S&P 500, US78378X1072

NEW YORK - Nach einer achttägigen Gewinnserie haben die US-Aktienmärkte am Dienstag zunächst den Rückwärtsgang eingelegt.

15.05.2018 - 20:11:24

Aktien New York: Deutliche Verluste nach acht Gewinntagen beim Dow. Der Leitindex Dow Jones Industrial fiel zwei Stunden vor Schluss um 1,08 Prozent auf 24 630,46 Punkte. Der Rally vorerst ein Ende bereiteten interessanter werdende Anlagealternativen und der anziehende US-Dollar, der Exporte amerikanischer Unternehmen erschweren kann.

ging es um 1,02 Prozent auf 2702,37 Zähler bergab. Der Technologiewerte-Index Nasdaq 100 fiel sogar um 1,57 Prozent auf 6855,12 Punkte. Auch aktuelle Wirtschaftsdaten konnten dabei die Anleger nicht für weitere Aktienkäufe begeistern. Zum Beispiel hatte sich die Stimmung in der Industrie im Bundesstaat New York im Mai überraschend aufgehellt.

Unter den Einzelwerten standen im Dow die Anteile der Baumarktkette Home Depot nach Zahlen mit einem Abschlag von 1,3 Prozent im Blickfeld. Der Konzern hatte im ersten Quartal zwar mehr Gewinn und Umsatz erzielt, konnte aber die Erwartungen von Analysten nicht erfüllen. JPMorgan-Analyst Christopher Horvers resümierte einen schwachen Jahresauftakt.

An der Nasdaq büßten die Aktien von Tesla mehr als 3 Prozent ein - und blieben damit wie schon an den vergangenen drei Tagen auf Talfahrt. Verschärft wurde diese am Dienstag durch eine Analystenstimme: Adam Jonas von der US-Bank Morgan Stanley kappte seine Schätzungen für den Elektroautobauer und damit auch das Kursziel deutlich von 376 auf 291 Dollar. Er berief sich dabei vor allem auf die Margenperspektiven.

Unter den Technologiewerten zeigten sich die Gewinnmitnahmen nach zuletzt gutem Lauf auch bei den Aktien von Apple und Microsoft , die um bis zu 1,6 Prozent fielen. Amazon büßten sogar 2 Prozent ein. Der Online-Händler muss verstärkte Konkurrenz durch den Einzelhändler Target fürchten, der seine Versandkosten für Expressauslieferungen um fast die Hälfte senken will.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien New York: Dow schwächelt - Anleger bleiben vorsichtig. Besser als erwartet ausgefallene Konjunkturdaten vermochten dagegen nichts auszurichten. Der Wall-Street-Index Dow Jones Industrial verlor im frühen Handel 0,71 Prozent auf 25 523,36 Punkte. NEW YORK - In den USA sind die Anleger am Donnerstag an den wichtigsten Börsen weiterhin vorsichtig. (Boerse, 18.10.2018 - 16:16) weiterlesen...

Aktien New York Ausblick: Anleger halten sich nach Fed-Protokoll weiter zurück. Der Broker IG taxierte den US-Leitindex Dow Jones Industrial eine Dreiviertelstunde vor dem Handelsstart 0,22 Prozent tiefer auf 25 649 Punkte. NEW YORK - An der Wall Street dürften die Anleger am Donnerstag weiter Vorsicht walten lassen. (Boerse, 18.10.2018 - 14:51) weiterlesen...

Aktien New York Schluss: Dow gibt leicht nach - IBM mit hohen Verlusten. Vor allem schwache Ergebnisse des Technologieriesen IBM drückten am Mittwoch auf die Stimmung der Anleger und noch schwerer auf den Kurs der Aktie. Diese rutschte um fast 8 Prozent auf den niedrigsten Stand seit März 2016 und lag weit abgeschlagen am Ende des Dow. Dieser gab um 0,36 Prozent auf 25 706,68 Punkte nach. NEW YORK - Nach der Kurs-Rally vom Vortag hat der Dow Jones Industrial zur Wochenmitte wieder den Rückwärtsgang eingelegt. (Boerse, 17.10.2018 - 22:28) weiterlesen...

WDH/Aktien New York: Dow holt anfängliche Verluste wieder auf (technische Wiederholung) (Boerse, 17.10.2018 - 20:17) weiterlesen...

Aktien New York: Dow holt anfängliche Verluste wieder auf. Der Dow Jones Industrial und US Bancorp, die kräftig zulegten. NEW YORK - Nach anfänglichen Kurseinbußen haben sich die US-Börsen am Mittwoch wieder stabilisiert. (Boerse, 17.10.2018 - 20:16) weiterlesen...

Aktien New York: Dow gibt wieder nach - Schwergewichte belasten. Der Dow Jones Industrial , der am Dienstag noch um mehr als 2 Prozent gestiegen war, gab im frühen Handel um 0,88 Prozent auf 25 570,72 Punkte wieder nach. NEW YORK - Nach den hohen Kursgewinnen vom Vortag haben die US-Börsen am Mittwoch wieder den Rückzug angetreten. (Boerse, 17.10.2018 - 16:54) weiterlesen...