Ihr Broker

  • Sonderkonditionen
  • Mehrfach reguliert
  • Sehr finanzstark
  • Reguliert in CYPERN & Australien

Mehr Erfahren >>

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETS.COM
S&P 500, US78378X1072

NEW YORK - Nach der Einigung zwischen Mexiko und den Vereinigten Staaten im Zollstreit dürften US-Aktien am Montag höher in den Handel starten.

10.06.2019 - 15:05:24

Aktien New York Ausblick: Gewinne - USA und Mexiko einigen sich. Der Broker IG taxierte den Dow Jones Industrial zuletzt 0,58 Prozent fester bei 26 134 Punkten. Auch an den asiatischen und den am Pfingstmontag geöffneten europäischen Börsen überwogen die Pluszeichen. In Deutschland können Anleger erst am Dienstag reagieren.

Nach tagelangen Verhandlungen hatten die Unterhändler am Freitagabend (Ortszeit) einen Durchbruch erzielt. Mexiko sagte einen besseren Grenzschutz und ein entschlosseneres Vorgehen gegen Schlepperbanden zu. Außerdem können die US-Behörden ab sofort Mittelamerikaner auf der gesamten Länge der Grenze nach Mexiko zurückschicken, wo sie auf eine Entscheidung in ihrem Asylverfahren in den USA warten müssen. Im Gegenzug verzichtete Washington zunächst auf die angedrohten Strafzölle auf alle mexikanischen Importe.

Marktbewegende Konjunkturdaten stehen am Montag in den USA nicht zur Veröffentlichung an. Übernahmen dürften hingegen für Bewegung sorgen. So will der Flugzeug- und Rüstungsindustriekonzern United Technologies den Branchenkollegen Raytheon übernehmen. Das Softwareunternehmen Salesforce möchte sich den Analyseexperten Tableau Software einverleiben.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien New York Schluss: Dow tritt vor der Fed auf der Stelle. Wie so oft vor wichtigen geldpolitischen Ereignissen hielten sie sich zurück, sagte Analyst Craig Erlam vom Währungsbroker Oanda mit Blick auf den am Mittwoch anstehenden Zinsentscheid der US-Notenbank Fed. Der Leitindex Dow Jones Industrial fuhr mit 26 112,53 Punkten ein knappes Plus von 0,09 Prozent ein. Er konnte sich so den sechsten Tag in Folge nicht groß von den 26 000 Punkten absetzen. NEW YORK - An der Wall Street haben die Anleger am Montag ihr Pulver weiter trocken gehalten. (Boerse, 17.06.2019 - 22:30) weiterlesen...

Aktien New York: Dow tritt vor der Fed auf der Stelle. Der New Yorker Leitindex setzte seinen Zick-Zack-Kurs oberhalb der Marke auch den sechsten Handelstag in Folge fort, zuletzt schaffte er es knapp mit 0,03 Prozent ins Plus auf 26 097,23 Punkte. Wie so oft vor wichtigen geldpolitischen Ereignissen hielten sich die Anleger zurück, kommentierte Analyst Craig Erlam vom Währungsbroker Oanda. NEW YORK - An der Wall Street kann sich der Dow Jones Industrial am Montag weiter nicht richtig von den 26 000 Punkten absetzen. (Boerse, 17.06.2019 - 20:12) weiterlesen...

Aktien New York Ausblick: Dow moderat im Plus erwartet. Eine Dreriviertelstunde vor Handelsbeginn taxierte der Broker IG den US-Leitindex Dow Jones Industrial 0,14 Prozent höher bei 26 126 Punkten. Damit dürfte sich der Zickzack-Kurs der vergangenen Tage bei insgesamt wenig Bewegung fortsetzen. Wie so oft vor wichtigen geldpolitischen Ereignissen hielten sich die Anleger zurück, kommentierte Analyst Craig Erlam vom Währungsbroker Oanda. Stimmungsdaten der Industrie im US-Bundesstaat New York hatten vorbörslich kaum Einfluss auf den Dow. NEW YORK - An der Wall Street zeichnen sich am Montag bescheidene Gewinne ab. (Boerse, 17.06.2019 - 14:57) weiterlesen...

Aktien New York Schluss: Broadcom belastet Tech-Sektor, Zinshoffnung gedämpft NEW YORK - Eine Umsatzwarnung des Halbleiterkonzerns Broadcom verlor am Freitag 0,42 Prozent auf 7479,11 Punkte. (Boerse, 14.06.2019 - 22:36) weiterlesen...

New York: Zurückhaltung - Broadcom belastet Tech-Sektor. Der Dow Jones Industrial verlor im frühen Handel 0,26 Prozent auf 26 037,88 Punkte. Auf Wochensicht steuert der US-Leitindex damit aber noch auf ein moderates Plus von 0,2 Prozent zu. NEW YORK - Die Investoren an der Wall Street haben sich am Freitag in Zurückhaltung geübt. (Boerse, 14.06.2019 - 20:15) weiterlesen...

Aktien New York: Zurückhaltung - Tech-Werte schwach nach Broadcom-Umsatzwarnung. Der Dow Jones Industrial verlor wenige Minuten nach dem Start 0,33 Prozent auf 26 020,35 Punkte. Auf Wochensicht steuert der US-Leitindex damit aber noch auf ein moderates Plus von 0,14 Prozent zu. NEW YORK - Die Investoren an der Wall Street haben sich am Freitag zunächst in Zurückhaltung geübt. (Boerse, 14.06.2019 - 15:54) weiterlesen...