Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

S&P 500, US78378X1072

NEW YORK - Nach dem verlängerten Wochenende haben die wichtigsten US-Indizes am Dienstag allesamt erneut Rekorde aufgestellt.

16.02.2021 - 17:07:26

New York: Rekorde an Wall Street und Nasdaq. Angetrieben von etwas mehr Optimismus in der Corona-Krise und der Hoffnung auf ein baldiges US-Konjunkturpaket stieg der Dow Jones Industrial nach etwas mehr als einer Handelsstunde um 0,43 Prozent auf 31 595,07 Punkte. Kurz zuvor konnte der Leitindex erstmals die Marke von 31 600 Punkten überwinden.

stieg zuletzt um 0,37 Prozent auf 3949,55 Punkte. Der technologielastige Nasdaq 100 gewann 0,52 Prozent auf 13 879,331 Zähler.

Im Blick der Anleger standen am Dienstag erneut die Ölpreise, nachdem die US-Sorte WTI an ihren jüngsten Höhenflug anknüpfte. Ein Barrel der US-Sorte WTI stieg mit rund 60 US-Dollar auf den höchsten Stand seit Anfang 2020. Als Treiber galten dabei der schwache US-Dollar und die frostige Witterung in Teilen der USA. Ölaktien profitierten davon: Jene des Branchenriesen ExxonMobil zum Beispiel zogen um etwa drei Prozent an.

Kursbewegende Unternehmensnachrichten aus der ersten Reihe gab es keine. Die Aktien des Baumaschinenkonzerns Caterpillar setzten sich im Dow mit einem Anstieg um 2,7 Prozent auf den zweiten Platz hinter dem Spitzenreiter Salesforce . Die Aktien des Softwarekonzerns stiegen mit einem Plus von knapp vier Prozent auf den höchsten Stand seit Ende November.

In den Blick rückten ansonsten Nebenwerte, darunter die Anteile des US-Autozulieferers Borgwarner , der den deutschen Batteriehersteller Akasol für knapp 730 Millionen Euro übernehmen will. Die Aktien von Borgwarner zogen um 4,1 Prozent an.

Die Aktien von Palantir Technologies büßten dagegen 8,5 Prozent ein, nachdem der Spezialist für Datenanalyse-Software mit einer Ausweitung seiner Verluste im abgelaufenen vierten Quartal negativ überraschte. Erstmals seit dem Börsengang Ende September testeten die bis dato gut gelaufenen Aktien die 50-Tage-Durchschnittslinie. Bei charttechnisch orientierten Anlegern gilt diese als beliebter Trendindikator.

Bei Coherent beflügelte es die Aktie am Dienstag nach einem Kurssprung um fast 14 Prozent am vergangenen Freitag nicht mehr so groß, dass das Übernahmeringen um den Laserhersteller weiter geht. Wie es heißt, könnte mit II-VI ein Hersteller von Verbindungshalbleitern die bisherigen Angebote noch toppen. Die Coherent-Aktien legten um ein Prozent und jene des Bieterkandidaten um 2,5 Prozent zu.

Die sinkenden Infektionszahlen und die Fortschritte mit der Impfkampagne ließen die Anleger ansonsten im US-Reisesektor wieder zugreifen. Die Aktien der großen Fluggesellschaften American Airlines , United und Delta zogen um bis zu 2,5 Prozent an. Für jene der Kreuzfahrtanbieter Royal Caribbean und Carnival ging es sogar um bis zu sechs Prozent nach oben.

Im Gegenzug wurden Papiere aus dem Gesundheitssektor gemieden. Da halfen den Aktien von CVS Health auch gut bewertete Quartalszahlen nicht. Die Papiere des Einzelhandelsunternehmens aus der Pharmaziebranche gehörten mit einem Abschlag von 3,2 Prozent zu den klaren Verlierern im S&P 500.

Einen Kurssprung um 14,2 Prozent gab es dagegen nach Zahlen bei der Ceva-Aktie . Das Technologieunternehmen überraschte mit bereinigten Ergebniskennzahlen, die über den Erwartungen lagen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien New York: Inflationssorgen belasten vor allem Techwerte schwer. Nach den Kursanstiegen zur Wochenmitte mussten nun vor allem die konjunktursensiblen Technologiewerte massive Einbußen hinnehmen. Grund dafür waren die weiter steigenden Renditen an den Anleihemärkten, was wiederum mit der Furcht vor anziehender Inflation zusammenhängt. So kletterte der Zins für zehnjährige US-Staatsanleihen über 1,5 Prozent und damit auf das höchste Niveau seit Februar 2020. NEW YORK - Die Wall Street ist am Donnerstag wieder deutlich abgesackt. (Boerse, 25.02.2021 - 20:17) weiterlesen...

Aktien New York: Inflationssorgen drücken Wall Street wieder ins Minus. Nach den Kursanstiegen zur Wochenmitte gaben die wichtigsten Aktienindizes nun teils deutlich nach. NEW YORK - An der Wall Street haben am Donnerstag die Pessimisten wieder die Oberhand gewonnen. (Boerse, 25.02.2021 - 17:22) weiterlesen...

Aktien New York Ausblick: Furcht vor Zinsanstieg bremst Rekordjagd. Gut eine Stunde vor der Handelseröffnung in New York taxierte der Broker IG den US-Leitindex mit plus 0,08 Prozent auf 31 987 Punkte nur wenig verändert. Die zuletzt erholte Technologiebörse Nasdaq dürfte schwächer starten. NEW YORK - Nach dem deutlichen Kursanstieg am Vortag mit einem weiteren Rekord für den Dow Jones Industrial treten die Anleger am Donnerstag zunächst etwas auf die Bremse. (Boerse, 25.02.2021 - 14:53) weiterlesen...

Aktien New York Schluss: Dow wieder auf Rekordjagd. Dabei stieg der anfangs noch im Minus liegende Dow Jones Industrial über die vielbeachtete Marke von 32 000 Punkten und erklomm ein weiteres Rekordhoch bei knapp 32 010 Zählern. Letztlich gewann der US-Leitindex 1,35 Prozent auf 31 961,86 Punkte. NEW YORK - Steigende Ölpreise, unerwartet gute Daten vom US-Immobilienmarkt sowie positiv interpretierte Aussagen von US-Notenbankchef Jerome Powell haben die US-Aktienmärkte am Mittwoch klar nach oben befördert. (Boerse, 24.02.2021 - 22:41) weiterlesen...

Aktien New York: Dow wieder auf Rekordjagd - Nasdaq dreht ins Plus. Dabei stieg der anfangs noch im Minus liegende Dow Jones Industrial über die vielbeachtete Marke von 32 000 Punkten und erklomm ein weiteres Rekordhoch bei 32 009 Zählern. Zuletzt notierte der US-Leitindex 1,34 Prozent höher bei 31 960,96 Punkten. NEW YORK - Steigende Ölpreise, unerwartet gute Daten vom US-Immobilienmarkt sowie positiv interpretierte Aussagen von US-Notenbankchef Jerome Powell haben der Wall Street am Mittwoch im Handelsverlauf einen Schub nach oben verpasst. (Boerse, 24.02.2021 - 20:35) weiterlesen...

Aktien New York Ausblick: Powell-Aussagen wirken nach - Dow vor nächstem Rekord. Knapp eineinhalb Stunden vor der Startglocke in New York taxierte der Broker IG den Dow Jones Industrial lag am Mittwoch zuletzt bei plus 0,72 Prozent. NEW YORK - Der US-Aktienmarkt dürfte sich am Mittwoch von den jüngsten Turbulenzen weiter erholen. (Boerse, 24.02.2021 - 14:31) weiterlesen...