Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

S&P 500, US78378X1072

NEW YORK - Nach deutlichen Verlusten in der Vorwoche haben sich die US-Börsen am Montag erholt.

01.02.2021 - 20:07:28

Aktien New York: Erholt - Gamestop fällt, Silber-Aktien schnellen hoch. Besonders deutlich fiel der Gewinn für den technologielastigen Nasdaq 100 gewann 0,72 Prozent auf 30 198,75 Punkte. Für den marktbreiten S&P 500 ging es um 1,50 Prozent auf 3769,98 Punkte hoch.

und anderer Unternehmen an der US-Börse eingeschaltet.

Die Strategen der Bank JPMorgan halten es derweil für wenig wahrscheinlich, dass das Ringen zwischen den beiden Gruppierungen die Märkte deutlich zurückwerfen könnte. Größere Rückschläge gebe es für gewöhnich bei schlechten Wachstumsaussichten und hohen Bewertungen, argumentierten sie.

Inzwischen schränkte der Broker Robinhood den Handel mit Gamestop-Aktien sowie weiteren Werten, darunter auch AMC Entertainment , weiter ein. Während Gamestop am Montag zuletzt um 29 Prozent absackten, legten AMC um vier Prozent zu.

Zum neuen Spekulationsobjekt am Finanzmarkt wurde das Edel- und Industriemetall Silber. Die Notierung für eine Feinunze (31,1 Gramm) stieg am Montag erstmals seit Anfang 2013 über die Marke von 30 US-Dollar. Aktien von Silberproduzenten schnellten zum Wochenauftakt in New York in die Höhe. First Majestic Silver etwa gewannen rund 23 Prozent, Pan American Silver verteuerten sich um gut zehn Prozent und Fortuna Silver Mines um mehr als 14 Prozent.

Curevac gewannen neun Prozent. Gemeinsam mit dem Pharmakonzern Bayer soll die Produktion des Covid-19-Impfstoffs ausgeweitet werden. Eine bereits Anfang Januar geschlossene Kooperation wurde erweitert.

Vorne im Dow waren die Aktien von Microsoft mit plus 3,8 Prozent in der Nähe ihres Rekordhochs. Auf dem letzten Platz verloren die Anteile der Apothekenkette Walgreens Boots Alliance 1,3 Prozent.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien New York Schluss: Schwächer nach starkem Wochenauftakt. Besonders deutlich gaben Technologiewerte nach. Warnungen Chinas vor Bewertungsblasen an den ausländischen Kapitalmärkten drückten wohl ebenfalls etwas auf die Stimmung. NEW YORK - Die US-Börsen haben am Dienstag nach einem sehr starken Wochenauftakt geschwächelt. (Boerse, 02.03.2021 - 22:37) weiterlesen...

Aktien New York: Dow leicht im Plus - Insgesamt vorsichtig gedämpfte Stimmung. Warnungen Chinas vor Bewertungsblasen an den ausländischen Kapitalmärkten drückten außerdem etwas auf die Stimmung. Zugleich allerdings beruhigten sich die Bewegungen am Anleihemarkt nach dem jüngst kräftigen Renditeanstieg. NEW YORK - Die US-Börsen haben am Dienstag nach einem sehr starken Wochenauftakt moderat geschwächelt. (Boerse, 02.03.2021 - 20:09) weiterlesen...

Aktien New York: Gedämpfte Stimmung - China warnt vor Berwertungsblasen. Die anderen wichtigen US-Börsenindizes gaben moderat nach. Belastend dürfte wirken, das China vor Bewertungsblasen an den ausländischen Kapitalmärkten warnte. Laut Guo Shuqing, der die Regulierungsbehörde China Banking and Insurance Regulatory Commission leitet, zeigen die hohen Kurse an der Wall Street und den europäischen Finanzmärkten in eine andere Richtung als die realwirtschaftliche Entwicklung. NEW YORK - Der weltweit bekannteste Index Dow Jones Industrial hat sich am Dienstag im frühen Handel richtungslos gezeigt. (Boerse, 02.03.2021 - 16:55) weiterlesen...

Aktien New York Ausblick: Dow knapp im Minus erwartet - Zoom-Zahlen überzeugen. Eine Dreiviertelstunde vor dem Start taxierte der Broker IG den Dow Jones Industrial 0,17 Prozent niedriger bei 31 483 Punkten. Am Montag hatte der US-Leitindex dank des näher rückenden Corona-Hilfspakets sowie einer Beruhigung an den Anleihemärkten fast zwei Prozent gewonnen. NEW YORK - Nach dem starken Wochenauftakt winkt der Wall Street am Dienstag ein verhaltener Handelsbeginn. (Boerse, 02.03.2021 - 15:02) weiterlesen...

New York Schluss: Sehr fest - Hilfspaket und Anleihenberuhigung. Zudem stützten starke Stimmungs- und Wirtschaftsdaten, denn im Februar hellte sich die Stimmung in der US-Industrie überraschend stark auf. Der Einkaufsmanagerindex ISM erreichte den höchsten Stand seit drei Jahren. Darüber hinaus stiegen die Bauinvestitionen im Januar deutlich kräftiger als erwartet. NEW YORK - as näher rückende umfangreiche Corona-Hilfspaket für die US-Konjunktur sowie eine Beruhigung an den Anleihemärkten haben am Montag für kräftige Gewinne an den US-Börsen gesorgt. (Boerse, 01.03.2021 - 22:43) weiterlesen...

Aktien New York Schluss: Sehr fest - Hilfspaket und Beruhigung bei Anleihen. Zudem stützten starke Stimmungs- und Wirtschaftsdaten, denn im Februar hellte sich die Stimmung in der US-Industrie überraschend stark auf. Der Einkaufsmanagerindex ISM erreichte den höchsten Stand seit drei Jahren. Darüber hinaus stiegen die Bauinvestitionen im Januar deutlich kräftiger als erwartet. NEW YORK - Das näher rückende umfangreiche Corona-Hilfspaket für die US-Konjunktur sowie eine Beruhigung an den Anleihemärkten haben am Montag für kräftige Gewinne an den US-Börsen gesorgt. (Boerse, 01.03.2021 - 22:32) weiterlesen...