Ihr Broker

  • Sonderkonditionen
  • Mehrfach reguliert
  • Sehr finanzstark
  • Reguliert in CYPERN & Australien

Mehr Erfahren >>

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETS.COM
S&P 500, US78378X1072

NEW YORK - Nach einer zweitägigen Schwächephase haben am US-Aktienmarkt die Käufer am Donnerstag wieder die Oberhand gewonnen.

13.06.2019 - 16:04:41

Aktien New York: Anleger nutzen jüngste Schwäche für Käufe. Der Dow Jones Industrial gewann im frühen Handel 0,45 Prozent auf 26 121,18 Punkte.

2,5 Prozent.

Der marktbreite S&P 500 legte um 0,45 Prozent auf 2892,68 Zähler zu. Für den von Technologiewerten dominierten Auswahlindex Nasdaq 100 ging es um 0,71 Prozent auf 7525,14 Punkte hoch.

Die noch nicht lange an der Börse notierten Fahrdienstvermittler Uber und Lyft gewannen jeweils mehr als 2 Prozent, nachdem das Analysehaus Evercore ISI deren Beobachtung jeweils mit dem Votum "Outperform" aufgenommen hatte.

Analyst Benjamin Black beurteilt die mittelfristigen Perspektiven positiv und sieht in naher Zukunft erhebliche Treiber für eine Kursaufwertung. Uber und Lyft dürften zudem schneller profitabel werfen, als dies der Markt gegenwärtig erwarte.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien New York Schluss: Broadcom belastet Tech-Sektor, Zinshoffnung gedämpft NEW YORK - Eine Umsatzwarnung des Halbleiterkonzerns Broadcom verlor am Freitag 0,42 Prozent auf 7479,11 Punkte. (Boerse, 14.06.2019 - 22:36) weiterlesen...

New York: Zurückhaltung - Broadcom belastet Tech-Sektor. Der Dow Jones Industrial verlor im frühen Handel 0,26 Prozent auf 26 037,88 Punkte. Auf Wochensicht steuert der US-Leitindex damit aber noch auf ein moderates Plus von 0,2 Prozent zu. NEW YORK - Die Investoren an der Wall Street haben sich am Freitag in Zurückhaltung geübt. (Boerse, 14.06.2019 - 20:15) weiterlesen...

Aktien New York: Zurückhaltung - Tech-Werte schwach nach Broadcom-Umsatzwarnung. Der Dow Jones Industrial verlor wenige Minuten nach dem Start 0,33 Prozent auf 26 020,35 Punkte. Auf Wochensicht steuert der US-Leitindex damit aber noch auf ein moderates Plus von 0,14 Prozent zu. NEW YORK - Die Investoren an der Wall Street haben sich am Freitag zunächst in Zurückhaltung geübt. (Boerse, 14.06.2019 - 15:54) weiterlesen...

Aktien New York Ausblick: Zurückhaltung - Broadcom senkt Umsatzprognose. Der Broker IG taxierte den Dow Jones Industrial knapp eine Dreiviertelstunde vor dem Börsenstart 0,19 Prozent niedriger auf 26 058 Punkte. Auf Wochensicht steuert der US-Leitindex aber auf ein moderates Plus von 0,28 Prozent zu. NEW YORK - Die Investoren an der Wall Street dürften sich am Freitag eher zurückhalten. (Boerse, 14.06.2019 - 15:00) weiterlesen...

Aktien New York Schluss: Gewinne - Anleger blenden geopolitische Spannungen aus. Vielmehr nutzten sie die zuletzt zweitägige Schwächephase für Käufe. Der New Yorker Leitindex Dow Jones Industrial gewann 0,39 Prozent auf 26 106,77 Punkte. NEW YORK - Neue geopolitische Spannungen haben die Anleger am US-Aktienmarkt am Donnerstag nicht aus der Ruhe gebracht. (Boerse, 13.06.2019 - 22:32) weiterlesen...

Aktien New York: Anleger blenden geopolitische Spannungen aus. Vielmehr nutzten sie die zuletzt zweitägige Schwächephase für Käufe. Der Dow Jones Industrial gewann bislang 0,36 Prozent auf 26 098,18 Punkte. NEW YORK - Neue geopolitische Spannungen haben die Anleger am US-Aktienmarkt am Donnerstag ausgeblendet. (Boerse, 13.06.2019 - 19:49) weiterlesen...