Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

NASDAQ 100, US6311011026

NEW YORK - Überschaubare Kursverluste dürften am Donnerstag das Bild an den US-Aktienmärkten prägen.

25.03.2021 - 13:42:29

Aktien New York Ausblick: Leichte Verluste - Nike unter Druck. Den Dow Jones Industrial taxierte der Broker IG Markets rund einen Stunde vor der Startglocke 0,2 Prozent niedriger auf 32 350 Punkte. Am Vortag hatte der Dow auf der Stelle getreten, die Stagnation auf hohem Niveau setzt sich also fort.

und Adidas von einer parteinahen Zeitung abgestraft. Nike-Aktien verloren im vorbörslichen Handel fünf Prozent.

H&M hatte bereits im vergangenen Jahr verkündet, keine Baumwolle mehr aus der chinesischen Region Xinjiang beziehen zu wollen nach Berichten, wonach die muslimische Minderheit der Uiguren dort Zwangsarbeit verrichten müsse. Damals hatte es noch keine scharfe Reaktion Chinas gegeben. Das hat sich nun geändert, nachdem die EU am Montag erstmals seit mehr als drei Jahrzehnten wieder Sanktionen gegen China verhängt hat.

Aktien von Cisco Systems verteuerten sich vorbörslich um gut zwei Prozent, nachdem Goldman Sachs sie zum Kauf empfohlen hat. Das auf 59 US-Dollar erhöhte Kursziel räumt den Papieren ein Aufwärtspotenzial von fast 20 Prozent ein. Mit einem Wiederanfahren der US-Wirtschaft nach der Pandemie des Coronavirus dürften Unternehmen wieder verstärkt in Netzwerktechnik investieren, argumentierte die Investmentbank.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien New York Ausblick: Rekordjagd geht in eine neue Runde. Allerdings deutet sich an, dass die Anleger es kurz vor dem Wochenende etwas ruhiger angehen könnten. NEW YORK - An der Wall Street dürften die wichtigsten Aktienindizes auch am Freitag Rekorde erklimmen. (Boerse, 16.04.2021 - 15:09) weiterlesen...

Aktien New York Ausblick: Wieder Gewinne nach Verschnaufpause - Banken im Fokus. Den Leitindex Dow Jones Industrial taxierte der Broker IG rund eine Dreiviertelstunde vor dem Börsenstart am Donnerstag mit 33 911 Zählern und damit 0,53 Prozent höher. Am Mittwoch war der US-Leitindex auf ein Rekordhoch gestiegen, konnte das hohe Niveau am Ende aber nicht ganz halten. NEW YORK - Die Wall Street dürfte nach der Verschnaufpause zur Wochenmitte wieder einen Gang zulegen. (Boerse, 15.04.2021 - 14:57) weiterlesen...

Aktien New York Ausblick: Rekordjagd geht weiter - Coinbase geht an die Börse. So indizierte der Broker IG den technologielastigen Auswahlindex Nasdaq 100 gut eine dreiviertel Stunde vor dem Start 0,27 Prozent höher bei 14 024 Punkten. Am Dienstag hatte das Börsenbarometer bereits mehr als ein Prozent gewonnen. NEW YORK - An der Wall Street deutet sich am Mittwoch eine Fortsetzung der Rekordjagd mit gedrosseltem Tempo an. (Boerse, 14.04.2021 - 14:57) weiterlesen...

Aktien New York Ausblick: Aussetzung von J&J-Impfung bremst Dow - Nasdaq fest. Der Broker IG indizierte den Dow Jones Industrial erwartet IG hingegen 0,53 Prozent höher bei 13 892 Zählern. NEW YORK - Für die vortags schwächelnden US-Börsen deutet sich am Dienstag ein uneinheitlicher Auftakt an. (Boerse, 13.04.2021 - 15:04) weiterlesen...

Aktien New York: Verluste - Anleger scheuen nach Rekorden neue Käufe. Gut eine halbe Stunde nach Handelsbeginn notierte der Leitindex Dow Jones Industrial ging es um 0,15 Prozent auf 4122,80 Punkte nach unten. Optimistische Wirtschaftserwartungen und das billige Geld der Notenbank hatten erst am Freitag beiden Standartwerte-Indizes Bestmarken beschert. An der Technologiebörse Nasdaq war der Auswahlindex Nasdaq 100 dagegen knapp an einem Rekordhoch vorbei geschrammt - er verlor zum Wochenanfang 0,37 Prozent auf 13 793,35 Punkte. NEW YORK - Die Anleger an den US-Börsen haben sich nach den jüngsten Rekorden am Montag erst einmal zurückgehalten. (Boerse, 12.04.2021 - 17:03) weiterlesen...

Aktien New York Ausblick: Dow nach Rekordlauf zunächst etwas tiefer. Den Leitindex Dow Jones Industrial taxierte der Broker IG rund eine dreiviertel Stunde vor dem Börsenstart mit 33 756 Zählern und damit 0,16 Prozent tiefer. NEW YORK - Nach dem starken Wochenabschluss mit weiteren Rekorden an der Wall Street dürften es die Anleger am Montag zunächst ruhig angehen lassen. (Boerse, 12.04.2021 - 14:55) weiterlesen...