Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

S&P 500, US78378X1072

NEW YORK - Nach einem weiteren Rekordhoch des Dow Jones Industrial zu Wochenbeginn hat dieser die Gewinne im weiteren Verlauf abgegeben.

14.12.2020 - 19:54:27

Aktien New York: Dow geht nach Rekordhoch die Puste aus - Nasdaq stark. Zuletzt lag das Börsenbarometer am Montag noch hauchdünn im Plus bei 30 055 Punkten. Der Beginn der Corona-Impfungen und die Aussicht auf ein milliardenschweres Hilfspaket für die US-Wirtschaft erwiesen sich damit nur kurzzeitig als Kurstreiber, zumal beides nicht überraschte.

ging es um gut ein Prozent auf 12 504 Zähler deutlicher aufwärts. Eine milliardenschwere Übernahme im Pharmasektor ließ die Investoren bei den im Nasdaq 100 enthaltenen Pharma- und Biotech-Aktien zugreifen, das trieb den Index nach oben.

In den USA könnte es noch an diesem Montag zur einer parteiübergreifenden Einigung auf ein rund 900 Milliarden US-Dollar schweres Konjunkturpaket kommen, hieß es. Die Optimisten in Sachen Brexit-Handelspakt sehen zudem weiterhin gute Chancen für einen Handelspakt zwischen den Briten und der Europäischen Union, da die Gespräche über einen Deal immer noch laufen.

Zudem begannen nach einer Notfallzulassung in den Vereinigten Staaten die Impfungen gegen das Coronavirus mit einem Impfstoff von Biontech und Pfizer . Die Aktien der beiden Unternehmen konnte das am Montag jedoch nicht mehr befeuern: Die an der Nasdaq gelisteten Biontech-Papiere gaben um 8 Prozent nach und Pfizer um 4 Prozent. Beide Aktien waren zuletzt bereits stark gestiegen, hier nahmen Anleger nun Gewinne mit.

Doch weniger Impfstoff-Themen als vielmehr eine Milliardenübernahme bewegten die Pharmabranche: Der britische Arzneimittelhersteller Astrazeneca will den US-Konkurrenten Alexion für insgesamt 39 Milliarden US-Dollar kaufen. Die Alexion-Aktien schossen daraufhin um 30 Prozent nach oben. In ihrem Fahrwasser verteuerten sich mit den Papieren von Incyte, BioMarin, Regeneron und Vertex weitere Aktien aus der Branche um bis zu 6 Prozent.

Die Papiere von Curevac legten um fast 6 Prozent zu, nachdem das Tübinger Biotech-Unternehmen den Start einer zulassungsrelevanten klinischen Studie zu einem Corona-Impfstoff bekannt gegeben hatte. Mit ersten Ergebnissen wird Ende des ersten Quartals 2021 gerechnet.

Eine Kaufempfehlung der Bank UBS für McDonald's ließ den Kurs der Fastfood-Kette um 2,4 Prozent steigen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien New York Schluss: Zinsanstieg am Bondmarkt und Jobdaten belasten. Auch der bekannteste Wall-Street-Index Dow Jones Industrial konnte sich am Ende des Handelstages nicht mehr länger im Plus halten und gab letztlich um 0,39 Prozent auf 31 270,09 Punkte nach. NEW YORK - Wieder steigende Zinsen am US-Rentenmarkt und überraschend schwache Daten vom heimischen Arbeitsmarkt haben am Mittwoch den US-Börsen zugesetzt. (Boerse, 03.03.2021 - 22:36) weiterlesen...

Aktien New York: Zinsanstieg am Anleihemarkt und ADP-Daten belasten. Zwar konnte sich der bekannteste Wall-Street-Index Dow Jones Industrial zunächst noch gegen den Abwärtstrend stellen und zulegen, zuletzt dann aber gab er um 0,04 Prozent auf 31 379,33 Punkte nach. NEW YORK - Wieder steigende Zinsen am US-Rentenmarkt und überraschend schwache Daten vom heimischen Arbeitsmarkt haben am Mittwoch die Wall Street und auch die Technologie-Börse Nasdaq belastet. (Boerse, 03.03.2021 - 20:24) weiterlesen...

Aktien New York Ausblick: Unruhe am Anleihenmarkt und ADP-Daten belasten. Der Broker IG taxierte den Dow Jones Industrial knapp eine Dreiviertelstunde vor Handelsbeginn auf 31 382 Punkte, womit er minimal unter dem Schlussstand vom Vortag bliebe. NEW YORK - Wieder steigende Zinsen am Anleihenmarkt und überraschend schwache Daten vom US-Arbeitsmarkt haben am Mittwoch die Hoffnungen auf eine Kurserholung an der Wall Street durchkreuzt. (Boerse, 03.03.2021 - 15:14) weiterlesen...

Aktien New York Schluss: Schwächer nach starkem Wochenauftakt. Besonders deutlich gaben Technologiewerte nach. Warnungen Chinas vor Bewertungsblasen an den ausländischen Kapitalmärkten drückten wohl ebenfalls etwas auf die Stimmung. NEW YORK - Die US-Börsen haben am Dienstag nach einem sehr starken Wochenauftakt geschwächelt. (Boerse, 02.03.2021 - 22:37) weiterlesen...

Aktien New York: Dow leicht im Plus - Insgesamt vorsichtig gedämpfte Stimmung. Warnungen Chinas vor Bewertungsblasen an den ausländischen Kapitalmärkten drückten außerdem etwas auf die Stimmung. Zugleich allerdings beruhigten sich die Bewegungen am Anleihemarkt nach dem jüngst kräftigen Renditeanstieg. NEW YORK - Die US-Börsen haben am Dienstag nach einem sehr starken Wochenauftakt moderat geschwächelt. (Boerse, 02.03.2021 - 20:09) weiterlesen...

Aktien New York: Gedämpfte Stimmung - China warnt vor Berwertungsblasen. Die anderen wichtigen US-Börsenindizes gaben moderat nach. Belastend dürfte wirken, das China vor Bewertungsblasen an den ausländischen Kapitalmärkten warnte. Laut Guo Shuqing, der die Regulierungsbehörde China Banking and Insurance Regulatory Commission leitet, zeigen die hohen Kurse an der Wall Street und den europäischen Finanzmärkten in eine andere Richtung als die realwirtschaftliche Entwicklung. NEW YORK - Der weltweit bekannteste Index Dow Jones Industrial hat sich am Dienstag im frühen Handel richtungslos gezeigt. (Boerse, 02.03.2021 - 16:55) weiterlesen...