Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

S&P 500, US78378X1072

NEW YORK - Nach den jüngsten Gewinnmitnahmen sind die Kurse an den wichtigsten US-Aktienbörsen zur Wochenmitte wieder gestiegen.

21.04.2021 - 22:23:00

Aktien New York Schluss: Fest - Dow wieder über 34 000 Punkten. Der Dow Jones Industrial beendete den Handel am Mittwoch knapp unter seinem Tageshoch wieder über 34 000 Punkten. Die anfängliche Vorsicht der Anleger wich zusehends. "Die Börsen scheinen einen Boden bilden zu wollen", formulierte es Axi-Marktstratege Stephen Innes.

stieg am Mittwoch ebenfalls um 0,93 Prozent, was einen Stand von 4173,42 Zählern bedeutete. Der Nasdaq-Auswahlindex 100 rückte um 0,91 Prozent auf 13 935,15 Punkte vor.

Zuvorderst legten im Dow die Aktien von IBM zu. Mit plus 3,9 Prozent bauten die Papiere ihre Vortagesgewinne aus und profitierten damit weiterhin vom überzeugenden Quartalsbericht des IT-Urgesteins. Ebenfalls sehr stark schlossen die Papiere des Chemieunternehmens Dow mit plus 3,8 Prozent. Nike folgten mit Gewinnen von 2,2 Prozent.

Die Aktien von Verizon gaben unter den schwächsten Indexwerten um 0,4 Prozent nach. Zwar meldete das Telekomunternehmen für das erste Quartal ein überraschend kräftiges Ergebnisplus und auch der Umsatz legte deutlicher als erwartet zu, allerdings verlor Verizon rund 170 000 Mobilfunkvertragskunden. Analysten hatten indes mit einem Zuwachs gerechnet.

Netflix gaben an der Nasdaq um 7,4 Prozent nach. Mangels neuer Film- und Serienhits zu Jahresbeginn gewann der Streaming-Dienst im ersten Quartal deutlich weniger Nutzer als erwartet und verfehlte damit sein eigenes Ziel sowie die Markterwartungen klar.

Um 2,8 Prozent abwärts ging es für Coinbase . Die Aktie der größten US-Handelsplattform für Krypto-Währungen wie Bitcoin, die vor einer Woche in den USA einen fulminanten Börsenstart hingelegt hatte, wird am Freitag in Deutschland von der Deutschen Börse wieder aus dem Handel genommen. Der Grund ist lediglich technischer Natur und Coinbase könnte das Problem beheben. Das Papier, dessen Referenzkurs von der Nasdaq einen Tag vor dem Börsengang auf 250 Dollar festgelegt worden war, hatte rasch bis knapp unter 430 US-Dollar zugelegt. Aktuell kostet es 311,92 Dollar.

Der Euro legte im US-Handel wieder zu und kostete zum Börsenschluss an der Wall Street 1,2033 Dollar. Die Europäische Zentralbank setzte den Referenzkurs auf 1,2007 (Dienstag: 1,2051) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8328 (0,8298) Euro.

Am US-Rentenmarkt bewegten sich die Staatsanleihen nur wenig. Der Terminkontrakt für zehnjährige Treasuries (T-Note-Future) stieg im späten Handel um 0,02 Prozent auf auf 132,57 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Anleihen lag bei 1,5538 Prozent./ck/he

Von Claudia Müller, dpa-AFX

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien New York Schluss: Verluste - Corona-Sorgen und schwache China-Daten. Nachdem den US-Börsen am Freitag noch ein versöhnlicher Abschluss einer turbulenten Woche gelungen war, verzeichneten die wichtigsten Aktienindizes nun wieder Verluste. Sorgen bereitete den Anlegern unter anderem der Anstieg von Covid-19-Fällen in einigen Teilen der Welt. In Singapur und Taiwan wurden die Corona-Regeln wieder verschärft. Hinzu kamen enttäuschende Einzelhandelsdaten aus China, zudem sehen die Anleger weiterhin in einer zu stark steigenden Inflation ein Risiko für die Wirtschaft. NEW YORK - An der Wall Street haben am Montag die Skeptiker die Oberhand zurückgewonnen. (Boerse, 17.05.2021 - 22:35) weiterlesen...

Aktien New York: Verluste nach turbulenter Vorwoche. Investoren berücksichtigten am Montag die Risiken für die Wirtschaft, etwa durch Inflation und einem wieder zu verzeichnenden Anstieg von Covid-19-Fällen in einigen Teilen der Welt. NEW YORK - Die Wall Street ist nach zuletzt starken Schwankungen mit Verlusten in die neue Woche gestartet. (Boerse, 17.05.2021 - 20:04) weiterlesen...

Aktien New York Ausblick: Etwas schwächer zum Wochenstart erwartet. Investoren berücksichtigten die Risiken für die Wirtschaft, etwa durch Inflation und einem wieder zu verzeichnenden Anstieg von Covid-19-Fällen in einigen Teilen der Welt. NEW YORK - Nach der von starken Schwankungen geprägten Vorwoche mit letztlich versöhnlichem Ausklang wird der New Yorker Aktienmarkt am Montag wieder etwas tiefer erwartet. (Boerse, 17.05.2021 - 14:59) weiterlesen...

Aktien New York Schluss: Versöhnlicher Wochenabschluss. Der Dow Jones Industrial stieg am Freitag um 1,06 Prozent auf 34 382,13 Punkte. Zu Beginn der Woche war das wichtigste Wall-Street-Barometer erstmals über die Marke von 35 000 Punkten geklettert, um zur Wochenmitte dann unter dem Eindruck einer hohen Inflation deutlich unter 34 000 Punkte zu sacken. Am Donnerstag setzte dann eine Gegenbewegung an. Auf Wochensicht gab der Dow rund ein Prozent nach. NEW YORK - Die wichtigsten US-Aktienindizes haben eine turbulente Woche mit einem deutlichen Tagesgewinn beendet. (Boerse, 14.05.2021 - 22:32) weiterlesen...

Aktien New York: Versöhnlicher Wochenabschluss winkt. Der Dow Jones Industrial stieg am Freitag zuletzt um 1,05 Prozent auf 34 378,59 Punkte. Zu Beginn der Woche war das wichtigste Wall-Street-Barometer erstmals über die Marke von 35 000 Punkten geklettert, um zur Wochenmitte dann unter dem Eindruck einer hohen Inflation deutlich unter 34 000 Punkte zu sacken. Am Donnerstag setzte dann eine Gegenbewegung an. Auf Wochensicht deutet sich dennoch ein Minus von gut 1 Prozent an. NEW YORK - Die wichtigsten US-Aktienindizes dürften eine turbulente Woche mit einem deutlichen Tagesgewinn beenden. (Boerse, 14.05.2021 - 20:03) weiterlesen...

Aktien New York: Erholung setzt sich zum Wochenschluss fort. Abermals beruhigten Mitglieder der US-Notenbank die Anleger mit Aussagen, die vom Wirtschaftsaufschwung ausgelösten Preissteigerungen seien nur vorübergehend. Bei einigen der jüngst im Preis stark gestiegenen Rohstoffe ging es nun bergab - auch das ließ nun die Furcht vor einer schärferen Geldpolitik zur Bekämpfung der Inflation etwas abebben. NEW YORK - Die Wall Street hat am Freitag ihren Erholungskurs fortgesetzt. (Boerse, 14.05.2021 - 17:02) weiterlesen...