Ihr Broker

  • Sonderkonditionen
  • Mehrfach reguliert
  • Sehr finanzstark
  • Reguliert in CYPERN & Australien

Mehr Erfahren >>

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETS.COM
S&P 500, US78378X1072

NEW YORK - Nach der Einigung zwischen Mexiko und den Vereinigten Staaten im Zollstreit haben die wichtigsten US-Aktienindizes am Montag höher gestanden.

10.06.2019 - 20:19:24

Aktien New York: Gewinne nach Einigung im Zollstreit. Der Dow Jones Industrial kletterte zuletzt noch um 0,51 Prozent auf 2888,06 Punkte. Der technologielastige Auswahlindex Nasdaq 100 stieg um 1,21 Prozent auf 7507,34 Zähler.

den Branchenkollegen Raytheon übernehmen. Während United-Titel als einer der schwächsten Dow-Werte mehr als zwei Prozent verloren, legten Raytheon um knapp ein Prozent zu.

Das Softwareunternehmen Salesforce möchte sich zudem den Analyseexperten Tableau Software einverleiben. Das Objekt der Begierde sprang um ein Drittel nach oben. Der Käufer sackte hingegen um fast sechs Prozent ab.

Alphabet und Facebook zeigten sich zunächst unbeeindruckt von unspezifizierten Drohungen von US-Präsident Donald Trump. Dieser hatte die Möglichkeit von US-Klagen gegen große US-Technologieunternehmen nach EU-Vorbild angedeutet. Die Titel beider Unternehmen legten dennoch um jeweils etwa ein Prozent zu.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien New York: Kaum Erholung nach Rückschlag. Der US-Leitindex Dow Jones Industrial ging es noch um 0,02 Prozent auf 2918,00 Punkte hoch. Der am Dienstag gebeutelte Auswahlindex Nasdaq 100 gewann 0,48 Prozent auf 7628,07 Punkte. NEW YORK - Die Wall Street hat sich am Mittwoch kaum vom Rückschlag am Vortag erholen können. (Boerse, 26.06.2019 - 20:03) weiterlesen...

Aktien New York: Wenig Erholung nach Rückschlag. Der US-Leitindex Dow Jones Industrial ging es um 0,11 Prozent auf 2920,51 Punkte hoch. Der am Dienstag gebeutelte Auswahlindex Nasdaq 100 gewann 0,84 Prozent auf 7655,64 Punkte. NEW YORK - Die Wall Street hat sich am Mittwoch nur wenig von ihrem Rückschlag am Vortag erholt. (Boerse, 26.06.2019 - 16:53) weiterlesen...

Aktien New York Ausblick: Erholung nach Rückschlag. Rund eine Dreiviertelstunde vor Handelsbeginn taxierte der Broker IG den US-Leitindex Dow Jones Industrial 0,31 Prozent höher auf 26 630 Punkte. Am Dienstag hatten der Iran-Konflikt und die US-chinesischen Handelsstreitigkeiten die Aussicht auf eine noch lockerere Geldpolitik zur Stützung der Konjunktur in den Hintergrund gerückt. NEW YORK - Die Wall Street dürfte sich am Mittwoch zunächst etwas von ihrem Rückschlag vom Vortag erholen. (Boerse, 26.06.2019 - 14:49) weiterlesen...

Aktien New York Schluss: Verluste - Iran und Zollstreit verdrängen Zinsfantasie. Der Dow Jones Industrial weitete seine Anfangsverluste aus und schloss 0,67 Prozent im Minus bei 26 548,22 Punkten. Bereits seit Freitag hatte der US-Leitindex einer starken Woche Tribut gezollt, in der die Anleger Signale der großen Notenbanken für eine noch lockerere Geldpolitik gefeiert hatten. NEW YORK - Nach der zuletzt schon lustlosen Entwicklung an der Wall Street haben am Dienstag die Pessimisten die Oberhand gewonnen. (Boerse, 25.06.2019 - 22:35) weiterlesen...

Aktien New York: Anleger halten sich nahe Rekordhochs weiter zurück. Der Dow Jones Industrial rutschte am Dienstag nach dem Handelsbeginn schnell in die Verlustzone und gab zuletzt um 0,37 Prozent auf 26 628,45 Punkte nach. NEW YORK - Unweit von Rekordwerten an der Wall Street bleiben die Anleger vorsichtig. (Boerse, 25.06.2019 - 16:57) weiterlesen...

Aktien New York Ausblick: Kein frischer Schwung auf Rekordniveau NEW YORK - In Sichtweite des Rekordhochs vom vergangenen Oktober bei 26 951 Punkten kommt der Dow Jones Industrial wohl weiter nicht recht voran: Eine Stunde vor Handelsbeginn am Dienstag taxierte der Broker IG den US-Leitindex kaum verändert auf 26 728 Punkte. (Boerse, 25.06.2019 - 14:37) weiterlesen...