Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

S&P 500, US78378X1072

NEW YORK - Nur wenig bewegt mit einem negativen Unterton werden die US-Aktienmärkte zur Wochenmitte im frühen Handel erwartet.

13.01.2021 - 15:01:25

Aktien New York Ausblick: Wall Street wenig bewegt. Eine Dreiviertelstunde vor Handelsstart taxierte der Broker IG den US-Leitindex Dow Jones Industrial 0,10 Prozent tiefer bei 31 038 Punkten. Die Bekanntgabe neuer US-Inflationsdaten hatte zunächst kaum Einfluss auf die vorbörslichen Notierungen. So sind die Verbraucherpreise im Dezember mit plus 1,4 Prozent zum Vormonat etwas stärker gestiegen als erwartet.

(GM) mit einem Kursgewinn von 3,8 Prozent im Anlegerfokus. GM hatte zuvor Details seiner Elektroauto-Offensive erläutert. So will der Autokonzern bis 2025 27 Milliarden US-Dollar in Forschung, Entwicklung und Produktion von Elektroautos investieren und bis dahin insgesamt 30 verschiedene E-Modelle auf den Markt bringen. Zudem baut GM eine eigene Batteriefabrik, in der die sogenannten Ultium-Batterien produziert werden sollen, die deutlich höhere Reichweiten ermöglichen. Ab 2025 will das Unternehmen jährlich eine Million E-Autos herstellen.

Die rund 5,3 Milliarden Dollar (4,3 Mrd Euro) schwere Übernahme des Fintech-Start-ups Plaid durch den US-Kreditkartenriesen Visa Inc ist gescheitert. Die Unternehmen gaben am Dienstag nach US-Börsenschluss bekannt, den Anfang vergangenen Jahres vereinbarten Deal aufgrund kartellrechtlichen Widerstands des Justizministeriums im gegenseitigen Einvernehmen abgesagt zu haben. Die Visa-Papiere stiegen vorbörslich um 0,7 Prozent.

Der Videokonferenzdienst Zoom hat sich über ein Aktienangebot 1,75 Milliarden US-Dollar frisches Geld besorgt. Es seien 5,15 Millionen Aktien zu 340 US-Dollar das Stück im Zuge einer Kapitalerhöhung platziert worden, teilte Zoom mit. Der Ausgabepreis lag knapp fünf Prozent unter dem Schlusskurs von Dienstag. In den nächsten 30 Tagen kann Zoom noch einmal gut 735 000 Aktien losschlagen, falls die Konsortialbank diese Option nutzt. Die Zoom-Aktien verloren vorbörslich 1,4 Prozent.

Die Titel von ExxonMobil gewannen vorbörslich rund 1,2 Prozent auf 48,45 Dollar. Zuvor hatten die Analysten von JPMorgan die Papiere des Ölkonzerns von "Neutral" auf "Overweight" hochgestuft und das Kursziel von 50 auf 56 Dollar erhöht.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien New York Schluss: Intel und IBM beenden die Börsen-Rally. Während IBM die Anleger mit einem schwachen Cloud-Geschäft enttäuschte, nahmen die Investoren bei Intel nach den starken Zahlen des Chip-Herstellers Kursgewinne mit. Der US-Leitindex Dow Jones Industrial , in dem beide Titel enthalten sind, verlor 0,57 Prozent auf 30 996,98 Punkte. Auf Wochensicht steht ein Plus von 0,6 Prozent zu Buche. NEW YORK - Hohe Kursverluste von Intel und IBM nach den Geschäftszahlen der beiden Tech-Giganten haben am Freitag den Aufwärtsdrang an der Wall Street abgewürgt. (Boerse, 22.01.2021 - 22:20) weiterlesen...

Aktien New York: Intel und IBM beenden vorerst die Börsen-Rally. Beide Aktien gerieten am Freitag unter Verkaufsdruck, ganz besonders die Papiere von IBM. Der US-Leitindex Dow Jones Industrial , in dem beide Titel enthalten sind, gab im frühen Handel um 0,64 Prozent auf 30 976 Punkte nach. NEW YORK - Hohe Kursverluste nach den Geschäftszahlen der beiden Tech-Giganten Intel und IBM haben vor dem Wochenende die Rekordjagd an der Wall Street abgeblasen. (Boerse, 22.01.2021 - 16:36) weiterlesen...

Aktien New York Ausblick: Biden-Euphorie macht wieder Corona-Sorgen Platz. Im frühen Handel erwarten die Anleger zudem noch Konjunkturdaten aus der weltgrößten Volkswirtschaft. NEW YORK - Schwache Geschäftszahlen aus der Technologiebranche dürften die zuletzt rekordhungrige Wall Street am Freitag belasten. (Boerse, 22.01.2021 - 15:08) weiterlesen...

Aktien New York: Nach der Rekordjagd geht etwas die Puste aus. Zwar schraubte sich der Leitindex Dow Jones Industrial unmittelbar nach der Startglocke nochmals zu einem Höchststand auf, er gab die moderaten Gewinne anschließend jedoch rasch wieder ab. NEW YORK - Nach den Kursrekorden zur Amtseinführung des neuen Präsidenten Joe Biden am Vortag ist den US-Aktien am Donnerstag im frühen Handel die Luft ausgegangen. (Boerse, 21.01.2021 - 20:05) weiterlesen...

Aktien New York Ausblick: Rekordjagd geht in neue Runde - Biden-Rally. Eine Dreiviertelstunde vor Handelsstart taxierte der Broker IG den US-Leitindex Dow Jones Industrial 0,13 Prozent höher bei 31 228 Punkten. Auslöser der aktuell sehr starken Rally an den Märkten war der Sieg des Demokraten Joe Biden bei der US-Präsidentschaftswahl Ende November. NEW YORK - Der Rekordlauf an der Wall Street dürfte sich am Donnerstag zunächst in moderatem Tempo fortsetzten. (Boerse, 21.01.2021 - 14:55) weiterlesen...

Aktien New York Schluss: Anleger feiern Machtwechsel mit Kursrekorden. Vor allem an der technologielastigen Nasdaq-Börse griffen die Anleger beherzt zu. Der Dow Jones Industrial als wohl bekanntester Aktienindex weltweit schaffte es kurz vor der Schlussglocke ebenfalls noch auf ein weiteres Rekordhoch. Mit einem Plus von 0,83 Prozent auf 31 188,38 Punkte ging der Dow aus dem Handel. NEW YORK - Deutlicher hätte die Reaktion der US-Investoren auf den Wechsel im Weißen Haus am Mittwoch kaum sein können: Am Tag des Machtübergangs von Donald Trump zu Joe Biden erklommen die Kurse weitere Höchststände. (Boerse, 20.01.2021 - 22:25) weiterlesen...