S&P 500, US78378X1072

NEW YORK - Nach den jüngsten Verlusten dürften die US-Börsen am Dienstag wieder etwas Boden gut machen.

21.12.2021 - 14:51:26

Aktien New York Ausblick: Erholung - Micron und Nike profitieren von Zahlen. Als hilfreich erwies sich die Nachricht, dass Präsident Joe Biden mit Senator Joe Manchin noch einmal über sein Billionen Dollar schweres Klima- und Sozialpaket sprechen will - bisher blockiert der demokratische Parteikollege Bidens Pläne.

erfreute die Anleger mit seinem Zwischenbericht, wie das Kursplus von knapp vier Prozent zeigte. Der Adidas -Konkurrent hatte sich in den drei Monaten bis Ende November besser geschlagen als von Analysten erwartet.

Die Aktien des auf Cloud-Software spezialisierten Unternehmens Citrix Systems profitierten mit plus neun Prozent von einem Bericht, wonach der aktivistische Investor Elliott Management und Vista Equity Partners eine gemeinsame Kaufofferte erwägen.

Dagegen stießen Geschäftszahlen aus der zweiten Reihe auf weniger Begeisterung: Beim Lebensmittelhersteller General Mills sowie bei der Apotheken- und Drogeriekette Rite Aid mussten die Anteilseigner vorbörsliche Kursverluste von fünf beziehungsweise 2,7 Prozent verkraften.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien New York Schluss: Dow reduziert Verluste - Tech-Ausverkauf hält an. Wie schon am Vortag startete der Handel mit einer Flucht der Anleger aus dem Risiko. Nach einem frühen Abschlag von mehr als zwei Prozent drehte der Dow Jones Industrial gestützt auf gut aufgenommene Quartalszahlen einiger Indexmitglieder zeitweise wieder ins Plus. Zum Schluss allerdings stand mit 34 297,73 Punkten wieder ein dünnes Minus von 0,19 Prozent auf der Kurstafel. NEW YORK - Auch am Dienstag ist der Handel an den US-Börsen von nervösen Schwankungen geprägt gewesen. (Boerse, 25.01.2022 - 22:31) weiterlesen...

Aktien New York: Dow nur noch knapp im Minus - Tech-Sektor weiter auf Talfahrt. Auf eine schwungvolle Erholung im späten Vortageshandel folgte zunächst wieder eine Flucht der Anleger, der Abgabedruck ließ allerdings bei den Standardwerten nach. Der Dow Jones Industrial büßte zeitweise nochmals mehr als zwei Prozent ein. Gut aufgenommene Quartalszahlen einiger Indexmitglieder halfen allerdings dabei, dass er sein Minus zwei Stunden vor Schluss mit 34 323,45 Punkten auf nur noch 0,12 Prozent reduzieren konnte. NEW YORK - Die US-Börsen bleiben auch am Dienstag auf einer Berg- und Talfahrt. (Boerse, 25.01.2022 - 20:14) weiterlesen...

Aktien New York: Nächster Rückschlag vor allem im Tech-Sektor. Am Markt hieß es, nervöse Investoren nutzten kurze Phasen mit anziehenden Kursen schnell wieder als Ausstiegsgelegenheit. Börsianern zufolge bleibt es die große Frage, wie die Fed künftig den Spagat schafft, die hohe Inflation zu bekämpfen und gleichzeitig die Finanzmärkte vor einer Schieflage zu bewahren. Vor dem Zinsentscheid am Mittwoch bleibt die Lage deshalb angespannt. NEW YORK - Die schwungvolle Erholung der US-Börsen im späten Vortageshandel ist am Dienstag schon wieder in Anlegerflucht umgeschwenkt. (Boerse, 25.01.2022 - 17:05) weiterlesen...

Aktien New York Ausblick: Nächster Rückschlag nach kurzem Aufbäumen. Es scheint, als warteten die Anleger nur auf Phasen mit steigenden Kursen, um rasch wieder zu verkaufen. Somit setzt sich die Korrektur am Tag vor der mit Spannung erwarteten Notenbankentscheidung wohl fort. NEW YORK - Der Erholungsversuch der US-Börsen im späten Vortageshandel dürfte am Dienstag keine Fortsetzung zu finden. (Boerse, 25.01.2022 - 14:50) weiterlesen...

Aktien New York Schluss: Wall Street dreht im Späthandel mächtig auf. Neben den Zins- und Inflationssorgen hielten zunehmende geopolitische Befürchtungen den US-Aktienmarkt zunächst auf Talfahrt. Auf dem tiefsten Niveau des Dow Jones Industrial seit Anfang April griffen mutige Anleger bei 33 150 Punkten dann aber wieder zu. Der Leitindex holte einen Spitzenverlust von mehr als drei Prozent noch vollständig auf. NEW YORK - Nervöse Anleger haben am Montag an den New Yorker Börsen für eine Berg- und Talfahrt mit positivem Endergebnis gesorgt. (Boerse, 24.01.2022 - 22:44) weiterlesen...

Aktien New York: Kursrutsch geht an der Wall Street weiter. Anleger blieben sehr nervös, wie heftige Schwankungen im Verlauf zeigten. Ihre Gründe, um sich zurückzuziehen, sind vielfältig: Die hohe Inflation und die damit einhergehende Erwartung schneller steigender Zinsen gilt als wichtigster Faktor. Aber auch wegen der Omikron-Infektionswelle, einer bislang durchwachsenen Berichtssaison und des Ukraine-Konflikts würden derzeit Risiken abgebaut, hieß es am Markt. NEW YORK - Die US-Börsen knüpfen am Montag mit deutlichen Verlusten an die rabenschwarze Vorwoche an. (Boerse, 24.01.2022 - 20:20) weiterlesen...