaktie seit Mitte Januar. Hier halfen positive Studiendaten zu dem Medikament Keytruda gegen Lungenkrebs. Nach Aussage des Analysten Geoff Meacham von der Barclays Bank setzt sich Merck damit weiter von Kontrahenten wie Bristol-Myers und Roche ab. Aktien von Bristol-Myers gaben um 0,34 Prozent nach.

Bei Papieren der Technologiebranche gab es deutliche Kursgewinne: Mit Intel , Microsoft , Cisco Systems, Apple und IBM lagen vier Aktien der Branche auf den Plätzen zwei bis sechs im Dow mit Kursaufschlägen von 2,53 bis 3,72 Prozent. Analyst Michael Wilson von Morgan Stanley verwies hierzu auf die jüngst deutlich unterdurchschnittliche Kursentwicklung der Technologiebranche. So habe der S&P Technologiesektor seit dem Hoch des Nasdaq 100 Mitte März 8,5 Prozent verloren. Kurzfristig könne die Erholung durchaus noch fortdauern, gestützt von steigenden Gewinnen der Unternehmen.

Papiere von General Motors legten um 1,83 Prozent zu. Hilfreich war hier eine Hochstufung auf "Overweight" durch Morgan Stanley. Fiat Chrysler stiegen um 2,60 Prozent, ebenfalls nach einem positiven Kommentar der US-Investmentbank. Daneben stützten aber auch Spekulationen über Unterstützungsmaßnahmen der US-Regierung für die heimische Autobranche. Dem "Wall Street Journal" zufolge lässt Präsident Donald Trump Möglichkeiten prüfen, die Einfuhr von Fahrzeugen aus dem Ausland zu verteuern. Ford gewannen 1,70 Prozent.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

New York: Kurse ziehen an - Facebook beflügelt Nasdaq. Vor allem an der Technologiebörse Nasdaq ging es dank starker Quartalsberichte von Schwergewicht Facebook und des Internet-Bezahldienstes Paypal steil bergauf. Etwas Rückenwind für den Aktienmarkt kam auch von den sinkenden Renditen für US-Staatsanleihen. Gute heimische Konjunkturdaten hatten indes keinen erkennbaren Einfluss. NEW YORK - Die Wall Street hat am Donnerstag nach dem Kursrutsch zu Wochenbeginn und den anschließenden moderaten Gewinnen am Vortag deutlich Fahrt aufgenommen. (Boerse, 26.04.2018 - 20:15) weiterlesen...

Aktien New York: Dow etwas höher - Facebook-Zahlen beflügeln Nasdaq. Gute heimische Konjunkturdaten hatten indes keinen erkennbaren Einfluss auf die Wall Street. NEW YORK - Zweigeteiltes Bild am US-Aktienmarkt: Während die Standardwerte-Indizes am Donnerstag vergleichsweise wenig zulegten, ging es an der Technologiebörse Nasdaq deutlich bergauf - hier stützten auch die starken Quartalsberichte von Schwergewicht Facebook und des Internet-Bezahldienstes Paypal . (Boerse, 26.04.2018 - 16:07) weiterlesen...

Aktien New York Ausblick: Facebook & Co. sorgen für positive Börsenstimmung. Die Anleger dürften gut gelaunt sein, denn nicht nur Samsung, Facebook oder auch Ford überzeugten mit ihren Zahlen. Zudem überraschten sowohl die Auftragseingänge im März für langlebige US-Güter sehr positiv als auch die wöchentlichen Jobdaten. NEW YORK - Starke Quartalsberichte weltweit bedeutender Konzerne sowie besser als erwartete US-Konjunkturdaten sollten am Donnerstag der Wall Street und den Nasdaq-Börsen Auftrieb geben. (Boerse, 26.04.2018 - 14:45) weiterlesen...

Aktien New York Schluss: Moderates Plus - Renditen bremsen weiter. Die weiter steigenden Renditen für US-Staatsanleihen bremsten die Kaufbereitschaft der Anleger und sorgten dafür, dass die Aktiennotierungen kaum von der Stelle kamen. Im Fokus standen erneut die Geschäftsberichte großer US-Unternehmen. NEW YORK - Die Wall Street hat nach ihrem jüngsten Kursrutsch am Mittwoch nur wenig Boden gutmachen können. (Boerse, 25.04.2018 - 22:35) weiterlesen...

Aktien New York: Kaum Bewegung nach Kursrutsch - Anleiherenditen bremsen weiter. Die nach wie vor hohen Renditen für US-Staatsanleihen bremsten die Kaufbereitschaft der Anleger und sorgten dafür, dass die Notierungen kaum von der Stelle kamen. Im Fokus standen erneut die Geschäftsberichte großer US-Unternehmen. NEW YORK - Die Wall Street hat nach ihrem jüngsten Kursrutsch am Mittwoch keine klare Richtung gefunden. (Boerse, 25.04.2018 - 19:58) weiterlesen...

Aktien New York: Erneut Verluste - Anleiherenditen steigen weiter. Damit knüpfte sie an den schwachen Vortag an, als zudem Aussagen von US-Präsident Donald Trump und seinem französischen Amtskollegen Emmanuel Macron zum Iran belastet hatten. Im Fokus standen zur Wochenmitte erneut die Geschäftsberichte großer US-Unternehmen. NEW YORK - Die weiter steigenden Renditen für US-Staatsanleihen haben die Wall Street am Mittwoch ins Minus gedrückt. (Boerse, 25.04.2018 - 16:08) weiterlesen...