Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

S&P 500, US78378X1072

NEW YORK - Sorgen vor Inflation und steigenden Zinsen dürften zum US-Börsenauftakt am Dienstag vor allem Technologiewerte erneut belasten.

04.05.2021 - 14:14:25

Aktien New York Ausblick: Schwäche im Techsektor geht weiter - Pfizer mit Zahlen. Investoren schichten daher weiter um von Pandemie-Gewinnern etwa aus dem Techsektor in Profiteure einer Wiedereröffnung nach der Krise.

bereits tiefer geschlossen. Er dürfte auch an diesem Dienstag mit Verlusten starten, wie die Indikation von IG mit minus 0,76 Prozent andeutete.

Die Debatte um eine mögliche Trendwende an den Zinsmärkten drücke insbesondere auf die Technologietitel, erläuterte Marktexperte Andreas Lipkow von Comdirect. Nach der exzessiven Liquiditätsflut durch die Notenbanken würden jetzt Forderungen nach einem Ende dieser Flutung laut.

Der Pharmakonzern Pfizer hob nach einem überraschend starken Jahresstart seine Ziele für das Jahr 2021 deutlich an. Im ersten Quartal hatte Pfizer deutlich von der gemeinsam mit der deutschen Biontech vermarkteten Corona-Impfung profitiert, aber auch mit anderen Produkten zugelegt, etwa gegen Krebs. Die Pfizer-Aktien stiegen vorbörslich um 0,9 Prozent.

Auch der Sportartikelhersteller Under Armour erhöhte seine Jahresprognose nach einem unerwartet guten Start in das neue Jahr. Die Aktien stiegen vorbörslich um 3,6 Prozent. Erleichtert reagierten die Anleger auch, weil eine Strafzahlung der Börsenaufsicht SEC relativ gering ausfiel. Die SEC hatte Under Armour wegen Verstößen gegen Wertpapiergesetze und Irreführung von Investoren eine Zahlung von neun Millionen Dollar aufgebrummt.

Vorbörslich prozentual unverändert notierten die Titel des Chemiekonzerns Dupont , ebenfalls nach Quartalszahlen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien New York Schluss: Versöhnlicher Wochenabschluss. Der Dow Jones Industrial stieg am Freitag um 1,06 Prozent auf 34 382,13 Punkte. Zu Beginn der Woche war das wichtigste Wall-Street-Barometer erstmals über die Marke von 35 000 Punkten geklettert, um zur Wochenmitte dann unter dem Eindruck einer hohen Inflation deutlich unter 34 000 Punkte zu sacken. Am Donnerstag setzte dann eine Gegenbewegung an. Auf Wochensicht gab der Dow rund ein Prozent nach. NEW YORK - Die wichtigsten US-Aktienindizes haben eine turbulente Woche mit einem deutlichen Tagesgewinn beendet. (Boerse, 14.05.2021 - 22:32) weiterlesen...

Aktien New York: Versöhnlicher Wochenabschluss winkt. Der Dow Jones Industrial stieg am Freitag zuletzt um 1,05 Prozent auf 34 378,59 Punkte. Zu Beginn der Woche war das wichtigste Wall-Street-Barometer erstmals über die Marke von 35 000 Punkten geklettert, um zur Wochenmitte dann unter dem Eindruck einer hohen Inflation deutlich unter 34 000 Punkte zu sacken. Am Donnerstag setzte dann eine Gegenbewegung an. Auf Wochensicht deutet sich dennoch ein Minus von gut 1 Prozent an. NEW YORK - Die wichtigsten US-Aktienindizes dürften eine turbulente Woche mit einem deutlichen Tagesgewinn beenden. (Boerse, 14.05.2021 - 20:03) weiterlesen...

Aktien New York: Erholung setzt sich zum Wochenschluss fort. Abermals beruhigten Mitglieder der US-Notenbank die Anleger mit Aussagen, die vom Wirtschaftsaufschwung ausgelösten Preissteigerungen seien nur vorübergehend. Bei einigen der jüngst im Preis stark gestiegenen Rohstoffe ging es nun bergab - auch das ließ nun die Furcht vor einer schärferen Geldpolitik zur Bekämpfung der Inflation etwas abebben. NEW YORK - Die Wall Street hat am Freitag ihren Erholungskurs fortgesetzt. (Boerse, 14.05.2021 - 17:02) weiterlesen...

Aktien New York Ausblick: Weiter auf Erholungskurs vor wichtigen Konjunkturdaten. Eineinhalb Stunden vor der Startglocke taxierte der Broker IG den Dow Jones Industrial 0,48 Prozent höher auf 34 186 Punkten. Auch die Technologie-Indizes werden erneut freundlich erwartet. NEW YORK - Die US-Börsen dürften vor dem Wochenende ihren Erholungskurs vom Vortag fortsetzen. (Boerse, 14.05.2021 - 14:13) weiterlesen...

Aktien New York Schluss: Auf starken Rücksetzer folgt Erholung. Auch die überraschend stark gestiegenen Erzeugerpreise, die die jüngsten Inflationssorgen hätten anheizen können, übten keinen Druck mehr auf die Börsenkurse aus. Der Dow Jones Industrial , der am Vortag auf den niedrigsten Stand seit einem Monat gefallen war, legte um 1,29 Prozent auf 34 021,45 Punkte zu und schaffte die Rückkehr über die 34 000er Marke. NEW YORK - Auf Erholung haben am Donnerstag am US-Aktienmarkt die Signale gestanden. (Boerse, 13.05.2021 - 22:23) weiterlesen...

Aktien New York: Erholung verliert an Schwung - Tesla unter Druck. Allerdings verlor diese im Verlauf des Handels schon wieder an Schwung. Vor allem an der technologielastigen Börse Nasdaq gaben die Indizes ihre Gewinne großteils wieder ab. Der Leitindex Nasdaq 100 , der am Mittwoch erstmals seit Ende März unter 13 000 Zähler gerutscht war, rückte zuletzt nur noch um 0,10 Prozent auf 13 015 Punkte vor. NEW YORK - Auf Erholung haben am Donnerstag im US-Aktienhandel die Signale gestanden. (Boerse, 13.05.2021 - 20:22) weiterlesen...