S&P 500, US78378X1072

NEW YORK - Nach einem zögerlichen Wochenstart gehen Anleger an der Wall Street am Dienstag weiterhin keine Risiken ein.

14.11.2017 - 16:59:44

Aktien New York: Indizes legen wieder den Rückwärtsgang ein. Eher tendierten sie dazu, im frühen Handel weiter ihre Gewinne einzustreichen, wie der tiefer ins Minus rutschende Dow Jones Industrial zeigt. Nach leichten Verlusten zum Auftakt fiel der Leitindex zuletzt um 0,59 Prozent auf 23 301,64 Punkte. Knappe Kursgewinne vom Vortag liegen damit wieder bei den Akten.

fiel um 0,26 Prozent auf 2578,12 Zähler und der Nasdaq 100 gab um 0,30 Prozent auf 6297,51 Punkte nach.

Bedeutende Geschäftszahlen gab es am Dienstag nur noch von der Baumarktkette Home Depot , die nach Hurrikanen und anderen Naturkatastrophen im dritten Quartal von der Bauaktivität in den USA profitiert hatte und daraufhin ihre Prognosen anhob. Nach einem schwankenden Auftakt notierten die Papiere aber zuletzt kaum verändert. Gebremst wurde die Euphorie von den mit Wirbelstürmen einhergehenden Kosten, die sich negativ beim operativen Gewinn bemerkbar gemacht hatten.

Schwankend ging es auch beim Pharmaunternehmen Loxo Oncology zu, das zusammen mit dem Dax-Konzern Bayer eine Kooperation im Geschäft mit bestimmten Krebsmitteln eingehen wird. Zeitweise vorbörsliche Gewinne mündeten im offiziellen Handel in einem deutlichen Minus von fast 10 Prozent. Börsianer verwiesen darauf, dass eine erhoffte Übernahme bei den Anlegern damit in die Ferne rücke.

Ansonsten blieben auf Unternehmensseite die selben Themen kursbewegend wie schon am Vortag. Aktien des kriselnden Industriekonzerns General Electric setzten ihren Kursrutsch ungebrochen fort und fielen am Dow-Ende nochmals um mehr als 5 Prozent. Erstmals seit 2011 müssen sie damit wieder um die Marke von 18 Dollar kämpfen. Der Investorentag habe in ihm ein Gefühl der Hoffnungslosigkeit erzeugt, schrieb JPMorgan-Analyst Stephen Tusa in einer Studie vom Dienstag.

Papiere des Spielzeugherstellers Mattel dagegen knüpften an ihren mehr als 20-prozentigen Kurssprung vom Montag an und kletterten angesichts der schwelenden Übernahmegerüchte nochmals um fast 5 Prozent. Ausgelöst worden war der neuerliche Rückenwind durch einen Medienbericht vom Wochenende, wonach Hasbro an einem Kauf des Konkurrenten interessiert sei. Dessen Aktienkurs sank um 0,53 Prozent.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Aktien New York: US-Börsen feiertagsbedingt geschlossen. Der Gedenktag zu Ehren des ersten Präsidenten der Vereinigten Staaten wird jeweils am dritten Montag im Februar gefeiert. NEW YORK - Die US-Aktienbörsen bleiben an diesem Montag wegen des Feiertags "Washington's Birthday" geschlossen. (Boerse, 19.02.2018 - 13:55) weiterlesen...

WDH/ROUNDUP/Aktien New York Schluss:Dow mit größtem Wochengewinn seit Trump-Wahl (Im 2. Absatz, 2. Satz wurde ein Tippfehler berichtigt.) (Boerse, 16.02.2018 - 22:53) weiterlesen...

Aktien New York Schluss: Dow mit größtem Wochengewinn seit Trump-Wahl. Allerdings war es ein holpriger Weg für den Dow Jones Industrial , der zeitweise mit fast 1 Prozent im Plus lag, dann aber bis zum Schluss mit der Gewinnschwelle ringen musste. Letztlich schloss er um knappe 0,08 Prozent höher bei 25 219,38 Punkten. Er fuhr damit einen satten Wochengewinn von mehr als 4 Prozent ein - der größte seit dem Wahlsieg von Donald Trump im November 2016. NEW YORK - Die Wall Street hat sich am Freitag nach zuletzt fünf starken Handelstagen stabil ins Wochenende verabschiedet. (Boerse, 16.02.2018 - 22:39) weiterlesen...

Aktien New York: Wall Street bleibt zu Wochenschluss auf Erholungskurs. Der Dow Jones Industrial baute frühe Gewinne zeitweise sogar bis auf fast 1 Prozent aus, bevor er den Schwung wieder verlor. Zuletzt lag er dann kaum verändert bei 25 194,52 Punkten. Im Wochenvergleich steuert er nach zwei trüben Vorwochen aber auf einen satten Gewinn von mehr als 4 Prozent zu. FRANKFURT - Die Kurse an der Wall Street zeigen sich am Freitag nach fünf Gewinntagen schwankend. (Boerse, 16.02.2018 - 20:26) weiterlesen...

New York: Wall Street bleibt zu Wochenschluss auf Erholungskurs. Der Dow Jones Industrial pendelte sich nach einem wenig entschlossenen Auftakt etwas höher ein. Nach einer Stunde gewann er 0,33 Prozent auf 25 284,17 Punkte. Durch seine jüngste Gewinnserie dürfte er die Handelswoche mit einem satten Gewinn beenden: Derzeit steuert er im Vergleich zum Schlusskurs vom vergangenen Freitag auf ein Plus von etwa 4,5 Prozent zu. FRANKFURT - Die Wall Street entwickelt sich am Freitag nach fünf Gewinntagen weiter freundlich. (Boerse, 16.02.2018 - 16:51) weiterlesen...

Aktien New York: Wall Street zu Wochenschluss mit stabiler Tendenz. Der Dow Jones Industrial schaffte es im frühen Handel zeitweise knapp ins Plus, stand zuletzt aber so gut wie unverändert bei 25 201,11 Punkten. Durch seine jüngste Gewinnserie dürfte er die Handelswoche aber wohl mit einem satten Gewinn beenden: Derzeit steuert er im Vergleich zum Schlusskurs vom vergangenen Freitag auf ein Plus von mehr als 4 Prozent zu. NEW YORK - Die Wall Street ist am Freitag nach fünf Gewinntagen eher verhalten in den Handel gestartet. (Boerse, 16.02.2018 - 16:13) weiterlesen...