Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

S&P 500, US78378X1072

NEW YORK - Schwindende Aussichten auf ein baldiges Zwischenabkommen im US-chinesischen Zollkonflikt haben die US-Aktienmärkte am Mittwoch belastet.

20.11.2019 - 22:25:40

Aktien New York Schluss: Sorgen um Lösung im Handelsstreit belasten. Der Dow Jones Industrial sank um 0,38 Prozent auf 3108,46 Zähler. Der technologielastige Nasdaq 100 büßte 0,66 Prozent auf 8283,75 Punkte ein. An den drei vorigen Handelstagen hatten die Leitindizes jeweils Bestmarken erzielt.

und Kohl's hellte sich am Mittwoch wieder merklich auf. Gründe dafür lieferten die jüngsten Geschäftsentwicklungen des Discounters Target und der Baumarktkette Lowe's. Beide Unternehmen übertrafen mit ihren Zahlen für das dritte Quartal die durchschnittlichen Analystenerwartungen und hoben ihre Jahresziele an. Die Börse quittierte das mit deutlich steigenden Kursen. So legten die Target-Papiere um gut 14 Prozent zu. Lowe's-Anteilscheine verbuchten im Verlauf ein Rekordhoch und schlossen knapp 4 Prozent höher.

Die Titel von Fiat Chrysler sackten um 3,7 Prozent ab. Der Autokonzern sieht sich einer Klage des Konkurrenten General Motors wegen angeblicher Bestechung gegenüber. GM verloren drei Prozent.

Die Aktien des Tabakkonzerns Altria gewannen hingegen 3,2 Prozent. Die US-Aufsichtsbehörden haben ihren ursprünglichen Plan, den Nikotingehalt in Zigaretten drastisch zu reduzieren, vorerst zurückgestellt.

Der Eurokurs lag zuletzt bei 1,1073 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs auf 1,1059 (Dienstag: 1,1077) Dollar festgesetzt. Der Dollar hatte damit 0,9042 (0,9028) Euro gekostet. Richtungweisende zehnjährige US-Staatsanleihen stiegen um 13/32 Punkte auf 100 4/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,74 Prozent.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien New York: Leichte Verluste nach starkem Wochenschluss. Die wichtigsten Aktienindizes gaben am Montag etwas nach. NEW YORK - Angesichts der anhaltenden Spannungen mit Blick auf Zölle und Brexit haben sich die Anleger an der Wall Street zu Wochenbeginn zurückgehalten. (Boerse, 09.12.2019 - 20:02) weiterlesen...

Aktien New York: Anleger halten zu Wochenbeginn die Füße still. Die wichtigsten Aktienindizes bewegten sich am Montag kaum vom Fleck. NEW YORK - Angesichts der anhaltenden Spannungen mit Blick auf Zölle und Brexit haben sich die Anleger an der Wall Street zu Wochenbeginn zurückgehalten. (Boerse, 09.12.2019 - 16:47) weiterlesen...

Aktien New York Ausblick: Wieder mehr Zurückhaltung. Der Broker IG errechnete für den Dow Jones Industrial rund eine Stunde vor Handelsstart ein leichtes Minus von 0,1 Prozent bei 27 986 Punkten. Ende vergangener Woche hatte er noch dank einer deutlich gestiegenen Beschäftigung in den USA mehr als 1 Prozent dazugewonnen. NEW YORK - An der Wall Street zeichnet sich zum Wochenbeginn angesichts altbekannter Spannungen in der Wirtschaftspolitik ein eher verhaltener Start ab. (Boerse, 09.12.2019 - 14:48) weiterlesen...

Aktien New York Schluss: Starke Jobdaten beflügeln die US-Börsen. Der Dow Jones Industrial ging 1,22 Prozent höher bei 28 015,06 Punkten über die Ziellinie. Er kehrte damit über die 28 000 Punkte zurück und machte wieder viel Boden gut zum jüngst erreichten Rekord von 28 174 Punkten. In der Wochenbilanz konnte er sein Minus, das dem Kursrutsch zu Wochenbeginn geschuldet ist, auf nur noch 0,1 Prozent eingrenzen. NEW YORK - Nach einem starken Arbeitsmarktbericht ist die Woche am Freitag an der Wall Street versöhnlich zu Ende gegangen. (Boerse, 06.12.2019 - 22:28) weiterlesen...

New York: Versöhnlicher Wochenschluss dank Jobdaten. Der Dow Jones Industrial rückte nach einer Handelsstunde um ein Prozent auf 27 955,72 Punkte vor. Zum Rekord aus der Vorwoche von 28 174 Punkten machte er damit wieder Boden gut. In der Wochenbilanz konnte er sein Minus, das dem Kursrutsch vom Montag geschuldet ist, auf etwa 0,3 Prozent eingrenzen. NEW YORK - Nach einem deutlichen Beschäftigungsanstieg im November ist es am Freitag an der Wall Street nach oben gegangen. (Boerse, 06.12.2019 - 20:12) weiterlesen...

Aktien New York Ausblick: Versöhnlicher Wochenschluss dank Arbeitsmarktdaten. Auch die Arbeitsmarktdaten vom Vormonat wurden nach oben revidiert. Der Broker IG sieht den Dow Jones Industrial daraufhin rund eine Stunde vor Handelsstart etwa ein halbes Prozent höher bei 27 820 Punkten. NEW YORK - Nach einem deutlichen Beschäftigungsanstieg im November zeichnet sich an der Wall Street am Freitag ein starker Handelsstart ab. (Boerse, 06.12.2019 - 14:51) weiterlesen...