Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

S&P 500, US78378X1072

NEW YORK - Nach deutlichen Kursgewinnen in Asien und Europa macht die Wall Street am Mittwoch einen Teil ihrer Vortagsverluste wieder wett.

04.09.2019 - 16:48:35

Aktien New York: Dow macht Rückschlag teilweise wieder wett. Der New Yorker Leitindex Dow Jones stieg am Ende der ersten halben Handelsstunde um 0,68 Prozent auf 26 294,56 Punkte. Am Dienstag war er nach dem langen Wochenende etwa 1 Prozent schwächer in den September gestartet.

hatte daraufhin seinen stärksten Handelstag seit 2011 verzeichnet. Die Euphorie war auch schon nach Europa übergeschwappt, wo es zudem neue Hoffnung auf in puncto Brexit sowie Regierungsbildung in Italien gab.

Der marktbreite S&P 500 folgte dem Dow im Frühhandel um 0,66 Prozent auf 2925,46 Punkte nach oben. Noch deutlicher war die Erholung unter den Technologiewerten, deren Auswahlindex Nasdaq 100 um 0,85 Prozent auf 7674,06 Punkte vorrückte.

Unter den Einzelwerten kehrten sich im Dow die Favoritenrollen um: Die als defensiv geltenden Aktien der Pharmakonzerne Pfizer sowie Merck & Co ließen auf ihre Vortagsgewinne jeweils nun Verluste von etwa 0,4 Prozent folgen. Im Dow gab es neben diesen beiden Aktien mit dem Einzelhändler Home Depot nur einen weiteren Verlierer.

Rosiger ging es bei den konjunkturempfindlichen Branchen zu, die am Vortag noch von schwachen Stimmungsdaten aus der US-Industrie belastet worden waren. Allen voran zeigte sich dies im Chipsektor, so nahm Intel im Dow mit einem Anstieg um 2,9 Prozent die Vorreiterrolle ein. Boeing konnte derweil nur einen kleinen Teil seiner starken Vortagsverluste wegen der Misere mit dem 737 Max aufholen.

Unter den Nebenwerten zählten die Aktien von Starbucks und Ebay an der Nasdaq zu den Verlierern. Die Kaffeehauskette Starbucks enttäuschte die Anleger mit einer gesenkten Gewinnprognose für das Jahr 2020, weshalb die Papiere um 3,1 Prozent fielen. Für den Online-Marktplatz Ebay strich die UBS nach gutem Lauf ihre Kaufempfehlung, die Papiere büßten 1 Prozent ein.

Im Lebensmittelsektor gab es düstere Nachrichten von Tyson Foods . Die Papiere des Fleischverarbeiters sackten wegen eines gesenkten Gewinnausblicks um 5,7 Prozent ab. Sie entfernten sich damit wieder ein gutes Stück von ihrem erst am Freitag erreichten Rekordhoch.

Unter den kleineren US-Konzernen, die Quartalszahlen vorlegten, zählten die Anteile von Navistar zu den Favoriten - wenn auch mit großen Schwankungen. Ein Plus von zeitweise mehr als 9 Prozent schmolz auf 6 Prozent ab. Der Nutzfahrzeughersteller hatte mit seinem bereinigten operativen Ergebnis im dritten Geschäftsquartal die Erwartungen übertroffen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien New York: Verluste nach jüngster Rally - Neue Spannungen mit China. Die wichtigsten Aktienindizes gaben am Mittwoch leicht nach. Marktbeobachter sehen angesichts neuer Spannungen zwischen den USA und China die Chancen für ein umfassenderes Handelsabkommen beider Länder ein wenig schwinden. NEW YORK - An der Wall Street haben sich die Anleger nach der jüngsten Rally wieder zurückgehalten. (Boerse, 16.10.2019 - 20:04) weiterlesen...

Ausblick Aktien New York: Spannungen wegen Hongkong mahnen zur Zurückhaltung. Marktbeobachter sehen angesichts neuer Spannungen zwischen den USA und China die Chancen für ein umfassenderes Handelsabkommen beider Länder ei wenig schwinden. Zudem warten die Anleger auf Geschäftszahlen einiger Unternehmen. Der Broker IG taxierte den Dow Jones Industrial eine Dreiviertelstunde vor Handelsbeginn 0,10 Prozent tiefer bei 26 997 Punkten. Damit würde der US-Leitindex wieder um die jüngst überwundene Marke von 27 000 Punkten kämpfen. NEW YORK - Der Wall Street steht am Mittwoch ein lustloser Auftakt bevor. (Boerse, 16.10.2019 - 15:04) weiterlesen...

Aktien New York Schluss: Gewinne dank gutem Start in die Berichtssaison. Dank überwiegend guter Geschäftszahlen stieg der US-Leitindex um 0,89 Prozent auf 27 024,80 Punkte, nachdem er zu Wochenbeginn noch eine Verschnaufpause eingelegt hatte. Nunmehr bewegt sich das Börsenbarometer auf dem Niveau von Anfang Oktober. NEW YORK - Der robuste Start in die US-Berichtssaison hat den Dow Jones Industrial am Dienstag wieder vorangetrieben. (Boerse, 15.10.2019 - 22:31) weiterlesen...

Aktien New York: Deutliche Gewinne - Guter Start in die Berichtssaison. Dank überwiegend guter Geschäftszahlen stieg der Leitindex Dow Jones Industrial um 1,07 Prozent auf 27 074,65 Punkte, nachdem er zu Wochenbeginn noch eine Verschnaufpause eingelegt hatte. Nunmehr bewegt sich das Börsenbarometer wieder auf dem Niveau von Ende September. NEW YORK - Der robuste Start in die US-Berichtssaison hat die Anleger an der Wall Street am Dienstag erfreut. (Boerse, 15.10.2019 - 20:07) weiterlesen...

Aktien New York: Erfreuliche Geschäftszahlen locken Anleger an die Wall Street. Vor allem die erneute Prognoseanhebung des Krankenversicherers UnitedHealth stieg damit nach seiner Verschnaufpause zu Wochenbeginn um 0,74 Prozent auf 26 986,05 Punkte. NEW YORK - Überwiegend gute Geschäftszahlen haben die Anleger an der Wall Street am Dienstag erfreut. (Boerse, 15.10.2019 - 17:19) weiterlesen...

Aktien New York Ausblick: Freundlich erwartet - Banken läuten Bilanzsaison ein. Rund eine Stunde vor dem Handelsbeginn zeichnete sich ein positiver Auftakt ab - nach dem leichten Rückschlag am Vortag taxierte der Broker IG den Leitindex Dow Jones zuletzt mit 26 873 Punkten um 0,31 Prozent höher. NEW YORK - Die Wall Street steht am Dienstag einmal wieder ganz im Zeichen der Bilanzsaison. (Boerse, 15.10.2019 - 14:41) weiterlesen...