Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

S&P 500, US78378X1072

NEW YORK - Nach der jüngsten Erholungswelle vom Corona-Crash sind die Anleger an den US-Börsen am Dienstag wieder etwas vorsichtiger geworden.

31.03.2020 - 16:01:24

Aktien New York: Vorsicht am Ende eines historisch schwachen Quartals. Zugleich blieben die Verluste relativ moderat im Vergleich zu den jüngst heftigen Schwankungen. Der Dow Jones Industrial gab kurz nach dem Handelsstart 1,07 Prozent auf 22 088,35 Punkte ab.

verlor am Dienstag 0,84 Prozent auf 2604,48 Punkte. Der technologielastige Nasdaq 100 gab 0,33 Prozent auf 7862,83 Punkte ab.

"Nach den historischen und beispiellosen Unterstützungsmaßnahmen der Regierungen und Notenbanken in den letzten zwei Wochen haben sich die Aktienmärkte - wenigstens kurzfristig - beruhigt", kommentierte Analyst Frank Wohlgemuth von der National-Bank in Essen. Mehr als Beruhigung sieht der Experte jedoch nicht. "Aus unserer Sicht ist für einen Ein- beziehungsweise Wiedereinstieg am Aktienmarkt noch nicht der richtige Zeitpunkt", fügte er hinzu. Zu viel hänge noch davon ab, wann die Maßnahmen zur Eindämmung des Virus wieder gelockert werden können.

"Speziell in den USA ist die Coronavirus-Pandemie weiterhin in der Ausbreitung", sagte zudem Marktexperte Andreas Lipkow von der Comdirect Bank. Die Zahl der Infizierten liegt bei mehr als 163 000, die der Verstorbenen stieg auf rund 3000. "Die volkswirtschaftlichen Schäden sind auch in der Breite nicht abschätzbar und darum helfen die bisher wenigen positiven Aussagen kaum. Die Gemengelage ist zu undurchsichtig und vielschichtig", so Lipkow. Er vermisst eine einheitliche Strategie. Zugleich hinterfragt er die guten Stimmungsdaten der chinesischen Industrie im März. "Woher soll die plötzliche Nachfrage in China kommen? International stehen die Produktionsstätten still."

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien New York Schluss: Investoren heißen Lockerungen willkommen. NEW YORK - Weltweit gelockerte Maßnahmen gegen die Corona-Pandemie haben am Dienstag auch die Kurse an der Wall Street kräftig angeschoben. Der Dow Jones Industrial überwand erstmals seit dem 10. März wieder die Marke von 25 000 Punkten, konnte sich zur Schlussglocke aber nicht darüber behaupten. Er schloss 2,17 Prozent höher auf 24 995,11 Punkten. Knapp zwei Drittel der Einbußen des Corona-Crash hat der Dow mittlerweile wieder aufgeholt. Aktien New York Schluss: Investoren heißen Lockerungen willkommen (Boerse, 26.05.2020 - 22:29) weiterlesen...

Aktien New York: Dow nimmt die Hürde von 25 000 Punkten. NEW YORK - Weltweit gelockerte Maßnahmen gegen die Corona-Pandemie haben am Dienstag auch die Kurse an der Wall Street kräftig angeschoben. Der Dow Jones Industrial überwand erstmals seit dem 10. März wieder die Marke von 25 000 Punkten. Allerdings haben die US-Aktien auch Nachholbedarf: Wegen eines Feiertags waren die Börsen in den Vereinigten Staaten am Montag geschlossen geblieben, als es in Asien und Europa bereits aufwärts gegangen war. Aktien New York: Dow nimmt die Hürde von 25 000 Punkten (Boerse, 26.05.2020 - 19:50) weiterlesen...

Aktien New York: Dow lässt Marke von 25 000 Punkten hinter sich. NEW YORK - Weltweit gelockerte Maßnahmen gegen die Pandemie des Coronavirus haben am Dienstag auch die Kurse an der Wall Street kräftig angeschoben. Der Dow Jones Industrial überwand im frühen Handel erstmals seit dem 10. März wieder die Marke von 25 000 Punkten. Allerdings haben die US-Aktien auch Nachholbedarf: Wegen eines Feiertags waren die Börsen in den Vereinigten Staaten am Montag geschlossen geblieben, als es in Asien und Europa aufwärts gegangen war. Aktien New York: Dow lässt Marke von 25 000 Punkten hinter sich (Boerse, 26.05.2020 - 16:29) weiterlesen...

Aktien New York Ausblick: Dow startet beflügelt in die verkürzte Handelswoche. Als Antrieb hinzu kommt die Aussicht auf weitere geldpolitische Lockerungen zur Ankurbelung der Konjunktur. Rund eine Dreiviertelstunde vor dem Auftakt taxierte der Broker IG den Dow Jones Industrial 2,2 Prozent höher bei 25 002 Punkten. NEW YORK - Anzeichen für eine langsame Erholung der Weltwirtschaft und die Hoffnung auf einen baldigen Impfstoff gegen die vom Corona-Virus ausgelöste Erkrankung Covid-19 dürften die Wall Street am Dienstag antreiben. (Boerse, 26.05.2020 - 14:51) weiterlesen...

HINWEIS: Kein Handel an der Wall Street wegen Feiertag NEW YORK - An den US-Aktienmärkten findet an diesem Montag wegen eines Feiertags kein Handel statt. (Boerse, 25.05.2020 - 14:51) weiterlesen...

Aktien New York Schluss: Überwiegend moderate Gewinne vor langem Wochenende. Die Anleger hofften laut Marktanalyst Edward Moya vom Handelshaus Oanda, dass US-Präsident Donald Trump bald ein neues Konjunkturpaket nachlegen könnte, da sich die Wirtschaft wohl noch nicht so stark von dem virusbedingten Lockdown erholt wie erwartet. Etwas auf die Stimmung drückten jedoch die zuletzt wieder größeren Spannungen zwischen den USA und China. NEW YORK - Die wichtigsten US-Aktienindizes haben vor dem verlängerten Wochenende zumeist etwas zugelegt. (Boerse, 22.05.2020 - 22:31) weiterlesen...