S&P 500, US78378X1072

NEW YORK - Nach drei Gewinntagen in Folge sind die US-Aktienmärkten mit Verlusten ins Wochenende gegangen.

17.05.2019 - 22:21:43

Aktien New York Schluss: Schwächer - Sorgen um Handelsstreit nehmen zu. Der Dow Jones Industrial sank am Freitag um 0,58 Prozent auf 2859,53 Zähler. Der technologielastige Nasdaq 100 verlor 1,01 Prozent auf 7503,68 Punkte.

in den Blick. Dem Pharma- und Laborzulieferer gelang mit einem Volumen von 2,9 Milliarden US-Dollar (rund 2,6 Mrd Euro) der bisher zweitgrößte Börsengang des Jahres. Bei einem Ausgabepreis von 14 Dollar lag der erste Kurs rund 5 Prozent höher bei 14,72 Dollar. Aus dem Handel gingen sie mit 14,50 Dollar.

Erfolgreicher verlief das US-Börsendebüt des chinesischen Online-Kaffeeanbieters Luckin Coffee. Der erste Kurs von 25 Dollar lag knapp 50 Prozent über dem Ausgabepreis von 17 Dollar. Aber auch die Luckin-Coffee-Aktien kamen im Verlauf deutlich zurück und endeten bei 20,38 Dollar.

Die Foto-Plattform Pinterest hatte mit ihren ersten Quartalszahlen seit dem Börsengang enttäuscht. Die Papiere fielen um 13,5 Prozent. Pinterest hatte zwar etwas mehr Umsatz verzeichnet als am Markt erwartet worden war - aber auch deutlich mehr Verlust. Allerdings hatte der Kurs seit dem Börsengang Mitte April zuvor auch schon um mehr als 50 Prozent zugelegt.

Die Aktien des Halbleiterherstellers Applied Materials stiegen um 2,5 Prozent. Die Prognose des Unternehmens für den bereinigten Gewinn je Aktie im dritten Geschäftsquartal erfreute die Anleger.

Demgegenüber enttäuschte die Umsatzprognose von Baidu : Die Papiere des chinesischen Suchmaschinenbetreibers sackten um mehr als 16 Prozent ab. Das Unternehmen hatte das schwächelnde Wachstum der heimischen Wirtschaft zu spüren bekommen.

Der Eurokurs zeigte sich auch im US-Handel etwas niedriger. Zuletzt kostete die Gemeinschaftswährung 1,1160 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuvor auf 1,1172 (Donnerstag: 1,1203) Dollar festgesetzt. Der Dollar hatte damit 0,8951 (0,8926) Euro gekostet. Richtungweisende zehnjährige US-Staatsanleihen stagnierten bei 99 26/32 Punkten. Sie rentierten mit 2,39 Prozent.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien New York Schluss: Dow steigt wieder nach gelockerten Sanktionen. Vor allem Aktien von Apple rückte um 0,77 Prozent auf 25 877,33 Punkte vor. NEW YORK - Die Lockerung der US-Sanktionen gegen den chinesischen Technologiekonzern Huawei haben am Dienstag wieder für etwas Erleichterung am US-Aktienmarkt gesorgt. (Boerse, 21.05.2019 - 22:25) weiterlesen...

Aktien New York: Weiter am Gängelband der US-chinesischen Beziehungen. Der Dow Jones Industrial stieg zuletzt um 0,69 Prozent auf 25 856,75 Punkte. Damit hängen die US-Börsen unverändert am Fortgang der Handels- und Wirtschaftsbeziehungen zwischen den USA und China. NEW YORK - Die Lockerung der Sanktionen gegen den chinesischen Technologiekonzern Huawei hat am Dienstag für ein wenig Erleichterung gesorgt. (Boerse, 21.05.2019 - 19:58) weiterlesen...

Aktien New York: Dow bleibt am Gängelband der US-chinesischen Beziehungen. Der Dow Jones Industrial stieg im frühen US-Aktienhandel um 0,45 Prozent auf 25 794,78 Punkte. Damit hängen die US-Börsen unverändert am Fortgang der Handels- und Wirtschaftsbeziehungen zwischen den USA und China. NEW YORK - Die Lockerung der Sanktionen gegen den chinesischen Technologiekonzern Huawei hat am Dienstag für ein wenig Erleichterung gesorgt. (Boerse, 21.05.2019 - 16:41) weiterlesen...

Aktien New York Ausblick: Dow auf Erholungskurs - Handelsstreit bleibt im Fokus. So hatten die USA ihre Sanktionen gegen den chinesischen Telekomausrüster Huawei vorübergehend etwas gelockert. Den Leitindex Dow Jones Industrial taxierte der Broker IG eine Dreiviertelstunde vor dem Handelsstart 0,7 Prozent höher auf 25 860 Punkten. NEW YORK - Am US-Aktienmarkt macht sich am Dienstag vorerst wieder etwas Erleichterung in puncto Handelsstreit breit. (Boerse, 21.05.2019 - 15:10) weiterlesen...

Aktien New York: Sanktionen gegen Huawei trüben Stimmung ein. Sanktionen der US-Regierung gegen den chinesischen Netzwerkausrüster und Smartphone-Hersteller Huawei drückten am Montag auf die Stimmung der Marktakteure und auf die Kurse vor allem in der Technologiebranche. So büßte der technologielastige Nasdaq 100 1,5 Prozent auf 7388,89 Punkte ein. NEW YORK - Auch zu Beginn der neuen Woche hat das Verhältnis zwischen den USA und China die US-Börsen fest im Griff. (Boerse, 20.05.2019 - 22:24) weiterlesen...

Aktien New York Schluss: Sanktionen gegen Huawei belasten Technologiebranche. Sanktionen der US-Regierung gegen den chinesischen Netzwerkausrüster und Smartphone-Riesen Huawei drückten am Montag auf die Stimmung der Marktakteure und auf die Kurse vor allem in der Technologiebranche. So büßte der technologielastige Nasdaq 100 1,69 Prozent auf 7376,70 Punkte ein. NEW YORK - Auch zu Beginn der neuen Woche hat das Verhältnis zwischen den USA und China die US-Börsen fest im Griff gehabt. (Boerse, 20.05.2019 - 22:11) weiterlesen...